gemäß REACH-Verordnung, Anhang II, GHS-/CLP-VO

Sicherheitsdatenblätter

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

255 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Magdeburg
  • 4 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    18.09.2017
Beschreibung

Die sachkundige Person muss ihre Sachkunde auf Verlangen der zuständige Behörde nachweisen. Die Erstellung bzw. Aktualisierung/Anpassung von Sicherheitsdatenblättern muss unter der Berücksichtigung der aktuellen Rechtslage erfolgen und ist im Anhang II der REACH-Verordnung geregelt.

Das Seminar bie­tet Ihnen die Mög­lich­keit, die Sach­kun­de für das Er­stel­len von Si­cher­heits­da­ten­blät­tern zu er­lan­gen.

Wichtige informationen

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
18.September 2017
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen
09.30 - 16.00 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sicherheitsdatenblätter müssen regelmäßig auf Aktualität geprüft und ggf. an den aktuellen Rechtsstand angepasst werden. Zwingend notwendig wird eine Aktualisierung wenn sich Rechtslage ändert, neue Einstufungskriterien festgelegt werden und/oder Arbeitsplatzgrenzwerte einer Komponente angepasst werden. Der Inverkehrbringer eines Produktes ist jederzeit dafür verantwortlich, dass das Sicherheitsdatenblatt fachlich richtig und vollständig ausgefüllt ist.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar richtet sich an Sie, als Hersteller, Distributoren und Importeure chemischer Produkte, die Sie mit der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern (SDB) beauftragt sind, Prüfer von SDB (Behördenvertreter, Sicherheitsbeauftragte, Mitarbeiter von Herstellern chemischer Produkte), Gefahrstoffbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Lehr - und Ausbildungspersonal und Verantwortliche für das Gefahrstoffmanagement sowie Betriebsmeister.

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches Interesse

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die sachkundige Person muss ihre Sachkunde auf Verlangen der zuständigen Behörde nachweisen. Die Erstellung bzw. Aktualisierung/Anpassung von Sicherheitsdatenblättern muss unter der Berücksichtigung der aktuellen Rechtslage erfolgen und ist im Anhang II der REACH-Verordnung geregelt.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend. Teilnahmegebühr: 259€ (MwSt.-frei) Programmablauf, weitere Inhalte und Anmeldung unter www.iwu-ev.de/pdf/S170918.pdf Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.): www.iwu-ev.de/ics/S170918.ics

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Expertenwissen
Fachwissen
Insiderwissen

Dozenten

Dozent/in Fachreferent/in
Dozent/in Fachreferent/in
siehe Seminarthema

Themenkreis

Si­cher­heits­da­ten­blät­ter müs­sen re­gel­mä­ßig auf Ak­tua­li­tät ge­prüft und ggf. an den ak­tu­el­len Rechts­stand an­ge­passt wer­den. Zwin­gend not­wen­dig wird ei­ne Ak­tua­li­sie­rung wenn sich Rechts­la­ge än­dert, neue Ein­stu­fungs­kri­te­ri­en fest­ge­legt wer­den und/oder Ar­beits­platz­grenz­wer­te ei­ner Kom­po­nen­te an­ge­passt wer­den.

Der In­ver­kehr­brin­ger ei­nes Pro­duk­tes ist je­der­zeit da­für ver­ant­wort­lich, dass das Si­cher­heits­da­ten­blatt fach­lich rich­tig und voll­stän­dig aus­ge­füllt ist.

Die sach­kun­di­ge Per­son muss ih­re Sach­kun­de auf Ver­lan­gen der zu­stän­di­ge Be­hör­de nach­wei­sen. Die Er­stel­lung bzw. Ak­tua­li­sie­rung/An­pas­sung von Si­cher­heits­da­ten­blät­tern muss un­ter der Be­rück­sich­ti­gung der ak­tu­el­len Rechts­la­ge er­fol­gen und ist im An­hang II der REACH-Ver­ord­nung ge­re­gelt.

Die Er­stel­lung bzw. Ak­tua­li­sie­rung/An­pas­sung von Si­cher­heits­da­ten­blät­tern muss un­ter der Be­rück­sich­ti­gung der ak­tu­el­len Rechts­la­ge er­fol­gen und ist im An­hang ll der REACH - Ver­ord­nung ge­re­gelt. Ei­ne Not­wen­dig­keit zur Ak­tua­li­sie­rung er­gibt sich so­bald sich die Rechts­grund­la­gen än­dern, Ein­stu­fun­gen neu fest­ge­legt wer­den oder ei­ne An­pas­sung des Ar­beits­platz­grenz­wer­tes ei­ner Kom­po­nen­te er­folgt.

Das Seminar bie­tet Ihnen die Mög­lich­keit, die Sach­kun­de für das Er­stel­len von Si­cher­heits­da­ten­blät­tern zu er­lan­gen.

Das Seminar richtet sich an Sie, als Her­stel­ler, Dis­tri­bu­to­ren und Im­por­teu­re che­mi­scher Pro­duk­te, die Sie mit der Er­stel­lung von Si­cher­heit­da­ten­blät­tern (SDB) be­auf­tragt sind, Prü­fer von SDB (Be­hör­den­ver­tre­ter, Si­cher­heit­be­auf­trag­te, Mit­ar­bei­ter von Her­stel­lern che­mi­scher Pro­duk­te), Ge­fahr­stoff­be­auf­trag­te, Fach­kräf­te für Ar­beits­si­cher­heit, Si­cher­heits­be­auf­trag­te, Lehr - und Aus­bil­dungs­per­so­nal und Ver­ant­wort­li­che für das Ge­fahr­stoff­ma­nage­ment sowie Betriebsmeister

Zusätzliche Informationen

gemäß REACH-Verordnung, Anhang II, GHS-/CLP-Verordnung