Ausgelagerter Prozess, Beschaffung oder OEM

BSI Group Deutschland GmbH
In Frankfurt Am Main

980 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
69222... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Ort Frankfurt am main
Unterrichtsstunden 1h
Dauer 1 Tag
  • Kurs
  • Frankfurt am main
  • 1h
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Begriffsdefinitionen: Normative und gesetzliche Forderungen - Normative und gesetzliche Forderungen - Hersteller und Inverkehrbringer im Sinne der EU Richtlinien - Aufteilung der Dokumentenlenkung zwischen den Parteien - Verantwortung der Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit durch die Parteien -- Meldungen an die Behörde - Haftungsbereiche der beteiligten Parteien..
Gerichtet an: Es gibt keine formalen Voraussetzungen für die Belegung dieses Kurses. Grundkenntnisse über Managementsysteme sind wünschenswert, aber keine Bedingung zur Teilnahme an diesem Kurs.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Frankfurt Am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Post-Market-Surveillance und Vigilance

B
Bianka Marthaler
5.0 15.03.2011
Das Beste: Ich habe die Fortbildung super empfunden. Es war zwar viel Material und hate viel mit Gesetzten zu tun also eigentlich ein trockener Stoff aber der Referent( Herr Junker) hat es super rübergebracht. So gut das sogar noch Wochen später was hängen geblieben ist.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Dozenten

Bernd Hofmann
Bernd Hofmann
Dr., Berater im Bereich Medizinprodukte

Thorsten Karer
Thorsten Karer
Auditor Eurocat GmbH

Volker Lücker
Volker Lücker
Dr., Rechtsanwalt für Medizinprodukterecht

Themenkreis

Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter, welche in Ihrem Unternehmen mit ausgelagerten Prozessen und deren vertragliche Gestaltung zu tun haben.
Im Zuge der Globalisierung und des wachsenden Kostendrucks werden zunehmend die Entwicklung, die Herstellung und die Produktion, aber auch Dienstleistungen mit Unterauftragnehmern durchgeführt.
In unserem Seminar werden Ihnen die wesentlichen Grundlagen und "Points to consider" dieser ausgelagerten Prozesse und deren vertragliche Gestaltung sowohl aus der Position eines Lieferanten als auch aus der eines Herstellers vorgestellt.
Darüber hinaus wird Ihnen die Sichtweise einer Benannten Stelle dargelegt.
So lernen Sie die wesentlichen Elemente, die in einem Audit befragt werden, kennen.
Die Seminar-Inhalte geben Ihnen eine gute Ausgangsbasis zur Festlegung der Inhalte eines OEM-Vertrages.
Am nächsten Tag spricht Rechtsanwalt Herr Dr Lücker über rechtliche Grundlagen und juristische Hintergründe, die z.B.
bei der Erstellung einer Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV) berücksichtigt werden müssen.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen