Maschinenbau

Technische Universität Bergakademie Freiberg
In Freiberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)37... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Freiberg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Maschinenbau löst Fragen der Entwicklung, der Fertigung und des Betriebs von Maschinen und Anlagen in allen Bereichen der Wirtschaft. Ingenieure gestalten neue Produkte, innovative und rationelle Produktionsprozesse und schaffen Rahmenbedingungen für deren Einsatz.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Freiberg
Lampadius-Bau, Gustav-Zeuner-Str. 7 (Zi. 306), 09599, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife.

Themenkreis

Der Maschinenbau löst Fragen der Entwicklung, der Fertigung und des Betriebs von Maschinen und Anlagen in allen Bereichen der Wirtschaft. Ingenieure gestalten neue Produkte, innovative und rationelle Produktionsprozesse und schaffen Rahmenbedingungen für deren Einsatz.

Die Ingenieurwissenschaft Maschinenbau besteht heute darin, die Anforderungen einer modernen Industrie mit Aufgabenstellungen der Ökonomie und Ökologie zu verbinden - Ingenieure sind Künstler, Manager und Unternehmer

Der Studiengang Maschinenbau ist so angelegt, dass in sieben Semestern der Bachelor-Grad erworben werden kann und gleich im Anschluss daran in drei Semestern der Master. Ab dem fünften Semester ist eine Kombination von Vertiefungsmodulen zu wählen. Die angebotenen Vertiefungen sind zum Teil branchenorientiert wie Dezentrale und Regenerative Energieanlagen, Gastechnik und Aufbereitungsmaschinen. Zum anderen Teil sind sie branchenübergreifend wie Prozessautomation/Mechatronik, Konstruktionstechnik, Umwelttechnik und Thermofluiddynamik. Damit können sich die Absolventen umfassende Chancen auf dem Arbeitsmarkt erarbeiten.

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten und motivierten Maschinenbau-Ingenieuren ist heute so groß wie kaum jemals zuvor. Attraktive und gut bezahlte Arbeitsplätze in Industrie und Forschungsinstituten des In- und Auslandes erwarten Sie.

Studienablauf:

1. Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen:

  • Mathematik, Physik, Chemie, Informatik

2. Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen:

  • Technische Mechanik, Strömungsmechanik, Werkstofftechnik, Technische Thermodynamik, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik

3. Konstruktionsgrundlagen:

  • Konstruktive Grundlagen und CAD, Konstruktionslehre, Fertigen

4. Fachübergreifende Grundlagen:

  • Betriebswirtschaftslehre, Fachsprache

5. Pflichtbereich "Ingenieurwissenschaften":

wahlweise können folgende Blöcke belegt werden:

  • A: Wärme- und Stoffübertragung, Strömungsmechanik II, Numerische Methoden der Thermofluiddynamik
  • B: Maschinendynamik, Tragfähigkeit und Lebensdauer von Konstruktionen, CAD für Maschinenbau, Numerische Methoden der Mechanik, Hydraulische und pneumatische Antriebe

6. Vertiefungsfach:

  • Dezentrale und regenerative Energieanlagen
  • Gastechnik
  • Wärmetechnische Anlagen
  • Umwelttechnik
  • Aufbereitungsmaschinen
  • Hütten-, Gießerei- und Umformmaschinen
  • Gewinnungs- und Spezialtiefbaumaschinen
  • Konstruktionstechnik
  • Berechnung und Simulation
  • Prozessautomation/Mechatronik
  • Thermofluiddynamik

7. Fachübergreifender Wahlpflichtbereich

8. Praxissemester

9. Bachelorarbeit im 7. Semester

Zulassungsverfahren: Einschreibung bis zum Semesterbeginn möglich.

Regelstudienzeit: 7 Semester

Abschluss: Bachelor of Science

Studienbeginn: Wintersemester, Sommersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren: keine Semesterbeitrag: 75,- Euro.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen