KWK - Technik und neue gesetzliche Rahmenbedingungen- nach dena

Grundig Akademie
In Nürnberg

200 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

  • Intensivkurs
  • Nürnberg
  • 4 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

In diesem Seminar wird Ihnen erläutert, wie und unter welchen Bedingungen dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung in Blockheizkraftwerken (BHKW) mit fossilen oder regenerativen Energien ein bedeutendes Potenzial zur Energieeinsparung und CO2-Reduktion bietet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
Freie Auswahl
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kraft-Wärme-Kopplung -Prinzip
Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz -Aktueller Stand
KWK-Förderung
Einspeisevergütungen
Einsatzbereiche BHKWs
Aufbau von BHKWs
Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) nutzt die Technik der gleichzeitigen Strom- und Wärmeerzeugung
Der eingesetzte Brennstoff kann so wesentlich effektiver genutzt werden als bei einer reinen Stromerzeugung. Denn der Anteil der Wärme
Der bei der Stromerzeugung entsteht
Kann noch als Nutzwärme abgegeben werden
Was zu einer Energieausbeute von bis zu 90% führt

Dozenten

Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Management

Themenkreis

Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) nutzt die Technik der gleichzeitigen Strom- und Wärmeerzeugung. Der eingesetzte Brennstoff kann so
wesentlich effektiver genutzt werden als bei einer reinen Stromerzeugung. Denn der Anteil der Wärme, der bei der Stromerzeugung entsteht,
kann noch als Nutzwärme abgegeben werden, was zu einer Energieausbeute von bis zu 90% führt.

Voraussetzung für die Realisierung des KWK-Prinzips ist, dass der Strom und die erzeugte Wärme Abnehmer finden.
Vor allem in Ballungsräumen und großen Industriebetrieben ist dies häufig der Fall. Aber auch bei kleineren Anwendungen,
wie der Versorgung von Wohnblocks oder Einkaufszentren, wird das Verfahren eingesetzt, meist in Form eines Blockheizkraftwerks.Die Veranstaltung „KWK - Technik und neue gesetzliche Rahmenbedingungen“ wird mit 4 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.


Zielgruppe

Energieberater, Architekten, Ingenieure, Handwerksmeister, Techniker, Passivhausplaner


Voraussetzungen

Wir empfehlen das Seminar mit der im Anschluss stattfindenden Veranstaltung „Hydraulischer Abgleich in der Praxis“ zusammen zu buchen.

Ihr Nutzen

Die Veranstaltung „KWK - Technik und neue gesetzliche Rahmenbedingungen“ wird mit 4 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.

Schwerpunkte
  • Kraft-Wärme-Kopplung -Prinzip
  • Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz -Aktueller Stand
  • KWK-Förderung
  • Einspeisevergütungen
  • Einsatzbereiche BHKWs
  • Aufbau von BHKWs

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Die Preise verstehen sich: inkl. Lehrmaterial

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen