Oracle - DTH-314: Web 2.0 und Entwicklung von Java-Websites

PROKODA Gmbh
In Köln, Dresden und Stuttgart

3.150 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Oracle - DTH-314: Web 2.0 und Entwicklung von Java-Websites : Dieser Kurs richtet sich an Entwickler, die mit JavaScript oder anderen Web-Präsentationstechnologien Websites erstellen, sowie an Entwickler von Web-Komponenten (wie Servlets und benutzerdefinierten Tags). Der Kurs eignet sich nicht für Designer von Webseiten, die die Hypertext Markup Language (HTML)..
Gerichtet an: Dieser Kurs richtet sich an Entwickler, die mit JavaScript oder anderen Web-Präsentationstechnologien Websites erstellen, sowie an Entwickler von Web-Komponenten (wie Servlets und benutzerdefinierten Tags). Der Kurs eignet sich nicht für Designer von Webseiten, die die Hypertext Markup Language (HTML) nutzen._x000D_. Zielsetzung. Die Teilnehmer entwickeln ihre Fähigkeiten in praktischen Übungen. Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:..

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Ostra-Allee 11, 1067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Köln
Stolberger Str. 309, 50933, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Stuttgart
Löffelstr. 40, 70597, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, 70563, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen: _x000D_
Erfahrung mit Design und Entwicklung von Web-Anwendungen _x000D_
Erfahrung mit der Programmiersprache Java _x000D_
Erfahrung mit JavaScript wünschenswert, aber nicht notwendig _x000D_

Themenkreis

KURSZIEL
Oracle - DTH-314: Web 2.0 und Entwicklung von Java-Websites : Dieser Kurs richtet sich an Entwickler, die mit JavaScript oder anderen Web-Präsentationstechnologien Websites erstellen, sowie an Entwickler von Web-Komponenten (wie Servlets und benutzerdefinierten Tags). Der Kurs eignet sich nicht für Designer von Webseiten, die die Hypertext Markup Language (HTML) nutzen._x000D_

_x000D_

Zielsetzung _x000D_

Die Teilnehmer entwickeln ihre Fähigkeiten in praktischen Übungen. Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: _x000D_

  • Erarbeiten des Erscheinungsbilds und Layouts von Webseiten mithilfe von Cascading Style Sheets (CSS)
  • _x000D_

  • Grundlagen der JavaScript-Programmierung
  • _x000D_

  • Kommunikation zwischen Browser und Server mithilfe von Ajax
  • _x000D_

  • Schreiben funktionsreicher, interaktiver Webseiten mit dem Dojo-Toolkit
  • _x000D_

  • Java-Servlets und JSPs zur Steuerung des Server-seitigen Programmablaufs und der Programmlogik
  • _x000D_

  • JPA- und EJB-Technologien zum Datenmanagement zwischen Webanwendung und Datenbank
  • _x000D_

    _x000D_

    ZIELGRUPPE
    Dieser Kurs richtet sich an Entwickler, die mit JavaScript oder anderen Web-Präsentationstechnologien Websites erstellen, sowie an Entwickler von Web-Komponenten (wie Servlets und benutzerdefinierten Tags). Der Kurs eignet sich nicht für Designer von Webseiten, die die Hypertext Markup Language (HTML) nutzen._x000D_

    _x000D_

    Zielsetzung _x000D_

    Die Teilnehmer entwickeln ihre Fähigkeiten in praktischen Übungen. Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: _x000D_

  • Erarbeiten des Erscheinungsbilds und Layouts von Webseiten mithilfe von Cascading Style Sheets (CSS)
  • _x000D_

  • Grundlagen der JavaScript-Programmierung
  • _x000D_

  • Kommunikation zwischen Browser und Server mithilfe von Ajax
  • _x000D_

  • Schreiben funktionsreicher, interaktiver Webseiten mit dem Dojo-Toolkit
  • _x000D_

  • Java-Servlets und JSPs zur Steuerung des Server-seitigen Programmablaufs und der Programmlogik
  • _x000D_

  • JPA- und EJB-Technologien zum Datenmanagement zwischen Webanwendung und Datenbank
  • _x000D_

    _x000D_

    KURSINHALT
    Übersicht _x000D_

    Die Teilnehmer entwickeln und implementieren eine umfassende Web 2.0-Anwendung und verwenden dazu bewährte MVC- (Model-View-Controller) und Formularverarbeitungsmuster. Unter Verwendung von JavaScript, Ajax, dem Dojo-Toolkit, CSS und HTML programmieren sie ein für den Benutzer attraktives Web 2.0-Front-End. Server-seitig erarbeiten die Teilnehmer mithilfe von Java MVC-Mustern eine Anwendungslogik mit entsprechenden Steuerelementen. Für das Back-End schreiben und modifizieren die Entwickler Code zur Pflege der Daten in der Datenbank und verwenden dazu die Java Persistance API (JPA) sowie die moderne Version von Enterprise JavaBean (EJB 3.0). Kursinhalt ist letztlich die Entwicklung einer umfassenden Web 2.0-Anwendung, die eine Unternehmensdatenbank nutzt. _x000D_

    _x000D_

    InhaltKurseinführung
    • Darstellung der Zielgruppe und der Kursmodule
    • Beschreibung der im Kurs verwendeten Entwicklungs-Tools
    Einführung in die Gestaltung von Layout und Erscheinungsbild (Style) von Webseiten mit CSS
    • Nutzen von Web-Browser-Technologien
    • Analyse des DOM (Document Object Model) in HTML-Strukturen
    • Einfügen von Seitenteilern (Page Divisions) und Styles in Webseiten
    • Definieren von Seitenabständen und Layout bei HTML-Seiten
    Die Sprache JavaScript
    • Verwenden von JavaScript-Objekten
    • "Arrays extend Object" mit Ganzzahl-Index
    • "Strings extend Object" mit String-Wert
    • "Functions extend Object" mit JavaScript-Funktionskörper
    • JavaScript und das Dokumentobjektmodell (Document Object Model, DOM)
    Programmieren mit Ajax und JSON
    • Programmieren einer Webseite mit Ajax
    • Übergeben von Daten an eine Anwendung mit JSON
    • Sichere Ajax-Anwendungen
    • Empfehlungen für die Verwendung von JavaScript
    Einführung in Java EE-Technologien
    • Komponenten von Java EE und Application Server
    • Java Servlets und Java Server Pages
    • Persistenz mit Beans
    Verwendung von EJBs mit der Java Persistence API
    • Erarbeitung der nötigen Fertigkeiten zum Lesen, Verwenden und Modifizieren einer Enterprise JavaBean (EJB)
    • Nutzung der JPA in der EJB zur Verwaltung der Daten in einer relationalen Datenbank
    • Diese EJB wird in der MVC-Beispielanwendung in den folgenden Modulen als Modell verwendet.
    • Sie ergibt den Model-Anteil (M) der MVC-Anwendung.
    MVC-Komponenten in der Java-Technologie
    • Einführung in die Anwendung
    • Formularverarbeitung: Initialisierung, Fehlerbehandlung und Datenbankaktualisierung
    • Diese Servlets für die Anwendungssteuerlogik werden in den folgenden Modulen verwendet.
    • Sie ergeben den Controller-Anteil (C) der MVC-Anwendung.
    Implementieren von Widgets des Dojo-Toolkits Version 1.10
    • Einführung ins Dojo-Toolkit mit zahlreichen Beispielen
    • Erstellen einer Webanwendung mit dem Dojo-Toolkit
    • Erstellen eines Ajax-Aufrufs mit dem Dojo-Toolkit
    Einfügen eines Web 2.0-Front-End in eine MVC-Anwendung
    • Entwicklung und Debugging mit Firefox und Firebug
    • Erstellen einer Client-Anwendung mit Dojo-Widgets
    • Sie ergibt den Web 2.0 View-Anteil (V) der MVC-Anwendung.
    Integration mithilfe von Ajax und JSON
    • Dojo-Kommunikation mit Ajax
    • Implementieren von JSON-Nachrichtenformaten auf dem Client (Browser)
    • Refaktorieren eines Server-seitigen Back-Ends zum Seiten-Rendering aus HTML in JSON
    DOM-Behandlung mit Dojo.query
    • JavaScript und das Dokumentobjektmodell (Document Object Model, DOM)
    • Bearbeiten komplexer DOM-Elementabfragen mit dojo.query
    • Beispiele für Anwendungserweiterungen für das Zugriffsmanagement
    Lokalisierung
    • Einführung in Lokalisierungskonzepte für Website-Nachrichten
    • Einrichten der Lokalisierung einer Anwendung
    • Anzeigen von Beispieldateien für die Spracheigenschaften
    • Einfügen einer weiteren Sprache
    Empfehlungen für die Web 2.0 Ajax-Entwicklung
    • Objekt-orientiertes JavaScript
    • Vermeiden von Namenskonflikten
    • Objekt-Literale
    • Laden on Demand
    • Best Practices (bewährte Methoden)
    Entwerfen einer Web-Anwendungsarchitektur
    • Überblick über Architekturprobleme
    • Diskussion: Client-Tier, Web-Tier, Business-Tier
    Kurssprache deutsch, Unterrichtsmaterial überwiegend in englischer Sprache.

    VORRAUSSETZUNG
    Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen: _x000D_

  • Erfahrung mit Design und Entwicklung von Web-Anwendungen
  • _x000D_

  • Erfahrung mit der Programmiersprache Java
  • _x000D_

  • Erfahrung mit JavaScript wünschenswert, aber nicht notwendig
  • _x000D_


    Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
    Mehr ansehen