Mediation und Konfliktmanagement

Johannes Kepler Universität Linz
In Linz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Linz (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Konfliktsituation frühzeitig erkennen und analysieren. Professioneller Umgang mit differenzierten Konfliktsituationen sowie deren Wandlung. Grundlagen und Instrumente der Mediation verstehen und in der Praxis kompetent anwenden können. Mediation und Konfliktmanagementsysteme in den unterschiedlichsten Anwendungsfeldern auch international kennen lernen und für die eigenen beruflichen Handlungsfelder nutzen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Linz
Altenberger Straße 69, 4040, Oberösterreich, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Zulassung zum Universitätslehrgang Mediation und Konfliktmanagement setzt den Abschluss eines Bakkalaureats-, Magister- oder Diplomstudiums oder eines gleichwertigen Studiums oder neben entsprechender Berufserfahrung eine vergleichbare Qualifikation voraus. Die Zulassungsquote von BewerberInnen mit vergleichbarer Qualifikation wird mit 50 Prozent der GesamtteilnehmerInnen begrenzt. *Bachelor degree

Themenkreis

Konflikte prägen unser Leben. Sie zu verstehen und handhabbar zu machen, ist Gegenstand vieler Wissenschaften. Der neue Universitätslehrgang "Mediation und Konfliktmanagement" vereinigt ein breites Spektrum von Wissenschaft und Praxis, vor allem aus dem Bereich der Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften.

Im Lehrgang integrieren wir hervorragende TheoretikerInnen und anerkannte PraktikerInnen in ein systemisches, interdisziplinäres Konzept. Dieser Lehrgang verbindet die Qualitäten eines niveauvollen Studiums mit einer gut geführten Seminargruppe. ExpertInnen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen werden durchgängig von einem langjährig erfahrenen Mediator und Lehrtrainer begleitet, der zugleich als operativer Leiter fungiert und an der Konzeption des Lehrgangs entscheidend mitgewirkt hat.

Die Ausbildung ist interdisziplinär aufgebaut und spricht bewusst Personen aus unterschiedlichen Quellenberufen an. Gerade die Auseinandersetzung mit anderen Handlungs- und Denkstrukturen sowie das Kennenlernen verschiedenster beruflicher Umwelten vertieft die eigene soziale Kompetenz und ist damit wichtiger Teil der Ausbildung. Die Gesamtausbildung basiert auf einem einheitlichen Konzept mit durchgängiger Lehrgangsleitung sowie zusätzliche spezialisierte TrainerInnen und GastreferentInnen.

Lernziele

  • Konfliktsituation frühzeitig erkennen und analysieren
  • Professioneller Umgang mit differenzierten Konfliktsituationen sowie deren Wandlung
  • Grundlagen und Instrumente der Mediation verstehen und in der Praxis kompetent anwenden können
  • Mediation und Konfliktmanagementsysteme in den unterschiedlichsten Anwendungsfeldern - auch international - kennen lernen und für die eigene beruflichen Anwendungsfelder nutzen
  • Einübung von Grundhaltungen professionellen und effektiven Vorgehens und Verhaltens in komplexen Handlungsfeldern
  • Mediatives Handeln sowohl beruflich als auch privat gewinnbringend einsetzen
  • Stärkung der persönlichen Konfliktlösungs- und Steuerungskompetenz
  • Umsetzung mediativer Techniken in Führungs- und Leitungsposition
  • Erfolgreiches Management von Organisationen im Bereich Konfliktprävention
  • Installation von Konfliktmanagementsystemen
  • Aufbau und Steuerung von Konfliktmanagement und Mediationsverfahren

Dauer: 4 Semester

Bewerbungsfrist für Sommersemester 01. Februar bis, 29. März 2010

Bewerbungsfrist für Wintersemester 05. Juli bis, 29. Oktober 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Teilnahmegebühr für den gesamten Lehrgang inkl. Betreuung der Diplomarbeit und Prüfungsgebühren sowie Lehrgangsunterlagen beträgt € 11.000,-. Nicht enthalten sind Kosten für Anreise und Aufenthalt, selbst organisierte Einzelsupervisionen sowie etwa notwendige Sprachkurse.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen