ITSEC: IT-Recht für Administratoren

PROKODA Gmbh
In Frankfurt, München und Köln

690 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

ITSEC: IT-Recht für Administratoren: Angestellte Administratoren, angestellte IT-Verantwortliche, IT-Mitarbeiter aus Systemhäusern sowie von IT-Dienstleistern.
Gerichtet an: Angestellte Administratoren, angestellte IT-Verantwortliche, IT-Mitarbeiter aus Systemhäusern sowie von IT-Dienstleistern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt
Gervinusstrasse 18-22, 60322, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt
Alexanderstr. 59, 60489, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt
Wilhelm-Fay-Str. 32, 65936, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Köln
Stolberger Str. 309, 50933, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Werner-Eckert-Str.11, 81829, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Es sind keine besonderen Fachkenntnisse erforderlich._x000D_

Themenkreis

KURSZIEL
ITSEC: IT-Recht für Administratoren: Angestellte Administratoren, angestellte IT-Verantwortliche, IT-Mitarbeiter aus Systemhäusern sowie von IT-Dienstleistern.

ZIELGRUPPE
Angestellte Administratoren, angestellte IT-Verantwortliche, IT-Mitarbeiter aus Systemhäusern sowie von IT-Dienstleistern.

KURSINHALT
Rechtliche Rahmenbedingungen für Administratoren nach zivilrechtlichen, arbeitsrechtlichen und strafrechtlichen Gesichtspunkten.Administratoren haben für die IT im Unternehmen eine herausragende Rolle. Sie sind für Planung, Installation, Konfiguration und Pflege der IT-Infrastruktur im Unternehmen zuständig. Aufgrund dieser Aufgabenstellung sind Administratoren im Unternehmen mit weitreichenden Benutzerrechten ausgestattet. Der Administrator ist für den täglichen Betrieb der IT im Unternehmen unerlässlich und stellt gleichzeitig aufgrund der mit seiner Aufgabenerfüllung einhergehenden umfangreichen Zugriffsrechte eine Exponierung des Unternehmens dar.
Das Seminar richtet sich an angestellte Administratoren und beleuchtet die rechtlichen Rahmenbedingungen ihrer Tätigkeit nach zivilrechtlichen, arbeitsrechtlichen und strafrechtlichen Gesichtspunkten.
Der Teilnehmer erhält einen umfassenden Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen seines Tätigkeitsbereichs. Es werden mittels Fällen aus der Praxis die die rechtlichen Grundlagen der Administratortätigkeit erörtert und die Konsequenzen der Nichtbeachtung von Gesetzen und unternehmensinternen Vorschriften und Anweisungen behandelt.
Der Teilnehmer erhält nützliche Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Hackertools, sowie für das Logging und Scanning von IT-Systemen.
Inhalte
  • Überblick: Rechtliche, organisatorische und technische Problemfelder bei der Arbeit im IT-Umfeld
  • Position und Haftung des angestellten Administrators im Unternehmen
    • Position
    • Haftung gegenüber Dritten
    • Haftung gegenüber dem Arbeitgeber
  • Datenschutz
    • Grundlagen
    • Datengeheimnis
    • Technische und organisatorische Maßnahmen zum Datenschutz
  • Auswirkungen der privaten E-Mail/Internet Nutzung am Arbeitsplatz
  • Content Scanning
  • Computerviren/Malware: Rechtsfragen und Strafbarkeit
  • Auswirkungen des Hackerparagraphen § 202c StGB auf die Tätigkeit des Administrators mit Update zur aktuellen Rechtssprechung
  • Rechtliche Grenzen von Logging und Scanning
  • Verhalten bei Verdacht auf Gesetzesverstöße
Dozentenprofil
Rechtsanwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt IT-Recht und Datenschutz.


VORRAUSSETZUNG
Es sind keine besonderen Fachkenntnisse erforderlich._x000D_


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen