ITSEC: BACKTRACK - effizienter Einsatz

PROKODA Gmbh
In München und Köln

2.190 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

ITSEC: BACKTRACK - effizienter Einsatz: Systemadministratoren, Mitarbeiter des CERT Penetrationstester sowie Mitarbeiter der IT die diese Funktionen übernehmen sollen.
Gerichtet an: Systemadministratoren, Mitarbeiter des CERT Penetrationstester sowie Mitarbeiter der IT die diese Funktionen übernehmen sollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Stolberger Str. 309, 50933, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Werner-Eckert-Str.11, 81829, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über gute Kenntnisse von Netzwerktechnologien und Betriebssysteme (Fokus Unixe) verfügen.

Themenkreis

KURSZIEL
ITSEC: BACKTRACK - effizienter Einsatz: Systemadministratoren, Mitarbeiter des CERT Penetrationstester sowie Mitarbeiter der IT die diese Funktionen übernehmen sollen.

ZIELGRUPPE
Systemadministratoren, Mitarbeiter des CERT Penetrationstester sowie Mitarbeiter der IT die diese Funktionen übernehmen sollen.

KURSINHALT
Zielgerichteter Einsatz der Backtrack-LIVE-Umgebung zum Schutz eigener Systeme.
Fast jeder Systemverwalter und Sicherheitsinteressierte hat von "Backtrack" gehört. Manche von ihnen haben sich die CD heruntergeladen und mehr oder weniger damit experimentiert. Doch nur wenige beschäftigen sich mit diesem herausragenden Werkzeug intensiv über einen längeren Zeitraum. Oft fehlt die Zeit, ab und zu auch das nötige Wissen. Nach diesem Intensivtraining kennen Sie alle Möglichkeiten der derzeit aktuellen Backtrack-Version und können auch zukünftige Versionen gewinnbringend für Ihre Zwecke einsetzen.
Der erste Tag beschäftigt sich mit der Installation und dem grundlegenden Gebrauch, gibt einen kompletten Überblick über alle Werkezeuge und zeigt den Umgang mit diesen Werkzeugen.
Am zweiten Tag werden alle Werkzeuge detailliert anhand von Fallstudien erläutert und einfache Aufgaben mit Hilfe der Werkzeuge gelöst.
Der dritte und letzte Tag zeigt den selbständigen Einsatz von Backtrack in einer zu testenden Laborumgebung.
Der Teilnehmer durchläuft in der Laborumgebung einen komplexen Aufgabenparcours, der den gezielten Einsatz der meisten Werkzeuge erfordert.
Inhalte
1. Tag: Grundlagen / Labs
  • Bezugsquellen und Installation
  • Live-System oder Festplatte
  • Pflege und Wartung
  • Struktur der Werkzeuge
  • Systematische Vorstellung aller Werkzeuge
  • Anpassung an eigene Bedürfnisse
2. Tag Einsatz / Labs
  • Discovery, Enumeration and Penetration
  • Bruteforce and Passwords
  • Forensics
  • Sniffer and Fuzzer
  • Bluetooth and Wireless
  • Cisco, Web Applications and VoIP
3. Tag Workshop / Labs
  • Vorstellung der Laborumgebung
  • Vorstellen der Aufgabenstellung
  • Workshop
Jeder Teilnehmer erhält eine aktuelle Backtrack-CD.
Dozentenprofil
Technical Security Consultant / Security MSCE bzw. zertifizierter ISO 27001-Auditor / CISA & CISM


VORRAUSSETZUNG
Die Teilnehmer sollten über gute Kenntnisse von Netzwerktechnologien und Betriebssysteme (Fokus Unixe) verfügen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen