Informatik - Berufsbegleitend

Hochschule für Technik Zürich
In Zürich (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor berufsbegleitend
  • Zürich (Schweiz)
  • Dauer:
    4 Jahre
Beschreibung

Unser Studiengang und die angewandte Forschung und Entwicklung arbeiten eng mit anderen Forschungsinstitutionen und der Industrie zusammen, woraus sich interessante Studentenprojekte ergeben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Zürich
Lagerstrasse 45 , Postfach 1568, 8021, Zürich, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für die Studienaufnahme wird eine abgeschlossene technische oder kaufmännische Lehre mit Berufsmaturität oder eine gymnasiale Matur verbunden mit einem Jahr einschlägiger Berufspraxis benötigt. Ein Abschluss einer Handelsmittelschule, Berufsmittelschule, Technikerschule TS wird ebenfalls anerkannt.

Themenkreis

Berufsbegleitend studieren
Der Studiengang ist spezifisch auf die berufsbegleitende Ausbildung
ausgelegt. Die Studierenden führen eine berufliche Tätigkeit in der
Wirtschaft aus, auf dem Gebiet der Informatik, mit einem Arbeitspensum
von mindestens 50 Stellenprozenten. Die Schulleitung empfiehlt,
70 – 80% nicht zu überschreiten. Die das Studium begleitende berufliche Tätigkeit ist ein wichtiges Element in der Ausbildung. Sie ermöglicht dem Studierenden eine ständige Rückkopplung und Verifizierung des Gelernten, was das Verständnis und den Lerneffekt nachhaltig unterstützt und verbessert.

Die Informatik bewirkte eine wesentliche Veränderung des Tagesablaufs. In unserer heutigen Welt ist vieles vernetzt, E-Mail und Web sind für uns genau so selbstverständlich wie computergesteuerte Motoren. Für Ingenieurinnen und Ingenieure, die diese Systeme entwerfen und programmieren, steigen die Anforderungen fast täglich.

Informatik-Ingenieurinnen und Informatik-Ingenieure besetzen anspruchsvolle Stellen, die viel Know-how und Selbständigkeit erfordern. Dies betrifft zum Beispiel die Verwaltung von grossen Serversystemen, die Integration von Systemsicherheit, das Management von Netzwerken und den Umgang mit dem Internet. Informatik-Ingenieure sind aber auch als Projektleiter und Forscher tätig, wenn ein neues Produkt für den freien Markt entwickelt oder in die eigene Firma integriert werden soll.

In all diesen Positionen können Sie stark von unserer betriebswirtschaftlichen Informatik Ausbildung profitieren. Um umgehend auf neue Entwicklungen, Technologien und Bedürfnisse reagieren zu können – sei es als Projektleiter oder Systemadministrator – ist es notwendig, sich mit Neuerungen auseinander zu setzen.

Sowohl in der Schweiz als auch im Ausland ist der Stellenmarkt für gut ausgebildete Informatiker sehr attraktiv. Wenn Sie in diese spannende Berufswelt einspringen möchten, können Sie an unserer Hochschule im Studiengang Informatik eine solide Grundausbildung zum Bachelor of Science in Informatik durchlaufen. Ferner stehen Ihnen Nachdiplomkurse, Nachdiplomstudien und Seminare für Ihre persönliche und fachliche Entwicklung offen. Unser Studiengang und die angewandte Forschung und Entwicklung arbeiten eng mit anderen Forschungsinstitutionen und der Industrie zusammen, woraus sich interessante Studentenprojekte ergeben.

Curriculum des Bachelor-Studiums

Das Curriculum des Bachelor-Studiums beinhaltet als Basis eine vertiefte mathematisch-naturwissenschaftliche Grundausbildung, eine Ausbildung in Grundlagen der Informatik und eine angemessene Allgemeinbildung sowie je nach gewählter Ausrichtung Vertiefungen in grundlegenden Themen der Informatik wie z.B.:

* Software-Engineering

* ICT-Security und –Reliability

* Informationssysteme

* Wissenschaftliches Rechnen

* Theoretische Informatik

* Digitaltechnik und Rechnerarchitekturen

* Telekommunikation

Anmeldeschluss: 1. Juli

Studienbeginn: Anfangs September

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Schulgeld für Studierende mit stipendienrechtlichem Wohnsitz in Zurich: pro Semester Fr. 1'000.- Gebühren für Infrastrukturnutzung: pro Semester Fr. 100.– Prüfungskosten: Aufnahmeprüfung Diplomstudium: Fr. 100.- Viermals Leistungsprüfungskosten: jeweils Fr. 160.– Bachelor-Arbeit: Fr. 240.- Einschreibegebühr: einmalige Einschreibegebühr Fr. 200.–

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen