Sachkunde für die Dichtheitsprüfung von Grundstückentwässerungsanlagen

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Duisburg

1.495 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Duisburg
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Dieser 5-tägige Lehrgang vermittelt die erfor-derliche Sachkunde entsprechend der Anforde-rungen des Runderlasses IV-7-031 002 0407 des Umweltministeriums in NRW vom 31.03.2009. Wichtige Grundlagen (u.a. Entwässerungstechnik, Normen und Regelwerke) und die praktische Durchführung von TV-Kanalinspektionen und Dichtheitsprüfungen werden in umfassender Weise vermittelt. Des Weiteren werden die notwendigen Berechnungen erklärt und eingeübt. Die Erstellung des Prüfberichtes und die Beurteilung der geprüften Anlage werden ausführlich erläutert.
Gerichtet an: Kanal- und Rohrreiniger, Kanalsanierer, Kanalinspekteure, Kanalbauer, Fachkundige für Abscheidertechnik, Sachverständige für Abwasser- bzw. Kanalisationstechnik, Planungs- und Ingenieurbüros, Kanalbetreiber, Kommunen, Behördenvertreter

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Duisburg
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße 70, 47228, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Grundvoraussetzung für den Erwerb der Sachkunde für die Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserleitun-gen ist: ein abgeschlossenes Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium entsprechender technischer Fachrichtung und mehrjährige Berufspraxis auf dem Gebiet der Abwasser- und Kanalisationstechnik oder die Bestellung als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger entsprechender Fachrichtung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung (Facharbeiter, Meister, Techniker) entsprechender Fachrichtung und mehrjährige Berufspraxis auf dem Gebiet der Abwasser- und Kanalisationstechnik

Themenkreis

Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen und Kanalanschlüssen auf Privatgrundstücken gemäß § 61 a Landeswassergesetz in NRW

Die Personen, die Dichtheitsprüfungen an privaten Grundstücksentwässerungsanlagen durchführen, müssen die notwendige Sachkunde gemäß eines Runderlasses des Umweltministeriums in Nordrhein-Westfalen nachweisen. Dieser 5-tägige Lehrgang vermittelt die erforderliche Sachkunde entsprechend der Anforderungen des Rundererlasses IV-7-031 002 0407 des Umweltministeriums in NRW vom 31.03.2009. Zum Abschluss des Lehrgangs hat jeder Teilnehmende die Möglichkeit eine Prüfung zur Erlangung der Sachkunde zu absolvieren. Diese Prüfung besteht aus einer schriftlichen Kenntnisprüfung und einer eigenständigen praktischen Dichtheitsprüfung an einer realen Grundstücksentwässerungsanlage.

Auf Wunsch kann jeder Prüfungsteilnehmende gegen Entrichtung einer zusätzlichen Gebühr in Höhe von 150,00 € (plus MwSt.) die Zertifizierung durch das KomNetGEW erhalten.