Mediator/in und Konfliktmanager/in

DIHK Service GmbH
In Leipzig

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Leipzig
Beschreibung

Absolventen der Fachrichtungen Psychologie, Sozialpädagogik o.ä.sowie Interessierte mit langjähriger Berufserfahrung und Interesse an neuer beruflicher AusrichtungWIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Leipzig
Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Einführung: Kommunikationsmethoden und Konfliktwissenschaften
- Einführung Kommunikationsmethoden
- Kommunikationsmodelle / Wahrnehmung
- Vertiefung Kommunikationstechniken
- Verhandlungsstrategien
- Konflikttheorien / eigene Konfliktreflexion
- Konfliktdynamik / -transformation
- Gewaltfreie Konfliktlösung
- Erstellung Businessplan / Jobrecherche


Mediation
- Ziele und Rahmen der Mediation
- Geschichte der Mediation
- Phasen und Aufbau der Mediation
- Methoden der Mediation
- Anwendungsgebiete der Mediation
- Co-Mediation
- Mediation und Recht
- Dokumentation
- Praktische Übungen / Rollenspiele


Moderation, Mediation in Gruppen und Teams
- Moderation in Gruppen
- Dynamik in Gruppen / Teams
- Umgang mit Macht / Hierarchie
- Moderationssituationen planen, durchführen und auswerten
- Meetings und Verhandlungen steuern
- Vermittlung von Kenntnissen über hilfreiche Modelle und Methoden
- Mediation in Gruppen und Teams


Coaching
- Persönlichkeit und Rolle des Coaches
- Diagnostik
- Kontrakt und Prozessgestaltung im Coaching
- Methoden im Coaching
- Coaching-Stil und Fallanalysen
- Abschlusswoche



Beschäftigungsfeld und Berufsaussichten

Als Mediator/in können Sie in verschiedenen Feldern und Branchen als Vermittler/in und Moderator/in in einem Kommunikationsprozess in der Konfliktvermittlung tätig werden. Beispiele für Konfliktfelder, in denen Mediationen erfolgreich angewendet werden, sind: Familienmediation (Trennungs- und Scheidungsstreitigkeiten, Erbschaftsstreitigkeiten), Mediation im öffentlichen Bereich (bei Genehmigungsverfahren für Großanlagen, Raumordnungsverfahren oder Industrieansiedlungen), Unternehmensnachfolge, Schulmediation, Moderation von Großveranstaltungen, Täter-Opfer-Ausgleich, Moderation zwischen Schuldnern und Gläubigern u.v.m. Rechtsschutzversicherer nutzen bereits das Potential der Mediation als Konfliktlösungsinstrument und haben Mediation explizit in ihr Leistungsspektrum integriert.


Mediatoren / Mediatorinnen
- sind ausgebildete, allparteiliche VermittlerInnen bei Streitigkeiten
- schaffen die Rahmenbedingungen für faire Kommunikation und Verhandlungen
- berücksichtigen die Interessen aller Beteiligten
- achten darauf, dass beide Parteien zumindest einen lebbaren Kompromiss erarbeiten
- leiten das Gespräch, damit beide Parteien genügend Möglichkeiten zur Darlegung ihres Konfliktes haben
- werten und urteilen nicht, treffen keine Entscheidung
- helfen bei der gemeinsamen Problembearbeitung, indem erst einmal die Entwicklung eines kontinuierlichen Dialogs zwischen den Beteiligten hergestellt wird
- unterstützen bei der Entwicklung individueller Lösungen für die Zukunft
- halten die Ergebnisse schriftlich fest
- behandeln den Inhalt der Verhandlungen vertraulich und unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht
- mit den Weiterbildungsschwerpunkten Moderation und Coaching werden zusätzliche Kompetenzen und Methoden erlangt, um auch Gruppen und einzelne Personen in Konfliktsituationen zu unterstützen

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen