Sozialrecht aktuell

Arbeit und Leben NW
In Osnabrück

890 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21193... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Für arbeitnehmer
  • Osnabrück
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Das im Juli 2004 zuletzt novellierte SGB IX besteht aus zwei miteinander verzahnten
Teilen. Dadurch wurden die sozialrechtlichen Bestimmungen mit den arbeitsrechtlichen
verknüpft und als Recht auf Teilhabe am Arbeitsleben zusammengefasst.
Teil 1 des SGB IX regelt die allgemeinen und sozialrechtlichen Ansprüche der
Menschen mit Behinderung. Teil 2 ersetzt das ehemalige Schwerbehindertengesetz
(SchwerG). Das Benachteiligungsgesetz ergänzt das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
(AGG), ehemals geplant als Antidiskriminierungsgesetz.
Seminarschwerpunkte
❚ Historischer Überblick über die Sozialgesetzgebung von Anfang des
19. Jahrhunderts bis heute
❚ Sozialrecht im europäischen Vergleich
❚ Die fünf Säulen unseres Sozialversicherungssystems
❚ Sozialrechtliche Ansprüche zur Teilhabe am Arbeitsleben
❚ Stufenweise Wiedereingliederung nach Krankheit
❚ Erwerbsminderungsrente
❚ Altersrente für schwerbehinderte Menschen
❚ Aktuelles aus dem Rentenrecht
❚ Entstehungsgeschichte und wichtige Eckpunkte des Benachteiligungsgesetzes
❚ Umsetzung der EU-Richtlinienforderung
❚ Aktuelle Entwicklungen in der Behindertenpolitik in der BRD – Konsequenzen für
die Arbeit der betrieblichen Interessenvertretung

Zu diesem Seminar gehört der Besuch des Sozialgerichts Osnabrück.
Die Vor- und Nachbereitung der Verhandlung erfolgt in der Regel mit
dem zuständigen Richter/der zuständigen Richterin.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Osnabrück
49074, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundlagen Schwerbehindertenvertretungsarbeit
Basiswissen SGB IX

Dozenten

.N. .N.
.N. .N.
Divers

Themenkreis

Das im Juli 2004 zuletzt novellierte SGB IX besteht aus zwei miteinander verzahnten
Teilen. Dadurch wurden die sozialrechtlichen Bestimmungen mit den arbeitsrechtlichen
verknüpft und als Recht auf Teilhabe am Arbeitsleben zusammengefasst.
Teil 1 des SGB IX regelt die allgemeinen und sozialrechtlichen Ansprüche der
Menschen mit Behinderung. Teil 2 ersetzt das ehemalige Schwerbehindertengesetz
(SchwerG). Das Benachteiligungsgesetz ergänzt das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
(AGG), ehemals geplant als Antidiskriminierungsgesetz.
Seminarschwerpunkte
❚ Historischer Überblick über die Sozialgesetzgebung von Anfang des
19. Jahrhunderts bis heute
❚ Sozialrecht im europäischen Vergleich
❚ Die fünf Säulen unseres Sozialversicherungssystems
❚ Sozialrechtliche Ansprüche zur Teilhabe am Arbeitsleben
❚ Stufenweise Wiedereingliederung nach Krankheit
❚ Erwerbsminderungsrente
❚ Altersrente für schwerbehinderte Menschen
❚ Aktuelles aus dem Rentenrecht
❚ Entstehungsgeschichte und wichtige Eckpunkte des Benachteiligungsgesetzes
❚ Umsetzung der EU-Richtlinienforderung
❚ Aktuelle Entwicklungen in der Behindertenpolitik in der BRD – Konsequenzen für
die Arbeit der betrieblichen Interessenvertretung

Zu diesem Seminar gehört der Besuch des Sozialgerichts Osnabrück.
Die Vor- und Nachbereitung der Verhandlung erfolgt in der Regel mit
dem zuständigen Richter/der zuständigen Richterin.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen