Fundamentals of the Java Programming Language

AS-SYSTEME Unternehmensberatung
In Stuttgart, Bern (Schweiz), Zürich (Schweiz) und 1 weiterer Standort

2.200 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
711 9... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: - Kenntnisse in der Java-Technologie, in der Programmiersprache Java sowie im Produktlebenszyklus. - Erstellen verschiedener Java-Anwendungen mithilfe verschiedener Konstrukte der Programmiersprache Java. - Steuern des Programmablaufs mithilfe von Entscheidungs- und Schleifenkonstrukten und Methoden. - Implementi..
Gerichtet an: Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer mit grundlegenden Kenntnissen in mathematischer, logischer und analytischer Problemlösung, die Anfangskenntnisse in der Programmiersprache Java erwerben möchten. Dazu gehören technische Autoren, Webentwickler, technische Manager und Personen mit einem technischen Hintergrund, jedoch ohne Programmierkenntnisse, zum Beispiel Systemadministratoren. Die...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bern
Mühlemattstrasse 14a, CH-3007, Bern, Schweiz
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Amperestrasse 6, D-63225, Hessen, Deutschland
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, D-70563, Baden-Württemberg, Deutschland
auf Anfrage
Zürich
Javastrasse 4, CH-8604, Zürich, Schweiz

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen: - Erstellen und Bearbeiten von Textdateien mit einem Texteditor - Arbeiten mit einem Internet-Browser - Lösen logischer Probleme. - Beschreiben des Variablenkonzepts. - Ausführen von Befehlen über die Befehlszeilenschnittstelle

Themenkreis

Trainingsziel

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Kenntnisse in der Java-Technologie, in der Programmiersprache Java sowie im Produktlebenszyklus.


  • Erstellen verschiedener Java-Anwendungen mithilfe verschiedener Konstrukte der Programmiersprache Java.


  • Steuern des Programmablaufs mithilfe von Entscheidungs- und Schleifenkonstrukten und Methoden.


  • Implementieren mittlerer Java-Technologieprogrammierung und objektorientierter (OO) Konzepte in Java-Programme.


Teilnehmerkreis

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer mit grundlegenden Kenntnissen in mathematischer, logischer und analytischer Problemlösung, die Anfangskenntnisse in der Programmiersprache Java erwerben möchten. Dazu gehören technische Autoren, Webentwickler, technische Manager und Personen mit einem technischen Hintergrund, jedoch ohne Programmierkenntnisse, zum Beispiel Systemadministratoren. Dieser Kurs eignet sich auch für Programmieranfänger und Programmierer, die sich die Programmiersprache Java einführend aneignen wollen. Eine gewisse Programmiererfahrung, entweder mit einer Skriptsprache wie Perl oder einer Programmiersprache der 3. Generation (z. B. Basic oder C), wäre für die Teilnahme jedoch sehr hilfreich.

Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen:

  • Erstellen und Bearbeiten von Textdateien mit einem Texteditor


  • Arbeiten mit einem Internet-Browser


  • Lösen logischer Probleme.


  • Beschreiben des Variablenkonzepts.


  • Ausführen von Befehlen über die Befehlszeilenschnittstelle


Im Anschluss

SL-275-SE6: Java Programmierung

Überblick über den Inhalt des Trainings

Der Kurs "Java-Programmierung für Programmieranfänger" vermittelt Teilnehmern mit wenig oder keiner Programmiererfahrung die Grundlagen der Java-Programmierung. Erörtert werden die Bedeutung objektorientierter Programmierung, die Schlüsselwörter und Konstrukte der Programmiersprache Java sowie die einzelnen Schritte, die zum Erstellen einfacher Java-Programme erforderlich sind. Im Kurs wird ein von Sun Services entwickeltes, neues Schulungstool (Patent beantragt) verwendet, das den Teilnehmern das Verständnis von Syntax und Semantik der Programmiersprache erleichtern soll. Die Teilnehmer erhalten ein umfassendes Grundlagenwissen zur Programmiersprache Java, auf dem sie später aufbauen können.

Erläutern der Java-Technologie.
  • Beschreiben von wesentlichen Konzepten der Programmiersprache Java.
  • Aufführen der drei Java-Produktgruppen.
  • Zusammenfassen jeder der sieben Stufen des Produktlebenszyklus.
Analysieren eines Problems und Entwerfen einer Lösung.
  • Analysieren eines Problems mithilfe der objektorientierten Analyse.
  • Entwerfen von Klassen, aus denen Objekte erzeugt werden sollen.
Entwickeln und Testen eines Java-Programms.
  • Identifizieren der vier Komponenten einer Klasse in der Programmiersprache Java.
  • Verwenden der main-Methode in einer Testklasse zum Ausführen eines Java-Programms über die Befehlszeile.
  • Kompilieren und Ausführen eines Java-Programms.
Deklarieren, Initialisieren und Verwenden von Variablen.
  • Identifizieren der Verwendungsmöglichkeiten von Variablen und Definieren der Syntax für eine Variable.
  • Aufführen der acht Primitiv-Datentypen der Programmiersprache Java.
  • Deklarieren, Initialisieren und Verwenden von Variablen und Konstanten entsprechend der Richtlinien und Programmierstandards der Programmiersprache Java.
  • Ändern von Variablenwerten mithilfe von Operatoren.
  • Verwenden von Typ-Aufweitung und Typ-Umwandlung (Casting).
Erstellen und Verwenden von Objekten.
  • Deklarieren, Instantiieren und Initialisieren von Objektreferenz-Variablen.
  • Vergleichen der Speicherung von Objektreferenz-Variablen gegenüber einfachen Variablen.
  • Verwenden einer im Java Software Developer''s Kit (SDK) enthaltenen Klasse (String-Klasse).
  • Verwenden der Klassenbibliothekspezifikation der Java 2-Plattform, Standard Edition (J2SE), um andere Klassen in dieser API (Application Programming Interface) kennen zu lernen.
Verwenden von Operatoren und Entscheidungskonstrukten.
  • Identifizieren relationaler und konditionaler Operatoren.
  • Erstellen von if- und if/else-Konstrukten.
  • Verwenden des switch-Konstrukts.
Verwenden von Schleifenkonstrukten (Loop).
  • Erstellen von while-Schleifen.
  • Entwickeln von for-Schleifen.
  • Erstellen von do/while-Schleifen.
Entwickeln und Verwenden von Methoden.
  • Beschreiben der Vorteile von Methoden und Definieren von worker- und Aufrufmethoden.
  • Deklarieren und Aufrufen einer Methode.
  • Vergleichen von Objekt- und statischen Methoden.
  • Verwenden überladener Methoden.
Implementieren von Kapselung und Konstruktoren.
  • Verwenden der Kapselung zum Schutz von Daten.
  • Erstellen von Konstruktoren zur Initialisierung von Objekten.
Erstellen und Verwenden von Arrays.
  • Programmieren eindimensionaler Arrays.
  • Festlegen von Array-Werten mithilfe des length-Attributs und einer Schleife.
  • Übergeben von Argumenten an die main-Methode zur Verwendung in einem Programm.
  • Erstellen zweidimensionaler Arrays.
Implementieren der Vererbung.
  • Definieren und Testen Ihrer Verwendung von Vererbung.
  • Erläutern der Abstraktion.
  • Explizites Identifizieren von in Ihrem Code verwendeten Klassenbibliotheken.
Kurssprache deutsch, Unterrichtsmaterial überwiegend in englischer Sprache.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen