Funktionsorientierte Tolerierung und Messung der Oberflächenrauheit an Profilen und flächenhaft

TEQ Training & Consulting GmbH
In Chemnitz und Hamburg

810 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
371-5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern den fortgeschrittenen Stand zur Festlegung von Oberflächenangaben und zur Oberflächen­messung zu vermitteln und sie mit der funktionsbezogenen Kenngrößenauswahl und den genormten Messbedingungen vertraut zu machen. Im Praktikum wird an Oberflächenmesssystemen demonstriert, wie in der industriellen Praxis auf der Grundlage der aktuellen...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Chemnitz
Stadlerstraße 14a, 09126, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Kurze Mühren 1, 20095, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Veranstalter:
TEQ Technologietransfer & Qualitätssicherung GmbH
Kurzbeschreibung:
Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern den fortgeschrittenen Stand zur Festlegung von Oberflächenangaben und zur Oberflächen­messung zu vermitteln und sie mit der funktionsbezogenen Kenngrößenauswahl und den genormten Messbedingungen vertraut zu machen.
Im Praktikum wird an Oberflächenmesssystemen demonstriert, wie in der industriellen Praxis auf der Grundlage der aktuellen DIN EN ISO-Normen und Richtlinien des VDA die Oberflächenqualität an Funktionsflächen effektiv geprüft werden kann.
Detailbeschreibung:
Die geometrische Oberflächenbeschaffenheit wird auf Grund ihres Einflusses auf die Oberflächenfunktion, ihrer Aussagekraft über Entstehungsursachen im Fertigungsprozess und ihrer Abhängigkeit von den technologischen Parametern immer mehr zum Bindeglied zwischen Funktion und Fertigung und zu einem wichtigen Qualitätsmerkmal für die Produkt- und Prozessqualität.

Mit der Veröffentlichung neuer DIN EN ISO-Normen und Richtlinien der Automobilindustrie zur Tolerierung und Messung der geometrischen Oberflächenbeschaffenheit ergeben sich Konsequenzen für die Angabe der Oberflächenbeschaffenheit in den technischen Produktdokumentationen und für die praktische Messung der Oberflächenrauheit und Oberflächenwelligkeit.