Innerbetriebliche Früherkennung von Suchtgefahren/ -erkrankungen

German RTM GmbH
In Beim Kunden

2.780 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0211 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar
Niveau Anfänger
Methodologie Inhouse
Ort Beim kunden
Unterrichtsstunden 14h
Dauer 2 Tage
Beginn nach Wahl
  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Beim kunden
  • 14h
  • Dauer:
    2 Tage
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Ihr Nutzen (Trainingsziele): Information und Sensibilisierung der Teilnehmer für das Thema Sucht. Früherkennung von suchtgefährdeten MA, Einleitung von Präventionsmaßnahmen. Rechte und Pflichten eines Arbeitgebers/Unternehmens in Bezug auf Suchterkrankungen. (Verwaltungs- oder Melde-) Abläufe zur schnelleren Problembehebung. Kostensenkung / Produktivitätssteigerung durch Früherkennung. Große Effektivität durch sehr hohen Praxisbezug.
Gerichtet an: Betriebsärzte, Psychologen, Personalabteilung, Meister, Ausbilder etc.

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
nach Wahl
Beim Kunden
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
Beim Kunden
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Suchterkennung
Früherkennung
Gesundheitsförderung

Dozenten

Auf Anfrage
Auf Anfrage
auf diesen Kurs spezialisiert

Themenkreis

Kursinhalt:

Nutzen der Veranstaltung & Vorteile für das Unternehmen/Führungskräfte.

Kostensenkung / Produktivitätssteigerung durch Früherkennung der Suchtgefährdung.

"Hinschauen - Hinhören"

Sensibilisierung zur Früherkennung von Störungen/Auffälligkeiten bei Mitarbeitern.

Steigerung der Leistungsbereitschaft und Produktivität durch präventive Maßnahmen.

Wenn ich Veränderungen bei Mitarbeitern erkenne:

Was kann ich als Vorgesetzter machen?

  • Vorstellung entsprechender Handlungsmuster bei Verhaltensauffälligkeiten
  • Rechte und Pflichten zum Umgang mit Sucht im Betrieb


Mittel zur Früherkennung von suchtbedingten Auffälligkeiten bei Mitarbeitern

  • Im Mitarbeitergespräch
  • Problemlösung entwickeln statt Ignorieren


Kommunikations-Störungen als Merkmale von Auffälligkeiten

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Auch als offenes Seminar möglich.
Maximale Teilnehmerzahl: 8
Kontaktperson: Thomas Kaiser 0211 54099 799

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen