Zertifizierungsseminar zum IT-Sicherheitsbeauftragten

Secodat Academy
Inhouse

4.500 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
62354... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Praxisnahe Einführung (der Themen IT-Sicherheit und IT-Grundschutz) eines IT-Sicherheitsbeaufragten innerhalb seines Unternehmens oder seiner Behörde mit abschließender Zertifizierungsprüfung. Sie lernen - direkt in Ihrem Unternehmen/Behörde - welche Maßnahmen für die Umsetzung von Informationssicherheit nach der ISO 27001 und oder IT-Grundschutz getroffen werden müssen. Hierbei stehen Ihnen sehr erfahrene und hochqualifizierte Trainer zur Seite. Mit Ihnen zusammen wird zusätzlich zum theoretischen Hintergrund auch direkt vor Ort die praxisgerechte Umsetzung eingeübt. Prüfungsgebühren, Lernunterlagen sowie Anfahrtspauschale, Kost- und Übernachtungskosten des Trainers sind schon enthalten. Wie oben bereits beschrieben, können an der 2-Tages-Schulung weitere Personen teilnehmen. Bis zu 5 Personen insgesamt werden ohne weitere Zusatzkosten für Sie mitgeschult. Selbstverständlich erhalten diese dann auch eine Teilnahmebescheinigung. Für jeden weiteren Teilnehmer/Teilnehmerin werden zusätzlich 300 € zzgl. MwSt. berechnet.
Gerichtet an: IT-Sicherheitsbeauftragte (auch angehende)

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Keine Kenntnisse über IT-Grundschutz oder Informations-Sicherheit erforderlich

Dozenten

Herr Fauth
Herr Fauth
ISO 27001 und IT-Grundschutz

Unsere Trainer sind erfahrene und zertifizierte IT-Sicherheitsbeauftragte sowie ISO 27001- Lead-Auditoren. Außerdem sind sie zusätzlich in den Bereichen Datenschutz, CobiT, ITIL, ISO 9001, Prince2 und Pädagogik geschult und zertifiziert. Alle unsere Trainer sind sicherheitsüberprüft und können dies auch bei Bedarf nachweisen.

Themenkreis

  • Grundlagen der Informations-Sicherheit nach ISO 27001 und IT-Grundschutz
  • Rechtliche Grundlagen
  • Aufgaben des IT-Sicherheitsbeauftragten
  • Grundschutzkataloge
  • Strukturanalyse
  • Schutzbedarfsfeststellung
  • Initiierung und Umsetzung eines ISMS
  • Basis-Sicherheits-Check
  • Risikoanalyse
  • Dokumentationslenkung
  • Gebäudesicherheit
  • Erstellung einer Sicherheitsleitlinie
  • Erstellung eines Informations-Sicherheits-Konzeptes
  • Einführung in die Dokumentation
  • Einführung in das GSTOOL des BSI
  • Konfliktsituationen bewältigen
  • Abgrenzung IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Einführung in den Datenschutz
  • Sensibilisierung von Mitarbeitern
  • Faktor Mensch im Sicherheitsprozess
  • Interne Informations-Sicherheits-Revision
  • u.v.m.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:

Dauer: Insgesamt 7 Tage in zwei verschiedenen Varianten. Die Blöcke sollten innerhalb 4 - maximal 8 Wochen absolviert werden. Die Terminabsprache erfolgt individuell mit Ihnen. Variante 1: Block à 5 Tage und ein weiterer Block mit 2 Tagen Variante 2: Block à 3 Tage und zwei weitere Blöcke mit jeweils 2 Tagen


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen