Statistische Prozessregelung (SPC) für Qualitätsingenieure - Teil 2 (Spezielle Qualitätsregelkarten)

TEQ Training & Consulting GmbH
In Weinheim, Köln, Berlin und an 2 weiteren Standorten

420 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
371-5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort An 5 Standorten
Beschreibung

Ein effektiver Einsatz von Qualitätsregelkarten setzt Kenntnisse der mathematisch-statistischen Grundlagen voraus. Das Seminar soll in Verbindung mit praktischen Übungen Kenntnisse und Erfahrungen vermitteln, wie in der industriellen Praxis für Produkt- und Prozessmerkmale geeignete Qualitätsregelkarten ausgewählt, dimensioniert und für die Prozessüberwachung geführt werden.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Fanny-Zobel-Straße 9, 12435, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Chemnitz
Stadlerstraße 14a, 09126, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Kurze Mühren 1, 20095, Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Köln
04109, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Weinheim
Baden-Württemberg, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Fanny-Zobel-Straße 9, 12435, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Chemnitz
Stadlerstraße 14a, 09126, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Hamburg
Kurze Mühren 1, 20095, Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
04109, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Weinheim
Baden-Württemberg, Deutschland

Themenkreis

Veranstalter:
TEQ Technologietransfer & Qualitätssicherung GmbH
Kurzbeschreibung:
Ein effektiver Einsatz von Qualitätsregelkarten setzt Kenntnisse der mathematisch-statistischen Grundlagen voraus. Das Seminar soll in Verbindung mit praktischen Übungen Kenntnisse und Erfahrungen vermitteln, wie in der industriellen Praxis für Produkt- und Prozessmerkmale geeignete Qualitätsregelkarten ausgewählt, dimensioniert und für die Prozessüberwachung geführt werden.
Detailbeschreibung:
Die Qualitätslenkung im Fertigungsprozess besitzt einen besonderen Stellenwert im Rahmen des Qualitätsmanagements. Dabei ist es im Zusammenhang mit der präventiven Qualitätssicherung erforderlich, die Prüfungen am Ende der Fertigung immer mehr durch Überwachung der Produkt- und Prozessmerkmale in den einzelnen Stufen des Fertigungsprozesses zu ersetzen. Zur Sicherung der Serienqualität müssen folgende Maßnahmen durchgeführt werden:
    Untersuchung der Maschinen- und Prozessfähigkeit vor Serienbeginn,
  • Statistische Prozessüberwachung mit Qualitätsregelkarten (QRK) bei laufender Fertigung,
  • Fehlerdiagnose und Qualitätssteuerung bei Prozessstörungen.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen