Gläserne Belegschaften? Neue Entwicklungen im Arbeitnehmerdatenschutz

Arbeit und Leben NW
In Düsseldorf

250 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21193... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Für arbeitnehmer
  • Düsseldorf
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Technisch sind die Möglichkeiten zu einer totalen Überwachung der
Belegschaften längst vorhanden. EDV- und Telefonanlagen, Zeiterfassungssysteme
und Videoüberwachung liefern umfassende Daten sowohl
über das Verhalten als auch die Arbeitsleistung von Beschäftigten.
Das Seminar mit Prof. Dr. Wolfgang Däubler, dem Experten für Arbeitnehmerdatenschutz,
befasst sich insbesondere mit den Begrenzungs-
und Einflussmöglichkeiten von Personal- und Betriebsräten.
Wie lassen sich Arbeitnehmerdaten erfolgreich schützen? Wie könnte
eine Dienst-/ Betriebsvereinbarung aussehen, die entsprechende Kontrollrechte
einräumt? Kann man sich im Konfliktfall mit Aussicht auf
Erfolg an den Datenschutzbeauftragten oder die Aufsichtsbehörde
wenden?
Wir zeigen, wie die Rechte der Kolleginnen und Kollegen geschützt
und rechtswidrige Kontrollmaßnahmen verhindert werden können.
Seminarinhalte
z Grundlagen des Arbeitnehmerdatenschutzes:
y Die §§ 28 und 32 BDSG als Rechtsgrundlagen
y Übermittlung von Arbeitnehmerdaten an ausländische
Niederlassungen
y Betriebsrat und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
y Compliance und Datenschutz
y Aktuelle Rechtsprechung
z Einzelfälle technischer Überwachung
y Videokameras, Zeiterfassung, Zugangskontrolle
y Überwachung von E-Mail und Internet
y Datenschutz bei SAP-Systemen
y RFID und Beschäftigtenkontrolle
z Beteiligungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung
y § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG / § 72 Abs. 3 Nr. 2 LPVG NRW / § 75 Abs. 3
Nr. 17 PersVG
y Personalfragebögen nach § 94 BetrVG
z Eckpunkte für Betriebs-/Dienstvereinbarungen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Düsseldorf
Kölner Strasse 186-188, 40227, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundlagen Schwerbehindertenvertretungsarbeit
Basiswissen SGB IX

Dozenten

.N. .N.
.N. .N.
Divers

Themenkreis

Technisch sind die Möglichkeiten zu einer totalen Überwachung der
Belegschaften längst vorhanden. EDV- und Telefonanlagen, Zeiterfassungssysteme
und Videoüberwachung liefern umfassende Daten sowohl
über das Verhalten als auch die Arbeitsleistung von Beschäftigten.
Das Seminar mit Prof. Dr. Wolfgang Däubler, dem Experten für Arbeitnehmerdatenschutz,
befasst sich insbesondere mit den Begrenzungs-
und Einflussmöglichkeiten von Personal- und Betriebsräten.
Wie lassen sich Arbeitnehmerdaten erfolgreich schützen? Wie könnte
eine Dienst-/ Betriebsvereinbarung aussehen, die entsprechende Kontrollrechte
einräumt? Kann man sich im Konfliktfall mit Aussicht auf
Erfolg an den Datenschutzbeauftragten oder die Aufsichtsbehörde
wenden?
Wir zeigen, wie die Rechte der Kolleginnen und Kollegen geschützt
und rechtswidrige Kontrollmaßnahmen verhindert werden können.
Seminarinhalte
z Grundlagen des Arbeitnehmerdatenschutzes:
y Die §§ 28 und 32 BDSG als Rechtsgrundlagen
y Übermittlung von Arbeitnehmerdaten an ausländische
Niederlassungen
y Betriebsrat und betrieblicher Datenschutzbeauftragter
y Compliance und Datenschutz
y Aktuelle Rechtsprechung
z Einzelfälle technischer Überwachung
y Videokameras, Zeiterfassung, Zugangskontrolle
y Überwachung von E-Mail und Internet
y Datenschutz bei SAP-Systemen
y RFID und Beschäftigtenkontrolle
z Beteiligungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung
y § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG / § 72 Abs. 3 Nr. 2 LPVG NRW / § 75 Abs. 3
Nr. 17 PersVG
y Personalfragebögen nach § 94 BetrVG
z Eckpunkte für Betriebs-/Dienstvereinbarungen

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen