Wirtschaftliche Bemaßung und Tolerierung im Umfeld aktueller GPS-Normen und VDA Band 4

TEQ Training & Consulting GmbH
In Weinheim, Berlin, Chemnitz und an 2 weiteren Standorten

810 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
371-5... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Ziel ist es, die Teilnehmer zu befähigen, die Bemaßung und Tolerierung in den technischen Dokumentationen so vorzunehmen, dass diese funktions- und normengerecht ist und Kostenerhöhungen durch zusätzliche Abstimmungen zur Fertigung, Montage und Prüfung zwischen den Unter­nehmensbereichen vermieden werden. Dazu werden die Anforderungen zur Bemaßung und Tolerierung aus aktuellen Normen...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Fanny-Zobel-Straße 9, 12435, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Chemnitz
Stadlerstraße 14a, 09126, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Kurze Mühren 1, 20095, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
auf Anfrage
Weinheim
Baden-Württemberg, Deutschland

Themenkreis

Veranstalter:
TEQ Technologietransfer & Qualitätssicherung GmbH
Kurzbeschreibung:
Ziel ist es, die Teilnehmer zu befähigen, die Bemaßung und Tolerierung in den technischen Dokumentationen so vorzunehmen, dass diese funktions- und normengerecht ist und Kostenerhöhungen durch zusätzliche Abstimmungen zur Fertigung, Montage und Prüfung zwischen den Unter­nehmensbereichen vermieden werden. Dazu werden die Anforderungen zur Bemaßung und Tolerierung aus aktuellen Normen und Industrierichtlinien sowie die Qualitätstechniken, die zur wirtschaftlichen Tolerierung erforderlich sind, vermittelt. Anhand von Praxisbeispielen wird die systematische Vorgehensweise zur ganzheitlichen wirtschaftlichen Tolerierung vorgestellt und trainiert.
Detailbeschreibung:
"Die normengerechte Bemaßung und Tolerierung der Bauteil­geometrie beeinflusst wesentlich die Wirtschaftlichkeit der Fertigung, Montage und Qualitätsprüfung. Die klassische Regel ""Toleriere so eng wie nötig und so weit, wie möglich"" ist durch die zunehmenden Komplexität der Produkte und die arbeitsteilige Zusammenarbeit der Unternehmen aktueller als je zu vor. Dazu kommen Anforderungen aus internationalen Normen zur Geometrischen Produktspezifikation und zum Qualitätsmanagement, Forderungen zum Nachweis ""fähiger"" Fertigungs- und Prüfprozesse usw., die zu beachten sind, um sowohl die Bauteilfunktion als auch eine wirtschaftliche Fertigung und Prüfung und den Austauschbau in Montage und Service sicherzustellen.
Erforderlich ist eine ganzheitliche Betrachtung des Tole­rie­rungs­prozesses, die alle Anforderungen aus dem Produkt­ent­stehungsprozess an die Bemaßung und Tolerierung einbezieht."

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen