Vereinsjahr 2010: Worauf ist zu achten, womit ist zu rechnen?

redmark
Online

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
089/8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Online
  • 1 Lernstunde
Beschreibung


Gerichtet an: Vereinsvorstände, Vereinsgeschäftsführer, Schatzmeister, Kassenwart, Abteilungsleiter

Wichtige informationen

Dozenten

Gerhard Geckle, Prof.
Gerhard Geckle, Prof.
Jurist und Vereinspraktiker, Fachanwalt für Steuerrecht.

Steuerreferent des Badischen Sportbundes und für den DOSB. Lehrbeauftragter zum Bereich Steuer- und Vereinsrecht/Vereinsmanagement/Sportökonomie an den Universitäten Heidelberg und Münster sowie an der Fachhochschule Heidelberg, Kath. Fachhochschule Freiburg und FH Erding. Seminarreferent für weitere überregionale Verbände und Bildungseinrichtungen zum Sport/ Sozialen Bereich. Vorstand in diversen Vereinen und gemeinnützigen Organisationen, u. a. Vorsitzender der Kommisssion für öffentliche Finanzen und Lizenzen beim Deutschen Fußballbund (DFB), Steuer-Referent des Dt. Golfverbands.

Stefan Wagner
Stefan Wagner
Jurist, Vereinspraktiker

Der Jurist und Vereinspraktiker unterrichtet seit Jahren an der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Köln und hält regelmäßig Seminare für Vereine und Verbände. Außerdem ist er Vorsitzender des Schiedsgerichts beim Sächsischen Schwimmverband e. V.

Themenkreis

Es gibt immer gesetzgeberische Aktivitäten: Bereits das Wachstumsbeschleunigungsgesetz und ein umfangreiches Gesetz zur Umsetzung steuerrechtlicher EU-Vorgaben, in Verbindung mit einer beabsichtigten Änderung des Spendenrechts, wird wohl noch kurz vor dem Jahreswechsel auf parlamentarischer Bühne umgesetzt. Die Inhalte: • Die feststehenden Änderungen im Vereinsrecht • Der Ehrenamtsfreibetrag und die sich hieraus ergebenden Steuersparchancen, aber auch Risiken • Satzungs-Check: Worauf sollte man bei der Gemeinnützigkeit, auch wegen der Vorgaben durch die Steuer-Mustersatzung, achten, wenn die nächste Mitglieder- oder Delegiertenversammlung ansteht? • Den Übungsleiterfreibetrag richtig nutzen: Wer ist begünstigt, welche Vorgaben verlangen das Finanzamt, die Deutsche Rentenversicherung Bund? • Spendenrecht und Sponsoring: Haftungsfallen vermeiden • Rücklagen: Wie man als Verein/Verband zulässig Kapitalreserven bilden darf • Mitgliederbegünstigung: Prüfungsschwerpunkte und Erfahrungsaustausch Unser Referent Prof. Gerhard Geckle informiert Sie als gemeinnützigen Verein oder Verband über die anstehenden Planungen für das Vereinsjahr 2010!