Linux Netzwerkadministration und Infrastrukturdienste

SoftEd Systems GmbH
In Frankfurt Am Main, München, Berlin und an 2 weiteren Standorten

2.000 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03518... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort An 5 Standorten
Dauer 5 Tage
Beschreibung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse zur Problemanalyse in Netzwerken und zur Konfiguration der wichtigsten Infrastrukturdienste.
Gerichtet an: Dieses Training richtet sich an erfahrene Linux Systemadministratoren, die die wichtigsten Netzwerkinfrastrukturdienste konfigurieren und betreiben möchten. Dieser Kurs bietet gemeinsam mit dem Kurs "Linux Kernel und Storage (L113)" eine systematische Vorbereitung auf die LPI Prüfung 201 (Teil der LPIC 2 Zertifizierung).

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Reinhardtstraße, 58, 10117, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Dresden
Ostra-Allee 11, 01067, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Westendstraße 16, 60325, Hessen, Deutschland
auf Anfrage
Leipzig
Gerichtsweg, 28, 04103, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
München
Arnulfstraße 60, 80335, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Reinhardtstraße, 58, 10117, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Dresden
Ostra-Allee 11, 01067, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Frankfurt Am Main
Westendstraße 16, 60325, Hessen, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Leipzig
Gerichtsweg, 28, 04103, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
München
Arnulfstraße 60, 80335, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden Kenntnisse des Seminars "Linux: Kernel und Storage (L113)".

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Linux-Systeme können nahtlos in bestehende Netzwerkinfrastrukturen integriert werden. Wichtige Netzwerkdienste, wie DHCP, DNS, Samba und NFS können unter Linux als Client genutzt oder als Server bereitgestellt werden. Sichere Netzwerkverbindungen können durch OpenVPN realisiert werden.

Seminar-Inhalt

  • Linux-Systeme im Netzwerk
  • Werkzeuge und Methoden zur Fehleranalyse
  • Linux und WLAN
  • Konfiguration und Nutzung eines DNS Servers
  • Virtuelle Private Netze (VPN) mit OpenVPN
  • Dynamische Netzwerkkonfiguration mit DHCP
  • Benutzerauthentifizierung mit PAM
  • Linux als LDAP Client
  • Einführung in die Konfiguration und den Betieb von Samba
  • Das Network File System (NFS)

Teilnehmerkreis

Dieses Training richtet sich an erfahrene Linux Systemadministratoren, die die wichtigsten Netzwerkinfrastrukturdienste konfigurieren und betreiben möchten. Dieser Kurs bietet gemeinsam mit dem Kurs "Linux Kernel und Storage (L113)" eine systematische Vorbereitung auf die LPI Prüfung 201 (Teil der LPIC 2 Zertifizierung). Vorausgesetzt werden Kenntnisse des Seminars "Linux: Kernel und Storage (L113)".

Sonstiges

Teilnehmer erhalten offizielle LPI-Kursunterlagen und für 3 Monate kostenlosen telefonischen Support zum Seminarinhalt.


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen