Zertifizierte Weiterbildung Traumapädagogik

Praxis-Institut für Systemische Traumaarbeit, Trauma & Sport
In Hannover und Stuttgart

1.900 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
16323... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Unser Praxis-Institut hat sich in der Traumaarbeit für das Therapeutische Boxen entschieden und hier sehr gute Erfolge erzielt. Achtsamkeit, Koordination und Körperwahrnehmung werden gestärkt. Besonders in der Wutregulation hat sich das Therapeutische Boxen bewährt. Psychoedukation ist ein wichtiges Instrument in der Arbeit des Therapeutischen Boxens.

Aktuelle Kenntnisse der Psychotraumatologie sowie systemische Interventionsstrategien (z.B. Ressourcen- und Zielarbeit, innerer und äußerer sicherer Ort, Stabilisierung, etc) runden dieses Weiterbildungsangebot ab.

Unser multiprofessionelles DozentInnenteam mit mehrjährigen Erfahrungen aus der Kinder- und Jugendhilfe, Traumatherapie, Psychotherapie und Körpertherapie runden dieses besondere Weiterbildungsangebot ab.



Highlights



Die TeilnehmerInnen dieser Weiterbildung haben die Wahl. Auf Wunsch erhalten Sie 2 zertifizierte Abschlüsse:

Zertifizierte(r) Traumapädagoge / Traumapädagogin und auf Wunsch zusätzlich
BoxCoach (Therapeutisches Boxen)



Für das Therapeutische Boxen benötigen Sie keine Vorerfahrungen im Boxsport, Sie müssen nicht einmal besonders sportlich sein (Ihre KlientInnen sind es häufig auch nicht)

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
14.Oktober 2017
Hannover
Rumannstr. 15, 30161, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
21.Oktober 2017
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ziele und Inhalte Die zertifizierte Weiterbildung Traumapädagoge / Traumapädagogin ermöglicht einen fundierten Einblick in die komplexen Zusammenhänge frühkindlicher Traumatisierung und auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und deren Beziehungsgestaltung.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Diese Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte aus ambulanten und stationären Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, aus der offenen Jugendarbeit, Beratungsstellen, KiTa´s, LehrerInnen oder Jugendämter. Aber auch an MitarbeiterInnen, die in der mehrgenerationalen Traumaarbeit mit Erwachsenen tätig sind sowie an Physio- und Ergotherapeuten sowie Heilpraktiker (HP Psych.) mit Erfahrungen in der Traumaarbeit.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Wer möchte, erhält bei dieser Ausbild 2 Abschlüsse: 1. Zertifizierter Traumapädagoge / Zertifizierte Traumapädagogin und 2. BoxCoach (Therapeutisches Boxen)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Traumapädagogik
Traumatologie
Boxen
Traumatherapie
Psychologie Kommunikation
Weiterbildung
Ausbildung
Hannover
Stuttgart
Pädagogische Psychologie

Dozenten

Ulrike Angermann
Ulrike Angermann
Trauma

Ulrike Angermann Jahrgang 1966 Studium Psychologie Traumapädagogin Systemische Beraterin Mediatorin BoxCoach (Therapeutisches Boxen) Leitung des Praxis-Instituts in Hannover und Bremen. Mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit traumatisierten Menschen (Jugendliche und Erwachsene).

Themenkreis

An viele Ereignisse aus unserem Leben können wir uns gut erinnern. Dass unser Körper auchsein ganz eigenes Körpergedächtnis hat, ist den meisten nicht klar. Selbst in herkömmlichenPsychotherapieformen wird es meist ignoriert.Erst wenn auch körperliche Symptome einer Traumafolgestörung auftreten, wieSchlaflosigkeit, Migräne, Rückenschmerzen, Zähneknirschen etc., wird der Blick in eineandere Richtung gelenkt.Diese Beschwerden sind häufig noch Jahrzehnte nach traumatischen Ereignissen wieMissbrauch, Vernachlässigung, Psychischer Gewalt, Medizinischen Traumata, etc imKörpergedächtnis gespeichert.Therapeutische Gespräche sind zwar wichtig, reichen aber häufig nicht aus.Unser Praxis-Institut hat sich für das Therapeutische Boxen entschieden und hier sehr guteErfolge erzielt. Achtsamkeit, Koordination und Körperwahrnehmung werden gestärkt.Besonders in der Wutregulation hat sich das Therapeutische Boxen bewährt.Psychoedukation ist ein wichtiges Instrument in der Arbeit des Therapeutischen Boxens.Die zertifizierte Weiterbildung Traumapädagoge / Traumapädagogin ermöglicht einen fundierten Einblick in die komplexen Zusammenhänge frühkindlicher Traumatisierungund auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und deren Beziehungsgestaltung.Die TeilnehmerInnen dieser Weiterbildung erhalten wahlweise 2 zertifizierte Abschlüsse:1. Traumapädagoge / Traumapädagogin und2. BoxCoach (Therapeutisches Boxen).

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Kosten Weiterbildung incl. BoxCoach-Ausbildung: 2.300,-€
Kosten Weiterbildung ohne BoxCoach-Ausbildung: 2.100,-€

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen