Geprüfte/-r Hotelmeister/-in (ohne AEVO)

Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock GmbH
In Rostock

4.200 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
38180... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie IHK
Niveau Mittelstufe
Beginn Rostock
Unterrichtsstunden 600h
Dauer 16 Wochen
Beginn 02.01.2018
weitere Termine
  • IHK
  • Mittelstufe
  • Rostock
  • 600h
  • Dauer:
    16 Wochen
  • Beginn:
    02.01.2018
    weitere Termine
Beschreibung

Als zukünftige Fach- und Führungskraft übernehmen Sie mit Ihrer Qualifikation zum Hotelmeister Leitungs-, Organisations- und Managmentaufgaben in den verschiedensten Bereichen und Abteilungen von Hotels, Restaurants, Cateringbetrieben oder aber

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
02.Jan 2018
23.Jul 2018
Rostock
Am Kabutzenhof 21-22, 18057, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 02.Jan 2018
23.Jul 2018
Lage
Rostock
Am Kabutzenhof 21-22, 18057, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem zweijährigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine mindestens dreijährigen Berufspraxis nachweist.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Teamarbeit
Controlling
Rechnungswesen
Marketing
Marketingplanung
Rezeption
Führen eines Hotels
Unternehmensführung und -steuerung
Veranstaltungsmanagement
Miarbeiterführung
Mitarbeiterbindung
Hotelmanagement
Hotelleitung
Hotellerie-Marketing
Buchungsplattformen

Dozenten

Angela Walter
Angela Walter
Unternehmensführung, Personalmanagement

Lajos Orban
Lajos Orban
Recht, Versicherungen, Barmeister

Markus Jonas
Markus Jonas
Eventmanagement

Michael Manischewski
Michael Manischewski
Recht

Nico Hansen
Nico Hansen
VWL/BWL, Versicherungen, Unternehmensberatung

Themenkreis

Inhalte

Lern- und Prüfungsinhalte der Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen

  • Volks- und Betriebswirtschaft
    Volkswirtschaftliche Grundlagen, Betriebliche Funktionen und deren Zusammenwirken, Existenzgründung und Unternehmensrechtsformen, Unternehmenszusammenschlüsse
  • Rechnungswesen
    Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens, Finanzbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnen, Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen, Planungsrechnung
  • Recht und Steuern
    Rechtliche Zusammenhänge, Steuerliche Bestimmungen
  • Unternehmensführung
    Betriebsorganisation, Personalführung, Personalentwicklung

Lern- und Prüfungsinhalte der handlungsspezifischen Qualifikationen

  • Gäste beraten, empfangen und beherbergen
    individuelle Bedürfnisse der Gäste erkennen und darauf eingehen, Reservieren, Buchen und Abrechnen, Wirtschaftdienst planen, durchführen und überwachen, Kommunikationsmnethoden und -mittel anwenden, Speisen und Getränke anbieten, gängige Servierarten kennen
  • Mitarbeiter führen und fördern
    Quantitativen und qualitativen Personalbedarf bestimmen, Mitarbeiter unter Berücksichtigung ihrer Eigneung sowie der betrieblichen Anforderungen auswählen, einsetzen und motivieren, Mitarbeiter in deren Aufgabenbereich einführen, Arbeitsaufträge und Anweisungen erteilen und deren sachgerechte Ausführung überwachen, Maßnahmen der Personalentwicklung, Mitarbeiter bezüglich Leistung und Verhalten beurteilen und qualifizierte Zeugnisse ausstellen
  • Abläufe planen, durchführen und kontrollieren
    Betriebs- und Arbeitsplatzorganisation unter Berücksichtigung der Möglichkeiten der Fremdvergabe entwickeln, Arbeits- und Zeitplanung erstellen, Betriebs- und Arbeitssicherheit gewährleisten, Umweltschutz und Hygienebestimmungen einhalten, Einschlägige Gesetze und Verordnungen berücksichtigen
  • Produkte beschaffen und pflegen
    Bezugsquellen erschließen und nutzen, Angebote vergleichen und beurteilen, Waren sachgerecht lagern, Gebrauchsgüter sachgerecht für den Arbeitseinsatz vorbereiten und pflegen, Produktpflege gewährleisten, Energie wirtschaftlich einsetzen, Einrichtungen und betriebliche Anlagen pflegen, Erforderliche Investitionen begründen und deren Instandhaltung veranlassen
  • Planen, Organisieren und Vermarkten von Leistungen
    Marketingkonzepte entwickeln, umsetzen und deren Erfolg kontrollierenDienstleistungen, Speisen und Getränke verkaufsfördernd anbieten, Angebote und Werbekonzepte erstellen, Werbemöglichkeiten und- mittel kennen und anwenden, Geschäftsbeziehungen aufbauen und pflegen, Öffentlichkeitsarbeit betreiben

Zusätzliche Informationen

http://www.wissenmachts.de/hotel-tourismus/Kurse/hotelmeister-ihk.html

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen