Interner Arbeitsschutzauditor Modul 1: Arbeitsschutzmanagementbeauftragte

Concada Consulting & Akademie
In Dortmund

949 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0228 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Dortmund
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    09.03.2017
    weitere Termine
Beschreibung

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte, die zukünftig als interner Arbeitsschutzauditor oder als Arbeitsschutzmanagementbeauftragter tätig werden sollen.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
09.März 2017
17.Oktober 2017
Dortmund
An Der Buschmühle 1, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dortmund
An Der Buschmühle 1, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
-

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Rechtliche Grundlagen Arbeitsschutz
Arbeitsschutzmanagementsysteme

Dozenten

Dr. Nils-Oliver Höppner
Dr. Nils-Oliver Höppner
Umwelt

Themenkreis

Die rechtlichen Vorgaben im Arbeitsschutz fordern von Unternehmen die Einführung von Maßnahmen, die die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter beeinflussen. Nur durch die Einführung eines professionellen Managementsystems ist es möglich diesen gesetzlichen Forderungen nach zu kommen.

Effektiver Arbeitsschutz erfordert wirksame interne Audits. Dabei ist es wichtig, dass die internen Auditoren gut ausgebildet sind. Hierbei werden große Ansprüche an die fachliche und soziale Kompetenz der Auditoren gestellt. Audits im Bereich Arbeitsschutzmanagement sind so zu konzipieren und durchzuführen, dass sinnvolle und richtige Informationen zur Verbesserung von Arbeitsschutzmaßnahmen gesammelt werden können. Dadurch wird ersichtlich wo notwendige Arbeitsschutzvorkehrungen fehlen und wo die Umsetzung nicht den Vorgaben entspricht.
Im Rahmen dieses Seminars werden die Grundlagen von Arbeitsschutzmanagementsystemen vorgestellt und wie unternehmensspezifische Aspekte im Audit berücksichtigt werden können. Die rechtlichen Vorgaben werden ebenso besprochen wie die effektive Vorbereitung von internen Arbeitsschutzaudits. Im Vordergrund steht die praktische Umsetzung in den betrieblichen Alltag.

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen des Arbeitsschutzes
  • Vorteile und Nachteile verschiedener Arbeitsschutzmanagementsysteme (z.B. OHSAS, SCC…)
  • Implementierung von Arbeitsschutzmanagementsystemen
  • Elemente eines Arbeitsschutzmanagementsystems
  • Unternehmerverantwortung
  • Dokumentationsanforderungen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von internen Arbeitsschutzaudits
  • Berücksichtigung von unternehmensspezifischen Arbeitsschutzrisiken im Audit
  • Schnittstellen mit Qualitäts- und Umweltmanagement
Weitere Module

Modul 2: Erfolgreiche Durchführung interner Audits
Nach Teilnahme an beiden Modulen der Qualifizierung erhalten Sie unser Zertifikat "interner Arbeitsschutzauditor".

Modul 3: Prüfung zum internen Arbeitsschutzauditor
Auf Wunsch kann zur Lernkontrolle zusätzlich eine Prüfung gebucht und absolviert werden. Diese wird auf dem Zertifikat bei erfolgreicher Teilnahme extra ausgewiesen.

Zielgruppe
Diese Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte, die zukünftig als interner Arbeitsschutzauditor oder als Arbeitsschutzmanagementbeauftragter tätig werden sollen. Es ist von Vorteil, wenn Vorkenntnisse im Bereich OHSAS 18001 vorhanden sind.

Lehrgangszeiten
Der erste Schulungstag beginnt ca. gegen 08:30 Uhr, der letzte Schulungstag endet gegen 17:00 Uhr.

Der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) hat diesen Lehrgang bewertet.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen