Klassische Archäologie

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
In Würzburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-9 31... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Würzburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Gegenstand der Klassischen Archäologie sind die von Menschenhand geschaffenen Zeugnisse (Artefakte) der griechischen und römischen Kultur. Doch beschränkt sich die Klassische Archäologie dabei nicht auf die kunstgeschichtliche Betrachtung: sie ist im besten Sinne eine Geschichts- und Gesellschaftswissenschaft, die im engen Verbund mit den übrigen Altertumswissenschaften das Alltagsleben in der antiken Welt ergründet

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Würzburg
Residenzplatz 2, Residenz-Südflügel, 1.Etage, 97070, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Allgemeine Hochschulreife *Fachgebundene Hochschulreife

Themenkreis

Gegenstand der Klassischen Archäologie sind die von Menschenhand geschaffenen Zeugnisse (Artefakte) der griechischen und römischen Kultur. Doch beschränkt sich die Klassische Archäologie dabei nicht auf die kunstgeschichtliche Betrachtung: sie ist im besten Sinne eine Geschichts- und Gesellschaftswissenschaft, die im engen Verbund mit den übrigen Altertumswissenschaften das Alltagsleben in der antiken Welt ergründet.

Für die Interpretation der Artefakte sind Klassische Archäologen neben ihrer spezifischen kunsthistorischen Methodik und naturwissenschaftlichen Analysen in starkem Umfang auch auf die Befragung der antiken (= griechischen und lateinischen) Schriftquellen angewiesen. In aller Regel greifen sie dabei auf Übersetzungen zurück.

Die antiken Texte liefern – wenn auch zumeist in subjektiver Färbung – konkrete Einblicke in die Lebensweise der Griechen und Römer, vor allem aber spiegelt sich in ihnen die Gedankenwelt der antiken Menschen und die Atmosphäre ihrer Lebenswelt.

In aller Regel stützen sich Klassische Archäologinnen und Archäologen bei ihrer Arbeit auf neuzeitliche Übersetzungen der antiken Texte. Da die meisten Begriffe der lateinischen und altgriechischen Sprache ein breiteres Bedeutungsspektrum haben, sind alle Übersetzungen zwangsläufig immer zugleich Interpretationen der Originaltexte. Es ist deshalb in der archäologischen Arbeit unverzichtbar, in Zweifelsfällen auf den Originaltext zurückzugreifen.

In welchem Umfang sind Latein- und / oder Altgriechisch-Kenntnisse nachzuholen?
¦ für Klassische Archäologie im Hauptfach:
- erfolgreiche Teilnahme an dem Lateinischen Sprachkurs zur Vorbereitung auf das Latinum 1-2 (jeweils im Wintersemester angeboten)
- erfolgreiche Teilnahme an dem Griechischen Sprachkurs zur Vorbereitung auf das Graecum 1-2 (jeweils im Wintersemester angeboten)
¦ für Klassische Archäologie im Nebenfach:
- erfolgreiche Teilnahme an dem Lateinischen Sprachkurs zur Vorbereitung auf das Latinum 1-2 (jeweils im Wintersemester angeboten)

Studienbeginn zum Wintersemester

Bewerbungsfrist für Wintersemester 15 juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren: 500 Euro Semesterbeitrag: 200,02 Euro