2 Trainer: Japanologe + Psychologin

Interkulturelles Training: Japanische Denk- und Verhaltensweisen

English & Intercultural Communication
In Düsseldorf

980 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0211-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • Düsseldorf
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    02.02.2017
    weitere Termine
Beschreibung

Das Zusammenarbeiten mit Japanern ist viel einfacher als es manchmal den Anschein hat. Wenn man die Beweggründe, Motive und Denkweisen kennt. In diesem Seminar lernen Sie die Hintergründe japanischer Verhaltensweisen zu verstehen und sich daran anzupassen. Wir geben Ihnen im Laufe des Seminars ein Raster zur Beurteilung von Problemsituationen an die Hand, so dass Sie in Zukunft selbst in der Lage sein werden, neue Handlungsstrategien zu entwickeln, die Ihnen erlauben Ihre Geschäftskontakte erfolgreich und effektiv zu gestalten. Während des Seminars lernen Sie z.B. wie und wo Japaner Entscheidungen fällen, Meetings ausrichten oder "Nein" sagen.
Sie erfahren, welche Erwartungen Japaner an Präsentationen haben und wie Sie sie am ehesten für sich gewinnen können. Am Ende des Seminars wissen Sie z.B. auch, warum Japaner immer wieder nach weiteren Informationen und Details fragen, obwohl Sie sie doch schon ausführlich informiert haben. Und dass es nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen ist, wenn japanische Vorgesetzte bei Ihrer Präsentation einschlafen...

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
02.Februar 2017
Düsseldorf
Emanuel-Leutze-Str. 21, 40547, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
Donnerstag und Freitag 09:00 bis 17:00 Uhr
01.Dezember 2016
Düsseldorf
Emanuel-Leutze-Str. 21, 40547, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
Donnerstag und Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer so vorzubereiten, dass sie die Motive und Denkweisen japanischer Geschäftspartner einschätzen und ihr eigenes Verhalten darauf ausrichten können. Nach Besuch des Seminars werden Sie nicht nur in der Lage sein, das rätselhafte Verhalten des japanischen Gegenübers richtig deuten zu können, sondern Sie werden auch interessante Erkenntnisse über Ihre eigene Kultur gewonnen haben.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Fach- und Führungskräfte, die mit japanischen Geschäftspartnern zusammenarbeiten oder die selbst bei einer japanischen Firma angestellt sind. Studenten, die vorhaben in Japan zu studieren oder zu arbeiten.

· Voraussetzungen

keine

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Wir arbeiten mit einem Trainerteam: Japanologe und Psychologin. Das Konzept haben wir selbst entwickelt und es hat sich in der Praxis hervorragend bewährt. Die angekündigten Seminartermine finden immer statt.

Meinungen

M

01.08.2014
Das Beste Das Seminar findet in einer sehr angenehmen und konstruktiven Atmosphäre statt; der Teilnehmer wird anhand klarer, wissenschaftlicher Kategorien in die japanische Unternehmenskultur eingeführt, wobei immer Raum bleibt für individuelle Fragen. Die beiden Trainer wechseln sich immer wieder geschickt ab, sodass die Aufmerksamkeit der Seminarteilnehmer stets aufs Neue gefordert wird. Ein Seminar mit hohem Wert für die berufliche Praxis.

Zu verbessern Das Seminar hatte keine für mich erkennbaren Schwächen.

Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen? Ja.
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Cultural Awareness
1
Kulturelles Verständnis
1
Japanische Kultur

Dozenten

Beatrix Stahlberger
Beatrix Stahlberger
Dipl.-Psych., Geschäftsleitung

Diplom-Psychologin (Universität Heidelberg, Abschluss 1991) Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehre an der Universität Osnabrück (1992-1996) 1996 Geburt eines Sohnes Seit 1998 selbständige Trainerin und Geschäftsführerin eines eigenen Weiterbildungsinstituts in Düsseldorf. Zweijährige Coachingausbildung auf Basis der systemischen Transaktionsanalyse. (Abschluss mit Zertifikat 2006, Institut Mautsch, Köln)

Thomas Gramlich
Thomas Gramlich
Interkulturelle Kompetenz - Fokus Japan

Studium der Japanologie und politische Wissenschaft Südasien an den Universitäten Heidelberg und Nara (Japan). Abschluss M.A. Leitender Koordinator in einem multinationalen Unternehmen, Abteilung Japan. Seit 2000 selbständiger Berater für interkulturelle Kommunikation und innerbetriebliche Kommunikationsoptimierung. Coachingausbildung auf Basis der systemischen Transaktionsanalyse

Themenkreis

Unser Fokus liegt explizit nicht darauf, Seminarteilnehmern zu zeigen, wie man sich richtig verbeugt oder welche Fettnäpfchen im Umgang mit Japanern auf sie warten. Selbst wenn man sich im Beisein eines Japaners die Nase schnäuzt, wird das Japangeschäft nicht platzen, wohl aber an fehlendem Wissen und interkultureller Ignoranz. Das Seminar wird von einem erprobten Trainerteam, bestehend aus einem Japanologen und einer Psychologin, gehalten. Wir verfolgen ein praxisgeprüftes eigenes Konzept, das auf drei Säulen beruht:

  1. CULTURAL AWARENESS TRAINING GRUNDLAGEN (Interkulturelle Kompetenz, Definition von Kultur, Stereotype, Vorurteilen und Werten) Bewusstmachung des eigenen kulturellen Hintergrunds, Deutsches Selbst- und Fremdbild, nationale Identifikation
  2. INTERKULTURELLE UNTERSCHIEDE Worin unterscheiden sich Kulturen, worin sind sie sich ähnlich? Hofstedes Unterscheidungsdimensionen Häufige interkulturelle Kritikpunkte bei Joint Ventures Spezielle Probleme zwischen Deutschen und Japanern: Entscheidungsfindung und Entscheidungsprozesse Formelle und informelle Meetings, Präsentationen Honne und Tatemae Hierarchien, Informationsweitergabe, Kundenumgang Verbale, nonverbale und paraverbale Kommunikation hohe Kontext - versus niedrige Kontext Kommunikation
  3. KULTURSPEZIFISCHE INFORMATIONEN Hintergründe zu Japan - Verstehen der Kultur Geschichte, Sprache, Geographie, Religion Nihonjinron - Eigenbild der Japaner Einstellungen gegenüber Ausländern Tabus

Zusätzliche Informationen

Weiteres ausführliches Informationsmaterial erhältlich.
Maximale Teilnehmerzahl: 8

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen