Lean Production/Lean Management - Das Toyota Produktionssystem (TPS)

Lepros Akademie
In Hamburg, München und Leipzig

501-1000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08092... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Vermittelt die unternehmensstrategischen Möglichkeiten von Lean Production in Hinsicht auf Prozess- und Kostenoptimierung bei Logistik, Produktions- und Einkaufsprozessen.
Gerichtet an: Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte sowie verantwortliche Mitarbeiter aus Logistik, Beschaffung, Materialwirtschaft, Controlling und Organisation bzw. IT

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Leipzig
Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Interesse an einer ganzheilichen Unternehmensphilosopie mit der Zielsetzung der Renditesteigerung.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Management
Produktion
Produktionsmanagement
Rüstzeitoptimierung
Prozessoptimierung
Produktionssystem

Dozenten

Philipp Dickmann
Philipp Dickmann
Einkauf, Logistik, Produktion, Lean Production

Aufbau kosten- und lieferfähigkeitsoptimierter Produktionslinien Automobilzulieferer (A-Lieferant), Aufbau Werke in Ungarn und USA, Aufbau Lean Produktionsystem Automobilzulieferer und Sondermaschinenbau (Kaizen, Rüstzeitoptimierung, Lieferantenmanagement, Lieferanten-Kanban, Pull-Systeme), umfassendes Kanban-Projekt ausgezeichnet mit VDI-INNOVATIONSPREIS Logistik über 13 Produktiosstufen (intern, Lieferanten) Fachbuchautor "Schlanker Materialfluss mit Lean Production und Kanban" Kaizen-Trainer u.a. bei Nissan Experte für interdisziplinäre Prozess- und Kostenoptimierung

Themenkreis

Lean, im speziellen Lean Production bzw. das Toyota-Produktions-System (TPS) sind die gängigsten Ansätze um flexible und kostenoptimale Herstellprozesse zu erreichen. Der Referent Philipp Dickmann, der bekannte Logistik & Lean Experte aus der Praxis zeigt anhand von Best Practice Beispielen mit welche Maßnahmen zudem nötig sind um erfolgreiche kostenorientierte Unternehmensprozesse zu erreichen.

Die Fähigkeit, den Kunden flexibler und schneller als der Wettbewerb mit dem spezifischen "Wunschprodukt" zu beliefern, ist in vielen Fällen die für die Kaufentscheidung ausschlaggebende Eigenschaft. Hochflexible Unternehmen zeichnen sich zudem durch sehr geringe Kapitalbindung aufgrund geringer Bestände, geringe Durchlaufzeiten und eine sehr hohe Ausnutzung der Renditepotentiale aus.

Das Besondere an unserem Seminar sind weiterführende Konzepte wie Materialfluss-Kaizen und hybrides Kanban die zudem eine weitergehende Bestandsreduzierung ermöglichen

Der Klassiker - das Toyota Produktionssystem (TPS) bzw. Lean Production.

  • Stichworte: Taylorismus, Fordismus, Deming, Bussiness Process Reengineerung (BPR)
  • Was bedeutet Lean? - Lean eine Unternehmensphilosophie - die 14 Managementprinzipien
  • Wie beeinflusst die Einführung von Lean Ihr Unternehmen und was bringt es?
  • Was ist Gemba-Nähe und was hat das Management damit zu tun.


Elemente des TPS

  • Verschwendung eliminieren: 3M-, 5S-, 6S-Methode ,Verschwendungsarten, Wertstromanalyse & -design
  • Standardisierung von Produkten
  • Standardisierung von Prozessen: Kaizen, Prozessstandards, TQ-Auditierung
  • Produktion im Kundentakt: JIT, JIS, Nivellierung - Glättung der Produktion
  • Flexibilität bei Anlagen und Mitarbeitern
  • Flexible Produktion: SMED (Rüstzeitoptimierung) , Jidoka & TPS (Instandhaltung)
  • Flexible Logistik: Kanban vs. PPS - Bestandsreduzierung, hohe Lieferfähigkeit
  • Fehlervermeidung: Poka Yoke, 5W-Methode & What IF, FMEA, DRBFM, GD-Cube, Ishikawa-Diagramm, TQM, Werkerselbstkontrolle
  • Lean-Kennzahlen: OEE, etc.
  • Mitarbeiter-Kometenz steigern: Einarbeitung, Kaizen-Workshops, Job Enrichment & Enlargement, Motivation durch Einbindung und Mannschaftsgeist
  • Teamwork-Kompetenz: Ideen der Operativen nutzen.


Lean im Unternehmen.

  • Wachstum und dynamische Veränderungen einfach und erfolgreich meistern.
  • Wie erreiche ich ein vollständiges Produktions- und Materialflusssystem (Wertanalyse, Fabrikplanung, Standardisierung, atmende Produktion, Kanban und MRP).
  • Neue Ansätze mit denen auch in untypischen Fällen ein TPS erfolgreich umgesetzt werden kann.
  • Anforderungen und Ziele an die unterschiedlichen Fachabteilungen (Vertrieb, Produktion, Logistik, Konstruktion, Einkauf bis hin zum Lieferant)


Projektumsetzung
- Wie starte ich ein Lean Projekt, Projektteam, Projektdauer, Projektablauf.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Bei einer Bestellung bis 31. März erhalten Sie den Bestseller "Schlanker Materialfluss" gratis
Weitere Angaben: Referent: Philipp Dickmann, Lean Production-Spezialist mit 15 Jahren Berufserfahrung. Werksplanung Werke in USA und Ungarn, Projektierung von schlanken Produktionssystemen mit Kanban, hybridem Kanban, Lieferanten-Kanban, durchgängige flexible Logistik und Produktionsprozesse (Kaizen, Poka Yoke, KVP, Materialfluss-Kaizen etc.), Lieferantenentwicklung mir Lean Lieferantenentwicklung. INNOVATIONSPREIS für Logistik VDI Fachbuchautor "Schlanker Materialfluss" (Bestseller-Springer)
Praktikum: Simulationsspiele, Übungen
Zulassung: keine
Maximale Teilnehmerzahl: 12
Kontaktperson: Andrea Stadler, Eva Dickmann

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen