Grundlagen des Rechts der Erneuerbaren Energien

Grundig Akademie
In Leipzig und Nürnberg

500 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn An 2 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 1 Tag
Beginn nach Wahl
Beschreibung

Das Seminar befasst sich mit den gängigsten Anlagen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Zur Vorbereitung der rechtssicheren Planung und Realisierung von EEG-Anlagen werden die häufigsten Fehler in der Vertragsgestaltung und der Planungsphase vorgestellt und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
nach Wahl
Leipzig
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
nach Wahl
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
Leipzig
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Projektplaner, Anlagenbetreiber, Ingenieure, Vereine, Gemeinschaften, Privatpersonen und Unternehmen, die EEG-Anlagen betreiben oder weiterveräußern wollen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Rechtliche Grundlagen
Hinweise zur Vertragsgestaltung
Umgang mit Netzbetreibern und Energieversorgungsunternehmen
Grundzüge der Prospektpflicht und Prospekthaftung
Contracting-Modelle und deren rechtliche Probleme (insbesondere Energie-contracting/Wärmecontracting
Kurze Hinweise zum Energeieinsparcontracting)

Dozenten

Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Management

Themenkreis

Im Bereich der Nutzung der Erneuerbaren Energien bieten sich innovativen Unternehmen eine Vielzahl von möglichen Geschäftsfeldern an. Allerdings sind zahlreiche Vorschriften und gesetzliche Randbedingungen zu beachten, welche sich neben dem Hauptgebiet des allgemeinen Zivilrechts auch mit vielen weniger bekannten juristischen Randgebieten beschäftigen.

Voraussetzungen

Die rechtlichen Grundlagen in diesem nicht unkomplizierten Bereich sollten bekannt sein, um Haftungsrisiken zu kennen und nach Möglichkeit zu vermeiden.

Schwerpunkte
  • Rechtliche Grundlagen für
    • Solaranlagen
    • Windkraftanlagen
    • Biogasanlagen (inklusive Anmerkungen zum NawaRo-Bonus)
    • Kraftwärmekopplung
    • Contracting
  • Hinweise zur Vertragsgestaltung
  • Netze; Anlagenstandorte und deren rechtliche Absicherung
  • Umgang mit Netzbetreibern und Energieversorgungsunternehmen
  • Grundzüge der Prospektpflicht und Prospekthaftung
  • Contracting-Modelle und deren rechtliche Probleme (insbesondere Energie-contracting/Wärmecontracting, kurze Hinweise zum Energeieinsparcontracting)


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen