Automotive Engineering

Technische Hochschule Köln
In Köln

1.996 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
221 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Master
Ort Köln
Dauer 1 Jahr
  • Master
  • Köln
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Ziel des Master-Studienganges ist es, besonders begabten und interessierten Studierenden nach einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zusätzliche, tiefer gehende wissenschaftlich fundierte Konzepte, Methoden und. Techniken der Fahrzeugtechnikentwicklung, produktion und prozesse zu vermitteln.Dadurch sollen die Absolventinnen und Absolventen in die Lage versetzt werden, anspruchsvolle technische Problemstellungen bei der Entwicklung neuer. Produkte und Prozesse in Industrie und Wissenschaft selbständig zu bearbeiten...

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Betzdorfer Straße 2, 50679, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Betzdorfer Straße 2, 50679, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung ist ein Diplom- oder Bachelor-Abschluss (Note 2,0 oder besser) der Fachrichtung Maschinenbau, Elektrotechnik oder Mechatronik (oder eines fachlich vergleichbaren Studiengangs). 19 Wochen industriepraktische Erfahrung auf Ingenieurniveau vor Aufnahme des Studiums. Englische Sprachkenntnisse.Bewerberinnen und Bewerber mit Notendurchschnitt schlechter als 2,0 steht ein Auswahlverfahren offen, wobei eine hauptberufliche Praxis von mindestens zwei Jahren anerkannt werden kann.

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Produktdesign und Prozessentwicklung

S
sbcm cm
5.0 06.06.2010
Das Beste: Trotz der Standort... der Campus ist unglaublich schön (brandneu!) und die Lehrer sind sehr professionell, immer erreichbar und auch nett.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Produktdesign und Prozessentwicklung

C
Christopher Wiehe
5.0 13.06.2010
Das Beste: Der Studiengang kann mit einem herkömmlichen Studiengang schlecht verglichen werden. Der große Vorteil des Studienganges ist, dass er sehr stark praxisorientiert ist, so wurde zum Beispiel im ersten Semester ein Projekt mit dem ganzen Semester durchgeführt, indem drei Leuchten auf LED-Basis für einen Industriepartner aus der Region entwickelt wurden. Auch ganz stark im Vordergrund des Studienganges steht der interdisziplinäre Aspekt, der Kombination Design-Technik-BWL, weswegen auch die Studenten aus den unterschiedlichen Bereichen herkommen. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass innerhalb der Projektarbeit das Know-How sich ergänzt und man voneinander lernen kann. Jedoch bringt dies auch Schwierigkeiten mit sich. Hierzu muss man sagen, dass die Abstimmung der Lehrinhalte den Dozenten schwer fällt und teilweise die Vorlesung durch eine Vortragsreihe der Studenten oder ein Form von Projektarbeit ersetzt worden ist. Der Studiengang befindet sich auch noch in seinen Anfangsjahren, weswegen die einen oder anderen Kinderkrankheiten noch behoben werden müssen. Diesem sehe ich aber sehr positiv entgegen, da der Studiengangsleiter sehr engagiert ist. Ich kann den Studiengang nur empfehlen, vor allem für Leute die später viel Projektarbeit manchen werden, man sollte jedoch belastbar und engagiert sein (und ein wenig gelassen).
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Themenkreis

Der Studiengang “Master of Science Automotive Engineering” an der Fachhochschule Köln ist als „starker anwendungsorientierter“ Masterstudien
gang klassifiziert. Die Regelstudiendauer beträgt 3 Semester. Durch die gezielte Wahl von verschiedenen Modulen und Themen für die Projektarbeiten und Masterarbeit kann dem Studium eine Vertiefung in die Richtung Research & Development (R & D) oder Production gegeben werden.

Inhalte & Schwerpunkte/Studienfächer

In allen Lehrveranstaltungen wird ständig ein Praxisbezug hergestellt, der sich aus den vielfältigen Kontakten und Projekten der Lehrenden mit der Industrie ergibt. Bei den Projektarbeiten und der Masterarbeit werden regelmäßig Themen aus Industrie- und Forschungsprojekten bearbeitet. Auf diese Weise werden die Studierenden an die Methoden der angewandten Forschung herangeführt, wobei sowohl die Möglichkeiten und Herausforderungen eines Teams (Elective: Project) aufgezeigt werden, als auch die Kompetenz des unabhängigen Arbeitens (Masterarbeit) herausgebildet wird.

Durch den hohen Anteil an eigenständiger Projektarbeit sollen die Studierenden dazu befähigt werden, sowohl Arbeitsgruppen zielorientiert zu
leiten als auch in Teams mit Gleichrangigen ergebnisorientiert mitzuarbeiten. Sie sollen in der Lage sein, nach selbstständiger Einarbeitung auch in fachfremde Arbeitsgebiete anspruchsvolle Problemstellungen aus der Entwicklung neuer Fahrzeugsysteme und -komponenten bzw. der
Fertigungstechnologie und des Supply Chain Managements eigenständig und kompetent zu bearbeiten.

Eine Schwerpunktsbildung ist mit den Profilen R & D sowie Production möglich. In beiden Profilen werden die mathematisch-natur- und ingenieurwissenschaftlichen Kenntnisse vertieft, eine Schnittstellenkompetenz erarbeitet und das eigenständige Arbeiten, auch in interdisziplinären Aufgabenstellungen geübt. Bei der Profilbildung R & D wird das Fachwissen in der Fahrzeugtechnik weiter vertieft, während im Profil Production das Fachwissen des Prozessmanagements und die Analyse, Steuerung & Verbesserung komplexer Produktionsprozesse der Automobilindustrie weiter vertieft werden.

Berufsfelder

Der Master-Studiengang „Automotive Engineering“ bereitet die Absolventinnen und Absolventen auf leitende Funktionen in den Bereichen Forschung und Entwicklung bzw. Prozess- und Produktionsmanagement der Automobil- und Automobilzulieferindustrie vor.

Der Master-Studiengang legt zudem die Basis für eine wissenschaftliche Weiterqualifikation im Rahmen eines Promotionsverfahrens. Ebenso befähigt er für eine Tätigkeit im Höheren Dienst bei öffentlichen Arbeitgebern.

Ziel

und darüber hinaus zu kritischer Einordnung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln befähigt werden.

Praxisphase:

19 Wochen industriepraktische Erfahrung als Ingenieurin oder Ingenieur vor Aufnahme des Studiums.

Eine Einschreibung ist sowohl zum Sommer- als auch Wintersemester möglich.
Bewerbungsverfahren/-frist: FH Köln/ 15.07.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Es gilt nur für Wintersemester Gem. unserer Beitragsatzung erhebt die Fachhochschule Köln Studienbeiträge in Höhe von 500, - €. * zusätzlich : Semesterbeiträge Wintersemester 2009/2010 165,50 €

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen