Weiterbildung - Bodenschutz in der Bauleitplanung

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

249 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Magdeburg
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Im Seminar werden die Ursachen der vielfältigen Bodenbelastungen erläutert und mögliche Maßnahmen in den rechtlichen Kontext von Bauplanungs- und Umweltrecht eingeordnet. Der Einfluss neuer Entwicklungen, wie demografischer Wandel und Klimawandel wird dargestellt. Anhand von Praxisbeispielen werden für den Bereich der Bauleitplanung Maßnahmen zum Schutz des Bodens vorgestellt und hinsichtlich ihrer Machbarkeit bewertet.
Gerichtet an: Das Seminar wendet sich an Sie als Verwaltungsangehörige kommunaler Ämter, Aufsichtsbehörden, Mitarbeiter in Planungs- und Umweltämtern, Mitarbeiter von Planungs- und Ingenieurbüros, Umweltverbänden, Umweltbeauftragte, Führungskräfte in gewerblichen Unternehmen, etc.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches Intersse

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Bodenschutz
Klimawandel

Themenkreis

Nach aktuellen Angaben des statistischen Bundesamtes liegt der Flächenverbrauch in der Bundesrepublik Deutschland bei 113 Hektar pro Tag und damit immer noch deutlich über dem Zielwert von 30 Hektar pro Tag. Der Boden ist also weiterhin einem hohen Nutzungsdruck ausgesetzt. Hinzu kommen zusätzliche Belastungen durch Schadstoffe oder Versiegelung, die dem Boden zusetzen.

Der Bauleitplanung kommt hier eine besondere Verantwortung zu. Hat sie doch einerseits den Auftrag die Umwelt zu schützen und langfristige Gestaltungsmöglichkeiten für zukünftige Generationen offen zu halten, ist jedoch andererseits für Flächenverbrauch und Bodenbelastungen (mit-)verantwortlich. Zeit, sich intensiver mit der Problematik Bodenschutz auseinanderzusetzen!


09.30 Uhr Begrüßung und Einführung

09.35 Uhr Bodenbelastungen und ihre Ursachen

  • Flächenverbrauch
  • Schadstoffeintrag
  • Veränderung des Wasserhaushalts
  • Störung des Bodenlebens


11.00 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr Rechtsgrundlagen im Bauplanungsrecht und in der Umweltschutzgesetzgebung

  • BauGB
  • LBauO
  • BBodSchG/BBodSchV


12.45 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr Demografischer Wandel und Bodenschutz

  • Bevölkerungs- und Wohnungsmarktentwicklung
  • Verkehrsentwicklung


14.15 Uhr Klimawandel/-anpassung und Bodenschutz

  • Siedlungsformen


15.00 Uhr Kaffeepause

15.15 Uhr Maßnahmen zum Schutz des Bodens in der Bauleitplanung

  • Vom Notwendigen, über das Realistische, zum Machbaren
  • Praxisbeispiele


16.30 Uhr Abschlussdiskussion und Auswertung

16.45 Uhr Ende der Veranstaltung

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Bei Anreise mit dem PKW nutzen Sie den kostenlosen Parkplatz auf dem Hof der Maxim-Gorki-Str. 13.