Nachträge und Vergütung -Die richtige Abrechnung und Zahlung

BSH Bauseminare Hamburg
In Hamburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
40219... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Ziel des Seminars ist der rechtssichere Umgang mit der Beauftragung und Abrechnung von Nachträgen in den verschiedenen Bauvertragstypen sowie im Vergabeverfahren. Nach der Entscheidung des BGH aus Mai 2009 ist insbesondere die Frage von Preiserhöhungen bei Bindefristverlägerungen von Bedeutung.
Gerichtet an: *Geschäftsführer/leitende Angestellte aus Projektentwicklungs- und Bauunternehmen, *Rechtsanwälte, Niederlassungsleiter und leitende Angestellte *Projekt- und Bauleiter für Hoch- und Tiefbau *Facility-Management-Dienstleister *Auftraggeber *Architekten, Prüfstatiker *Private Bauherren *Projektentwickler *Sachverständige *Bauträger *Bauingenieure und Baujuristen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Hammer Deich 156, 20537, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Thomas Hildebrandt
Thomas Hildebrandt
Referent

Rechtsanwalt in der renommierten Bau- und Vergaberechtskanzlei LEINEMANN & PARTNER und seit Beginn seiner Tätigkeit auf das private Baurecht spezialisiert. Der Referent ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Bau- und Vergaberecht und ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschriften BAURECHT (BauR) und IMMOBILIEN- UND BAURECHT IBR). Er verfügt insbesondere über umfangreiche Erfahrungen in der baubegleitenden Beratung von Großprojekten im Hoch- und Tiefbau sowie bei Infrastrukturmaßnahmen und in der Führung von Bauprozessen vor staatlichen Gerichten.

Themenkreis

Nachträge und Vergütung -Die richtige Abrechnung und Zahlung

Seminarinhalt

I. Nachträge und Nachtragsmanagement

1. Nachträge aus zusätzlichen und geänderten Leistungen
2. Abgrenzung zwischen § 2 Nr. 5 VOB/B und § 2 Nr. 6 VOB/B
3. Leistungsverweigerungsrecht des Auftragnehmers
4. Ausschluss der Ansprüche aus § 2 Nr. 5 und 6 VOB/B
5. Änderung einer Pauschalsumme, § 2 Nr. 7 VOB/B
6. Risikoverlagerung durch Komplettheitsklauseln?
7. Preissteigerungen und Störung der Geschäftsgrundlage, § 313 BGB
8. Materialpreispreiserhöhungen
9. Das Vergabeverfahrensrisiko und dessen Auswirkungen auf die Vergütung
10. Nicht beauftragte Mehrleistungen, § 2 Nr. 8 VOB/B
11. Die richtige Aufstellung von Nachtragsangeboten
12. Die rechtssichere Vereinbarung von Nachtragsvergütungen

II. Abrechnung von Ansprüchen

1. Die Erstellung des Aufmasses
2. Abschlagsrechnungen für Vergütung aus Hauptauftrag und Nachträgen
3. Voraussetzungen für Abschlagsrechnungen nach § 16 Nr. 1 VOB/B
4. Prüfbare Aufstellung von Abschlagsrechnungen
5. Schlussrechnung für Vergütung und Hauptauftrag
6. Voraussetzungen und prüfbare Aufstellung der Schlussrechnung
7. Schlusszahlungsmitteilung, Vorbehaltserklärung und Vorbehaltsbegründung
8. Skonto

III. Zahlung der Vergütung

1. Zahlungsfristen und Verzug
2. Verzugszinsen
3. Verlust von Ansprüchen bei vorbehaltloser Annahme der Schlusszahlung
4. Überzahlung und Rückforderung durch den Auftraggeber
5. Verjährung von Zahlungsansprüchen
6. Verjährung von Rückforderungsansprüchen

Ziel des Seminars...

Im Mittelpunkt des Seminars steht die umfassende und praxisgerechte Information zur richtigen Geltendmachung und Abrechnung von Nachträgen auf Unternehmerseite und die richtige Ausschreibung öffentlicher Aufträge auf Auftraggeberseite. Besonders Gewicht wird auf Fragen zulässiger Risikoverlagerung und Folgen der Bindefristverlängerung gelegt.

Auf der Grundlage ausgewählter neuester Entscheidungen und unter Rückgriff auf die systematischen Grundlagen von Leistungsänderungen und Nachträgen nach der VOB/B werden die Auswirkungen der obergerichtlichen Rechtsprechung für die sichere Bauabwicklung sowie für die Vorbereitung und Durchführung von Bauprozessen und Bauvergaben erörtert.

Konkrete Lösungsmöglichkeiten unter Vermeindung langwieriger Prozesse stehen dabei im Vordergrund.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Preis: Hamburg: EUR 375.- zzgl. MwSt, incl. Unterlagen, Mittagessen u. Pausengetränke