Management von Liquiditätsrisiken

VÖB-Service GmbH
In Bonn ((Wählen))

740 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
228 8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Bonn ((Wählen))
Beschreibung


Gerichtet an: Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft der Bereiche Controlling, Risikoüberwachung, Risikosteuerung, Rechnungswesen, Interne Revision, EDV/Organisation, Grundsatzfragen, Treasury.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bonn
53175 Bonn Deutschland, 53175, (Wählen), (Wählen)
Plan ansehen

Themenkreis

Die Bereitstellung von Liquidität ist eine Kernaufgabe der Kreditinstitute. Die für die Institute damit verbundenen Risiken wurden in der Vergangenheit jedoch nur unzureichend untersucht und tendenziell unterschätzt. Eine erhöhte Übernahme von Risiken durch den Einsatz komplexer Finanzinstrumente und eine erhebliche Fristentransformation, verbunden mit einem Vertrauensverlust der Marktteilnehmer, haben mit zur Finanzmarktkrise beigetragen. Es zeigten sich erheblich Folgen für die Marktliquidität und Refinanzierung der Kreditinstitute. Nationale und internationale Gremien haben die Risikotreiber sowie Erkenntnisse aus der Finanzmarktkrise analysiert und den identifizierten Verbesserungsbedarf in neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen und fachlichen Empfehlungen veröffentlicht. Aus den neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen, den Empfehlungen diverser Gremien sowie Erfahrungen folgt ein erhöhtes Anspruchsniveau für ein angemessenes Liquiditätsrisikomanagement. Um dem gerecht zu werden, ist die detaillierte Kenntnis von Methoden zur Identifikation, Messung, Überwachung und Kommunikation von Liquiditätsrisiken notwendig. Die Teilnehmer gewinnen einen Überblick über die Charakteristik von Liquiditätsrisiken sowie über das aufsichtsrechtliche und branchenweite Anspruchsniveau an ein angemessenes Liquiditätsrisikomanagement. Es werden marktgängige Lösungen zur Bewertung und Steuerung von Liquiditätsrisiken vorgestellt. Dies schließt Konzepte für Stresstests, für die Limitierung sowie die Kommunikation und Ableitung von Notfallmaßnahmen ein. Um ein "siloartiges" Management einzelner Risikoarten zu überwinden, werden risikoartenübergreifende Methoden hinsichtlich der Risikokonzentrationen und Stresstests thematisiert. Um weiterhin eine konsistente Gesamtbanksteuerung zu erreichen, werden die Einbindung von Liquiditätsrisiken in die Risikotragfähigkeitsrechnung sowie die Verwendung von Transferpreisen behandelt. Den Abschluss bildet die Zusammenfassung der Seminarinhalte mit dem Ziel, eine schlüssige Gesamtsystematik von den Vorgaben des Topmanagements über die Risikomessung bis zur Rückkoppelung via Reporting und Ableitung von Steuerungsmaßnahmen zu bilden.

  • Charakteristik von Liquiditätsrisiken, Spezifika und Wechselwirkungen mit anderen Risikoarten
  • Aufsichtsrechtliche Anforderungen, Empfehlungen und Erfahrungen zu einem State-of-the-Art-Liquiditätsrisikomanagement
  • Risikoinventur sowie Methoden und Parametrisierung der Liquiditätsrisikomessung
  • Anforderungen an liquiditätsrisikospezifische Stresstests und ihre Umsetzung
  • Berücksichtigung von Liquiditätsrisiken bezüglich der Risikokonzentrationen sowie risikoartenübergreifender Stresstests
  • Limitierung von Liquiditätsrisiken und konsistente Ableitung von Reporting sowie Notfallmaßnahmen
  • Berücksichtigung von Liquiditätsrisiken in der Risikotragfähigkeitsrechnung
  • Konzepte zur Messung und Einbindung von Liquiditätstransferpreisen in die Gesamtbanksteuerung
  • Sicherstellung einer schlüssigen Gesamtsystematik von der Geschäfts- und Risikostrategie über die einzelnen Bausteine des Liquiditätsrisikomanagements.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen