Wirtschaftsingenieurwesen Bau

Hochschule Konstanz Technik Wirtschaft und Gestaltung
In Konstanz

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
/ (0)... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Konstanz
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Wirtschaftsingenieurwesen Bau ist ein Studiengang, der in dieser Form sonst von keiner Fachhochschule bzw. Universität in Baden-Württemberg angeboten wird. Das Besondere dieses Studienganges sind die nahezu gleichgewichtigen Anteile aus Bauingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Bau soll die Studierenden auf die vielfältigen beruflichen Tätigkeiten in der Bauwirtschaft und ihrem Umfeld vorbereiten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Konstanz
Brauneggerstrasse 55, D-78405, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder Hochschulzeugnisse aus dem Ausland Nachweis eines Vorpraktikums

Themenkreis

Das Curriculum dieses Studiengangs mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Engineering umfasst sieben Studiensemester, sechs theoretische und ein praktisches Studiensemester. Das erste Semester ist ein Assessmentsemester, das den Studierenden die Möglichkeit bietet, ihre Studienwahl zu überprüfen. Das Studium gliedert sich in das zweisemestrige Grundstudium und das fünfsemestrige Hauptstudium auf. Das fünfte Semester ist ein integriertes praktisches Studiensemester. Am Anfang und Ende des integrierten praktischen Studiensemesters finden begleitende Lehrveranstaltungen statt. Die Studienmodule sind im Curriculum so angeordnet, dass am Anfang des Studiums die technischen Inhalte und am Ende des Studiums die wirtschaftswissenschaftlichen Inhalte überwiegen. Im siebten Studiensemester haben die Studierenden eine Abschlussarbeit, die Bachelorarbeit, zu absolvieren. Die Abschlussarbeit ist Teil des Curriculums, so dass das Studium nach sieben Studiensemestern abgeschlossen werden kann.

Aufbau des Studiums

  • 2 Monate Vorpraktikum
  • 2 Studiensemester Grundstudium (1. und 2. Semester)
  • 2 Studiensemester Hauptstudium für alle Vertiefungsrichtungen (3. und 4. Semester)
  • 1 integriertes praktisches Studiensemester (5. Semester)
  • 2 Studiensemester Hauptstudium (6. und 7. Semester)
  • Bachelorarbeit (7. Semester)

.......Studienziele und Lehrinhalte

Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure Bau verfügen auf Grund ihrer Ausbildung sowohl über das grundlegende Wissen des Bauingenieurwesens als auch über das der Betriebswirtschaftslehre. Das Curriculum beinhaltet die Grundlagenfächer Mathematik, Technische Mechanik, Informatik, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen.

Aus dem Bauingenieurwesen werden die Grundlagen des Konstruktiven Ingenieurbaus, des Wasser- und Verkehrswesens, des Baubetriebs und der Geotechnik vermittelt. Vorlesungen in Hochbaukonstruktion, Ökologie sowie Bauerhaltung und -sanierung sind ebenfalls Teil des Curriculums. Von Seiten der Betriebswirtschaftslehre kommen die Lehrgebiete Unternehmensführung, Finanzierung und Besteuerung, Controlling, Operations Research, Immobilienwirtschaft, Marketing, Personalmanagement etc. hinzu. Vertiefte Kenntnisse in der englischen Sprache sollen die Studierenden ebenfalls erwerben. Es wird neben Wirtschaftsenglisch auch bautechnisches Englisch angeboten. Ein möglichst breit angelegtes Wissen auf dem Gebiet der Rechtsnormen ist für Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure unabdingbar. So hören die Studierenden Vorlesungen in den Grundlagen des Rechts - GG, BGB und HGB - wie auch in den Spezialgebieten Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Bau- und Verwaltungsrecht.

15. Juli für das Wintersemester, Vorlesungsbeginn Anfang Oktober
15. Januar für das Sommersemester, Vorlesungsbeginn Mitte März

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Es besteht für Sie unabhängig von der eventuellen Ausnahme/ Befreiung von der Studiengebühr (500,00 EUR) in jedem Fall eine Zahlungspflicht für den Verwaltungskostenbeitrag und den Studentenwerksbeitrag (zusammen 92,70 EUR).