Informatik - Lehramt an Berufsbildenden Schulen

Technische Universität Dresden
In Dresden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Dresden
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Primäres und übergeordnetes Ziel des Studiums ist der Erwerb der Qualifikationen, die für die Fortsetzung der universitären Ausbildung in einem auf die Befähigung für ein Lehramt ausgerichteten konsekutiven Master-Studiengang zum Erwerb des Abschlusses Master of Education Voraussetzung sind.Die Absolventen werden die fachlichen Zusammenhänge des Faches Informatik überblicken und über die Kompetenzen verfügen, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse beim Lehren und Lernen in diesem Fach anzuwenden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Nöthnitzer Str. 46, 01187, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

(1) Ergänzend zu den allgemeinen Zugangsvoraussetzungen ist für das Studium des Faches Informatik im lehramtsbezogenen Bachelor-Studiengang Berufsbildende Schulen die Belegung eines Informatik-Kurses in der gymnasialen Oberstufe von Vorteil. (2) Das Studium setzt Schulkenntnisse der englischen Sprache voraus. Der Nachweis erfolgt in der Regel durch Vorlage des Abiturzeugnisses.

Themenkreis

Inhalte des Studiums

Im Lehramtsstudium des Faches Informatik werden Kompetenzen aus den Kerngebieten der Informatik, insbesondere Programmierparadigmen, Algorithmen und Datenstrukturen, Rechnerstrukturen und -organisation, einführende Aspekte der Theoretischen Informatik, sowie aus den Gebieten Grundlagen der Medieninformatik, Datenbanken, Betriebssysteme,
Rechnernetze erworben.
Weiterhin werden Kompetenzen zur Nutzung von Anwendungen der Informatik und zur Entwicklung von Softwareprojekten und in der Fachdidaktik Informatik erreicht sowie praktische Erfahrungen bei der Gestaltung von Lehr-Lern-Prozessen in diesem Fachgebiet gesammelt.

Aufbau, Struktur und Durchführung des Studiums

(1) Das Studium des Faches Informatik ist modular aufgebaut. Das Lehrangebot ist auf 6 Semester verteilt.

(2) Das Studium des Faches Informatik umfasst 10 Pflichtmodule und einen Wahlpflichtmodul. Als Wahlpflichtmodul kann entweder der Modul INF-LA09 oder der Modul INF-LA10 gewählt werden.

(3) Wesentlicher Bestandteil des Studiums des Faches Informatik sind die Schulpraktischen Studien in Form der Schulpraktischen Übungen, die dem Modul LA08 zugeordnet sind.

(4) Inhalte und Qualifikationsziele, Lehr- und Lernformen, Voraussetzungen, Verwendbarkeit, Häufigkeit, Arbeitsaufwand sowie Dauer der einzelnen Module sind den Modulbeschreibungen (Anlage 1) zu entnehmen.

(5) Die Lehrveranstaltungen werden in deutscher Sprache abgehalten.

Ziele des Studiums des Faches Informatik

(1) Primäres und übergeordnetes Ziel des Studiums ist der Erwerb der Qualifikationen, die für die Fortsetzung der universitären Ausbildung in einem auf die Befähigung für ein Lehramt ausgerichteten konsekutiven Master-Studiengang zum Erwerb des Abschlusses Master of
Education Voraussetzung sind. Die Absolventen werden die fachlichen Zusammenhänge des Faches Informatik überblicken und über die Kompetenzen verfügen, wissenschaftliche Methoden
und Erkenntnisse beim Lehren und Lernen in diesem Fach anzuwenden. Insgesamt werden durch das Studium im Fach Informatik solche fachlichen und fachdidaktischen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben, dass ein grundlegender Überblick über das Fach und seine Didaktik gegeben ist. Die Studierenden haben Einsichten in das Wesen
der Informatik im Kontext mit der historischen und aktuellen Entwicklung erhalten und besitzen Kenntnisse und Fertigkeiten zu typischen Denk- und Arbeitsweisen des Faches. Insbesondere besitzen künftige Informatiklehrer die notwendigen Kompetenzen, um Grundlagen aus den einzelnen Gebieten der Informatik tiefgründig zu erfassen, zu beherrschen und zu
überblicken, um diese fachlich kompetent didaktisch aufzubereiten sowie den Unterricht in der jeweiligen Schulart und Klassenstufe realisieren zu können.

(2) Die Kompetenzen der Absolventen sind durch breites Wissen in der Informatik, durch die Kenntnis wissenschaftlicher Methoden, durch ihre Kompetenz zu Abstraktion und Transfer geprägt, die dazu befähigen, nach entsprechender Einarbeitungszeit in der Berufspraxis vielfältige
und komplexe Aufgabenstellungen zu bewältigen. Sie sind so in der Lage, Lehr-Lern- Prozesse auf dem Gebiet der Informatik zu gestalten und dabei Werkzeuge und Hilfsmittel adäquat einzusetzen. Zusätzlich werden fachliche Kenntnisse und berufsbefähigendeSchlüsselqualifikationen erworben, die auch eine Tätigkeit in anderen Berufsfeldern ermöglichen.
Das sind vornehmlich solche Arbeitsgebiete, die auf die Vermittlung und Aneignung von Wissen und Können im Bereich der Informationstechnologie ausgerichtet sind.

Umfang und Struktur des Studiengangs

Der Bachelor-Studiengang beinhaltet die Berufliche Fachrichtung und ein studiertes Fach.

Fächergruppe: studierte Fächer

Informatik

Fächergruppe: Berufliche Fachrichtungen

• Bautechnik
• Chemietechnik
• Elektrotechnik
• Farbtechnik und Raumgestaltung
• Holztechnik
• Lebensmittel-, Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft
• Gesundheit und Pflege
• Metall- und Maschinentechnik
• Sozialpädagogik

Ein Studienbeginn ist an der TU Dresden jeweils im Wintersemester möglich.

Bewerbungsfrist - 1. Juni bis 15. Juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Für ein Erststudium an der TU Dresden werden derzeit keine Studiengebühren verlangt. Semesterbeitrag 169,70 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen