Interkulturelle Kommunikation am Beispiel türkischstämmiger und russischsprachiger Migranten

Albina Baumann
Inhouse

2001-3000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
09381... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Für unternehmen
  • Inhouse
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Interkulturelle Kommunikation - wir verbinden Sie

Wegen kulturellen Unterschiede zwischen den Migranten und den Deutschen kommt es oft zu Missverständnissen. Worauf diese basieren ist vielen nicht bewusst.
Im angebotenen Training wird die Tat­sache vermittelt, dass ein Unterschied der Kulturen existiert und kulturelle Fragen, die viele von uns nicht bemerken beleuchtet.
Um die Kommunikation noch effektiver einzusetzen, werden viele Hintergrundinformatio­nen benötigt. Für die fremden Kulturen, wie die türkische und russische erhalten die Berater oder Sachbearbeiter diese im angebotenen Seminar.

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundsätzliches Interesse und Offenheit Ihrer Mitarbeiter

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Interkulturelle Kommunikation
Kompetenzentwicklung
Fremdverstehen
Enthnozentrische Personalisierung und kulturalistische Überinterpretation überwinden „gemeinsame“ Sprache finden

Dozenten

Albina Baumann
Albina Baumann
Interkulturelle Trainerin

- Zweisprachig aufgewachsen - Abitur in Deutschland - Ausbildung zur Bürokauffrau - Weiterbildung zur Communications Center Agentin - Führungserfahrung im klein- und mittelständischen Unternehmen - Kurs in Wirtschaftsrussisch - Ausbildung "Interkulturelle Trainerin und Coach" -Zertifizierte Teleseminarleiterin

Gürsel Dedeoglu
Gürsel Dedeoglu
Interkulturelle Kommunikation (Türkei)

Themenkreis

Ausgewählte Grundlagen als Einstieg in die interkulturelle Kommunikation Migrationshintergrund russischsprachiger Migranten
Migrationshintergrund russischsprachiger Migranten

Rollenspiele und Erklärungen zu Verhaltensweisen werden erst nach Bedarfsermittlung festgele­gt. Mögliche Themen:
- Unterschiede in der Gestik und Mimik z.B. Blickkontakt/Körperkontakt
- Umgang mit der Zeit
- Umgang mit dem Raum privat & öffentlich
- Gesetz oder Beziehungen
- Begrüßungsformen
- Kleidung
- Tabu-Themen, über welche Themen spricht man nicht
- Anrufe bei russischsprachigen Migranten
- Kritik/Wünsche/Meinung äußern
- monochrome oder poly­chromen Arbeitsweise
- Wichtigkeit von Kontaktper­sonen, usw.

Zusätzliche Informationen

Zielgruppe: Chefs in Unternehmen, Lehrer, Sozialarbeiter, Vorgesetzte, Mitarbeiter in den Ämtern usw.
Teilnehmerzahl:
min. 6 bis max. 12

Preis und Termin: Auf Anfrage

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen