Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

Seminar

In Gerswalde, Düsseldorf und München

1.475 € inkl. MwSt.

Beschreibung

Beschreibung

Im Rahmen dieser Weiterbildung erhalten die Teilnehmer alle notwendigen Kenntnisse, um als betrieblicher Gesundheitsmanager Unternehmen bei der Einführung von BGM zu beraten sowie dieses eigenständig aufzubauen und verantwortungsvoll zu leiten. So wird Fachwissen zu folgenden Handlungsfeldern vermittelt: Arbeitsgestaltung, Arbeitsschutz oder Gesundheitsangebote, betriebliche Gesundheitspolitik, Change-Management sowie Präsentationstechniken. Zudem eignen sich die Teilnehmer Know-how in der Erstellung von Kennzahlensystemen, Kommunikationskonzepten und Gesundheitsberichten an.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen

Beginn

09.Jan. 2021Anmeldung möglich
Gerswalde (Brandenburg)
Karte ansehen

Beginn

09.Jan. 2021Anmeldung möglich
München (Bayern)
Karte ansehen

Beginn

09.Jan. 2021Anmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

Berufsbegleitende Qualifikation mit IHK-ZertifikatBGM-Experten vermitteln konkrete FachkompetenzenFlexible Lehrgangsdauer und frei wählbare Präsenzphasen an 5 StandortenBerufsbegleitende Qualifikation mit IHK-ZertifikatBGM-Experten vermitteln konkrete FachkompetenzenFlexible Lehrgangsdauer und frei wählbare Präsenzphasen an 5 Standorten

Zur Zielgruppe gehören alle, die sich mit dem Thema betriebliches Gesundheitsmanagement auseinandersetzen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement hat zahlreiche Handlungsfelder. Entsprechend vielfältig sind die Interessenslagen. Zur Zielgruppe gehören diejenigen, die eine berufsbegleitende und flexible Qualifikation im betrieblichen Gesundheitsmanagement suchen. Besonders häufig wird unsere Weiterbildung gebucht durch: Mitarbeiter der Organisations- und Personalentwicklung von Unternehmen Dienstleister aus dem BGM-Bereich Dienstleister aus dem Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) Unternehmensberater Projektbeauftragte von Krankenkassen Fachkräfte der Fitness- und Gesundheitsbranche Physiotherapeuten Pflegekräfte Suchen Sie eine speziell auf Ihr Team oder Ihr Unternehmen abgestimmte Inhouse-Schulung? Dann kontaktieren Sie uns, um ein individuelles Angebot zu erhalten.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Moderation
  • Entwicklung
  • Rhetorik
  • Kommunikation
  • präsentieren
  • Körpersprache
  • Werbemittel
  • Visualisierung
  • Präsentationstechniken
  • Präsentationen
  • Controlling
  • Gesundheit
  • Gesundheitsmanagement
  • Gesundheitsförderung
  • BGM
  • Gesundheitspolitik
  • Kommunikation im BGM
  • Moderation im BGM-Kontext
  • Gesprächsführung und Präsentationstechniken
  • Prozessorientiertes Arbeiten und Entwicklungen im BGM
  • Gesundheitsmanagement in den Betrieb integrieren

Inhalte

Diese Weiterbildung ist modular aufgebaut und dauert in der Regel 5 Monate. Die tatsächliche Dauer bestimmen Sie durch Ihre Lerngeschwindigkeit und die Wahl Ihrer Seminartermine. Nach Ende der Regelstudienzeit können Sie weitere 9 Monate kostenfrei alle Leistungen Ihrer Weiterbildung in Anspruch nehmen. Einen Idealverlauf der Weiterbildung sowie eine Übersicht, wann welche Studienmaterialien zur Verfügung gestellt werden, finden Sie hier.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM-Grundlagen - Unternehmenspolitik, Gesetze und Standards

Notwendigkeit einer betrieblichen Gesundheitspolitik/ Herausforderungen für das BGM - Betriebliches Gesundheitsmanagement: Vision und Leitbild - Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen - Wirksamkeit, Nutzen, Stand und Entwicklungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements - Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM im Betrieb - Aufbau und Steuerung

Gesundheitsmanagement in den Betrieb integrieren - Strukturen schaffen: Akteure und Rollen - Gesundheitsmanagement als Projekt: die Prozessphasen - die häufigsten Erfolgshindernisse für BGM - Akteure und Gremien im BGM

Handlungsfelder von BGM - Analyse und Umsetzung

Organisationsdiagnostik: Erhebungsmethoden zur Bedarfsermittlung von Maßnahmen - Handlungsfelder und Tools der betrieblichen Gesundheitsförderung - Prozessorientiertes Arbeiten und Entwicklungen im BGM - Organisationsdiagnostik

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation

Konzepte und Ergebnisse professionell präsentieren: Präsentationstechniken, Körpersprache, Visualisierung und Rhetorik, Vorbereitung Durchführung und Nachbereitung einer Präsentation - Situationen und Anwendungen von Präsentationen im Rahmen des BGM: Kurzvorträge, Präsentation der Ergebnisse von Gruppenarbeiten zu spezifischen Themen im BGM-Prozess

Gesamtevaluation und kontinuierliche Verbesserung im BGM - Controlling und Kommunikation

Entwicklung und Anwendung eines zielorientierten Kennzahlensystems - Möglichkeit der Einbindung in bestehende Berichtssysteme - Grundlagen der Gesundheitskommunikation - Instrumente der Gesundheitskommunikation - Werbemittel im BGM - Gesamtevaluation im BGM - Konzepterstellung und Erfolgsfaktoren für die Gesundheitskommunikation

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation

Funktion des Moderators: Aufgaben, Neutralität, Kernmethode - Vorbereitung auf die Moderation: inhaltlich, methodisch, organisatorisch, persönlich - Akteure in BGM-Gremien und Rollenkonflikte - Moderationszyklus: Handlungstransfer zum BGM - Kommunikationsmaßnahmen für das BGM entwickeln und umsetzen - Rollenspiele und Gruppenarbeiten zur Moderation im Rahmen des BGM

Online-Tutorium "Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK-Prüfung"

Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK-Prüfung

IHK-Prüfung

60-minütige MC-Klausur und Präsentation eines Implementierungskonzeptes in einem (fiktiven) Unternehmen.

Legende: Lehrheft Präsenzphase Online-Vorlesung

Informationen zu unseren Lehrmethoden.


Diese Weiterbildung ist modular aufgebaut und dauert in der Regel 5 Monate. Die tatsächliche Dauer bestimmen Sie durch Ihre Lerngeschwindigkeit und die Wahl Ihrer Seminartermine. Nach Ende der Regelstudienzeit können Sie weitere 9 Monate kostenfrei alle Leistungen Ihrer Weiterbildung in Anspruch nehmen. Einen Idealverlauf der Weiterbildung sowie eine Übersicht, wann welche Studienmaterialien zur Verfügung gestellt werden, finden Sie hier.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM-Grundlagen - Unternehmenspolitik, Gesetze und Standards

Notwendigkeit einer betrieblichen Gesundheitspolitik/ Herausforderungen für das BGM - Betriebliches Gesundheitsmanagement: Vision und Leitbild - Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen - Wirksamkeit, Nutzen, Stand und Entwicklungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements - Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM im Betrieb - Aufbau und Steuerung

Gesundheitsmanagement in den Betrieb integrieren - Strukturen schaffen: Akteure und Rollen - Gesundheitsmanagement als Projekt: die Prozessphasen - die häufigsten Erfolgshindernisse für BGM - Akteure und Gremien im BGM

Handlungsfelder von BGM - Analyse und Umsetzung

Organisationsdiagnostik: Erhebungsmethoden zur Bedarfsermittlung von Maßnahmen - Handlungsfelder und Tools der betrieblichen Gesundheitsförderung - Prozessorientiertes Arbeiten und Entwicklungen im BGM - Organisationsdiagnostik

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation

Konzepte und Ergebnisse professionell präsentieren: Präsentationstechniken, Körpersprache, Visualisierung und Rhetorik, Vorbereitung Durchführung und Nachbereitung einer Präsentation - Situationen und Anwendungen von Präsentationen im Rahmen des BGM: Kurzvorträge, Präsentation der Ergebnisse von Gruppenarbeiten zu spezifischen Themen im BGM-Prozess

Gesamtevaluation und kontinuierliche Verbesserung im BGM - Controlling und Kommunikation

Entwicklung und Anwendung eines zielorientierten Kennzahlensystems - Möglichkeit der Einbindung in bestehende Berichtssysteme - Grundlagen der Gesundheitskommunikation - Instrumente der Gesundheitskommunikation - Werbemittel im BGM - Gesamtevaluation im BGM - Konzepterstellung und Erfolgsfaktoren für die Gesundheitskommunikation

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation

Funktion des Moderators: Aufgaben, Neutralität, Kernmethode - Vorbereitung auf die Moderation: inhaltlich, methodisch, organisatorisch, persönlich - Akteure in BGM-Gremien und Rollenkonflikte - Moderationszyklus: Handlungstransfer zum BGM - Kommunikationsmaßnahmen für das BGM entwickeln und umsetzen - Rollenspiele und Gruppenarbeiten zur Moderation im Rahmen des BGM

Online-Tutorium "Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK-Prüfung"

Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK-Prüfung

IHK-Prüfung

60-minütige MC-Klausur und Präsentation eines Implementierungskonzeptes in einem (fiktiven) Unternehmen.

Legende: Lehrheft Präsenzphase Online-Vorlesung

Informationen zu unseren Lehrmethoden.


Diese Weiterbildung ist modular aufgebaut und dauert in der Regel 5 Monate. Die tatsächliche Dauer bestimmen Sie durch Ihre Lerngeschwindigkeit und die Wahl Ihrer Seminartermine. Nach Ende der Regelstudienzeit können Sie weitere 9 Monate kostenfrei alle Leistungen Ihrer Weiterbildung in Anspruch nehmen. Einen Idealverlauf der Weiterbildung sowie eine Übersicht, wann welche Studienmaterialien zur Verfügung gestellt werden, finden Sie hier.


5 Monate
5 Monate
hier

Betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM-Grundlagen - Unternehmenspolitik, Gesetze und Standards

Notwendigkeit einer betrieblichen Gesundheitspolitik/ Herausforderungen für das BGM - Betriebliches Gesundheitsmanagement: Vision und Leitbild - Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen - Wirksamkeit, Nutzen, Stand und Entwicklungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements - Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM im Betrieb - Aufbau und Steuerung

Gesundheitsmanagement in den Betrieb integrieren - Strukturen schaffen: Akteure und Rollen - Gesundheitsmanagement als Projekt: die Prozessphasen - die häufigsten Erfolgshindernisse für BGM - Akteure und Gremien im BGM

Handlungsfelder von BGM - Analyse und Umsetzung

Organisationsdiagnostik: Erhebungsmethoden zur Bedarfsermittlung von Maßnahmen - Handlungsfelder und Tools der betrieblichen Gesundheitsförderung - Prozessorientiertes Arbeiten und Entwicklungen im BGM - Organisationsdiagnostik

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation

Konzepte und Ergebnisse professionell präsentieren: Präsentationstechniken, Körpersprache, Visualisierung und Rhetorik, Vorbereitung Durchführung und Nachbereitung einer Präsentation - Situationen und Anwendungen von Präsentationen im Rahmen des BGM: Kurzvorträge, Präsentation der Ergebnisse von Gruppenarbeiten zu spezifischen Themen im BGM-Prozess

Gesamtevaluation und kontinuierliche Verbesserung im BGM - Controlling und Kommunikation

Entwicklung und Anwendung eines zielorientierten Kennzahlensystems - Möglichkeit der Einbindung in bestehende Berichtssysteme - Grundlagen der Gesundheitskommunikation - Instrumente der Gesundheitskommunikation - Werbemittel im BGM - Gesamtevaluation im BGM - Konzepterstellung und Erfolgsfaktoren für die Gesundheitskommunikation

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation

Funktion des Moderators: Aufgaben, Neutralität, Kernmethode - Vorbereitung auf die Moderation: inhaltlich, methodisch, organisatorisch, persönlich - Akteure in BGM-Gremien und Rollenkonflikte - Moderationszyklus: Handlungstransfer zum BGM - Kommunikationsmaßnahmen für das BGM entwickeln und umsetzen - Rollenspiele und Gruppenarbeiten zur Moderation im Rahmen des BGM

Online-Tutorium "Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK-Prüfung"

Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK-Prüfung

IHK-Prüfung

60-minütige MC-Klausur und Präsentation eines Implementierungskonzeptes in einem (fiktiven) Unternehmen.

Legende: Lehrheft Präsenzphase Online-Vorlesung

Informationen zu unseren Lehrmethoden.


Betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM-Grundlagen - Unternehmenspolitik, Gesetze und Standards

Notwendigkeit einer betrieblichen Gesundheitspolitik/ Herausforderungen für das BGM - Betriebliches Gesundheitsmanagement: Vision und Leitbild - Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen - Wirksamkeit, Nutzen, Stand und Entwicklungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements - Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM im Betrieb - Aufbau und Steuerung

Gesundheitsmanagement in den Betrieb integrieren - Strukturen schaffen: Akteure und Rollen - Gesundheitsmanagement als Projekt: die Prozessphasen - die häufigsten Erfolgshindernisse für BGM - Akteure und Gremien im BGM

Handlungsfelder von BGM - Analyse und Umsetzung

Organisationsdiagnostik: Erhebungsmethoden zur Bedarfsermittlung von Maßnahmen - Handlungsfelder und Tools der betrieblichen Gesundheitsförderung - Prozessorientiertes Arbeiten und Entwicklungen im BGM - Organisationsdiagnostik

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation

Konzepte und Ergebnisse professionell präsentieren: Präsentationstechniken, Körpersprache, Visualisierung und Rhetorik, Vorbereitung Durchführung und Nachbereitung einer Präsentation - Situationen und Anwendungen von Präsentationen im Rahmen des BGM: Kurzvorträge, Präsentation der Ergebnisse von Gruppenarbeiten zu spezifischen Themen im BGM-Prozess

Gesamtevaluation und kontinuierliche Verbesserung im BGM - Controlling und Kommunikation

Entwicklung und Anwendung eines zielorientierten Kennzahlensystems - Möglichkeit der Einbindung in bestehende Berichtssysteme - Grundlagen der Gesundheitskommunikation - Instrumente der Gesundheitskommunikation - Werbemittel im BGM - Gesamtevaluation im BGM - Konzepterstellung und Erfolgsfaktoren für die Gesundheitskommunikation

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation

Funktion des Moderators: Aufgaben, Neutralität, Kernmethode - Vorbereitung auf die Moderation: inhaltlich, methodisch, organisatorisch, persönlich - Akteure in BGM-Gremien und Rollenkonflikte - Moderationszyklus: Handlungstransfer zum BGM - Kommunikationsmaßnahmen für das BGM entwickeln und umsetzen - Rollenspiele und Gruppenarbeiten zur Moderation im Rahmen des BGM

Online-Tutorium "Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK-Prüfung"

Fragerunde zu inhaltlichen Themen sowie zur IHK-Prüfung

IHK-Prüfung

60-minütige MC-Klausur und Präsentation eines Implementierungskonzeptes in einem (fiktiven) Unternehmen.


Betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM-Grundlagen - Unternehmenspolitik, Gesetze und Standards

Notwendigkeit einer betrieblichen Gesundheitspolitik/ Herausforderungen für das BGM - Betriebliches Gesundheitsmanagement: Vision und Leitbild - Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen - Wirksamkeit, Nutzen, Stand und Entwicklungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements - Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM im Betrieb - Aufbau und Steuerung

Gesundheitsmanagement in den Betrieb integrieren - Strukturen schaffen: Akteure und Rollen - Gesundheitsmanagement als Projekt: die Prozessphasen - die häufigsten Erfolgshindernisse für BGM - Akteure und Gremien im BGM

Handlungsfelder von BGM - Analyse und Umsetzung

Organisationsdiagnostik: Erhebungsmethoden zur Bedarfsermittlung von Maßnahmen - Handlungsfelder und Tools der betrieblichen Gesundheitsförderung - Prozessorientiertes Arbeiten und Entwicklungen im BGM - Organisationsdiagnostik

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Präsentation

Konzepte und Ergebnisse professionell präsentieren: Präsentationstechniken, Körpersprache, Visualisierung und Rhetorik, Vorbereitung Durchführung und Nachbereitung einer Präsentation - Situationen und Anwendungen von Präsentationen im Rahmen des BGM: Kurzvorträge, Präsentation der Ergebnisse von Gruppenarbeiten zu spezifischen Themen im BGM-Prozess

Gesamtevaluation und kontinuierliche Verbesserung im BGM - Controlling und Kommunikation

Entwicklung und Anwendung eines zielorientierten Kennzahlensystems - Möglichkeit der Einbindung in bestehende Berichtssysteme - Grundlagen der Gesundheitskommunikation - Instrumente der Gesundheitskommunikation - Werbemittel im BGM - Gesamtevaluation im BGM - Konzepterstellung und Erfolgsfaktoren für die Gesundheitskommunikation

Kommunikation und praktische Umsetzung: Schwerpunkt Moderation

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

1.475 € inkl. MwSt.