Rückkehrgespräche führen

Grundig Akademie
In Nürnberg

1.020 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Nürnberg
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    06.02.2017
    weitere Termine
Beschreibung

Gut geführte Rückkehrgespräche bringen auf der organisationalen Ebene Lerneffekte aus den Fehl- und Ausfallzeiten der Mitarbeiter für bessere Prozesse, Kommunikationswege, etc., d.h., die Bedürfnisse der Mitarbeiter werden deutlicher. Eine übergreifende Auswertung solcher Gespräche kann Hinweise geben, wie ein Unternehmen gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen schaffen kann. Auf der personalen Ebene können Rückkehrgespräche die Beziehungen zwischen Führungskräften und ihren Mitarbeitenden festigen. Die Personalführung wird intensiviert und das gegenseitige Vertrauen gestärkt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
06.Februar 2017
26.Oktober 2017
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Bessere Prozesse
Bessere Kommunikationswege
Personalführung wird intensiviert
Geeignete Fragestellungen

Dozenten

Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Management

Themenkreis

Ziele des Rückkehrgesprächs

Kurzfristige Ziele

Das Angebot eines Rückkehrgesprächs soll dem betroffenen Mitarbeiter signalisieren, dass er wichtig für das Unternehmen ist. Dabei geht es nicht um das Zählen der Fehltage, sondern um die menschliche Komponente, das heißt ein Mitarbeiter wurde im Team vermisst.
Rückkehrgespräche dienen außerdem dazu, den Wiedereinstieg von Mitarbeitenden zu begleiten. Neben einer Begrüßung zurück im Team zu sein, bietet das Gespräch die Möglichkeit, kompakt Informationen über wesentliche Ergebnisse während der Abwesenheitszeit zu geben.

Langfristige Ziele

Eine Auseinandersetzung mit möglichen betrieblichen Ursachen der Fehlzeiten (Bedingungen am Arbeitsplatz, ergonomisch, organisatorisch, Arbeitsklima usw.) soll dazu dienen, diese systematisch abzustellen oder zu reduzieren.
Außerdem ist die Gesundheitsförderung des/r Mitarbeitenden ein langfristiges Ziel des Unternehmens, welches Rückkehrgespräche als Führungsinstrument nutzt. Dazu können Maßnahmen entsprechend der oben erwähnten analysierten betrieblichen Ursachen, aber auch konkrete Unterstützungsangebote der verantwortlichen Führungskraft beitragen.
Hierzu wird natürlich Entgegenkommen im möglichen Rahmen von beiden Seiten erwartet, um weiteren langen Fehlzeiten im Sinne des Unternehmens und im Sinne der Gesundheit des Arbeitnehmers vorzubeugen.

Zielgruppe
  • Führungskräfte aller Bereiche
  • Personalverantwortliche
  • Personalvertreter

Methoden
  • Trainerinput
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Rollenspiele
  • Fallbearbeitung

Schwerpunkte
  • Hintergründe zur Psychosomatik von Erkrankungen
  • Wer führt das Gespräch?
  • Ablauf eines Rückkehrgespräches
  • Welche Inhalte sind unabdingbar?
  • Unterschiedliche Belastbarkeit von Menschen
  • Womit muss der Gesprächsführende rechnen?
  • Geeignete Fragestellungen
  • Praxisbeispiele

Zusätzliche Informationen

Die Preise verstehen sich: inkl. Lehrmaterial, Mittagessen und Getränken

Dauer
2 Tage
09:00 – 17:00 Uhr

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen