Crashkurs Controlling für nichtkaufmännische Führungskräfte

Seminar

Inhouse

2.000 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Methodik

    Inhouse

  • Ort

    Weinheim

  • Dauer

    1 Tag

1-tägiges Seminar bei dem Sie erfahren, wie Sie Zahlen aus dem Rechnungswesen richtig lesen und interpretieren. Zudem erfahren Sie, wie Kennzahlen erfolgreich für Planung, Steuerung und Kontrolle eingesetzt werden. Methodik: Vortrag, Veranschaulichung anhand von Praxisbeispielen. Aktive Mitarbeit der Teilnehmer und Diskussionen sind erwünscht.
Gerichtet an: Führungskräfte, Entscheidungsträger, Mitarbeiter aus verwaltenden Berufen, Selbstständige, Meister, Techniker, „Nichtkaufleute“, die an einer zusammenhängenden Darstellung betriebswirtschaftlicher Abläufe interessiert sind.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Weinheim (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Hauptstrasse 44

Beginn

auf Anfrage
Inhouse

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Keine besonderen Voraussetzungen erforderlich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Dozenten

Jochen Treuz

Jochen Treuz

Ihr Experte für die Elektronische Rechnungsabwicklung

Seit 2016 ist mein Schwerpunkt die Elektronische Rechnungsabwicklung (GoBD-ZUGFeRD-XRechnung). Bei meinen Seminaren und Beratungen geht es mir darum, alle Unternehmensbereiche bei den notwendigen Anpassungen des gesamten "Order-To-Cash"-Prozesses zu unterstützen. Meine Leistungen reichen dabei von Seminaren, über kurze Sparringsgesprächen bis hin zur kompletten Projektbegleitung. Meine Themenbereiche sind dabei: - Rechtliche Grundlagen - Rechnungsformate - Abläufe beim Rechnungseingang und Rechnungsausgang - Anforderungen an die elektronische Archivierung - Begleitung bei der Umsetzung

Inhalte

Zahlen aus dem Rechnungswesen richtig lesen und interpretieren

ROI, Cash-flow, Deckungsbeitrag, Liquidität - häufig werden Sie und Ihre Mitarbeiter mit Begriffen und Daten aus dem Rechnungswesen konfrontiert, auf deren Grundlage kaufmännische Entscheidungen getroffen werden.

Vielen Führungskräften aus technischen Bereichen oder Verwaltungen fehlen jedoch die notwendigen Kenntnisse, um die Auswirkungen betriebswirtschaftlicher Maßnahmen beurteilen zu können. Ein gewisses Grundverständnis der kaufmännischen Zusammenhänge ist aber erforderlich, wenn Verantwortung übernommen und getroffene Entscheidungen nachvollzogen und mitgetragen werden sollen.

Wie Kennzahlen aus dem Rechnungswesen Ihres Unternehmens erfolgreich für Planung, Steuerung und Kontrolle eingesetzt werden, zeigt unser Praxisseminar.

1. Unternehmensziele und Planung

Unternehmensziele im Vergleich

Planung und Budgetierung

2. Kostenrechnungssysteme im Vergleich

Externes und internes Rechnungswesen im Überblick

Zielsetzung der Kostenrechnung

Unterschied der Vollkosten- und Teilkostenrechnung

Darstellung der fixen und variablen Kosten sowie Einzel- und Gemeinkosten im Unternehmen

Die Deckungsbeitragsrechnung als Hilfsmittel bei betriebswirtschaftlichen Entscheidungen

Festlegung der Preisuntergrenze

Berechnung der Gewinnschwelle

Einsatz der Prozesskostenrechnung

Beschreibung des Target-Costing

Kostenmanagement in der Praxis

3. Controlling

Aufgaben und Ziele des Controlling

Organisation des Controlling

Controlling in der betrieblichen Umsetzung

4. Berechnung und Interpretation von Kennzahlen

Aussagewert von Kennzahlen

Aufstellung von Kennzahlen für den Arbeitsbereich

Typische Kennzahlen für technische Bereiche

Kennzahlensysteme

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens erhält bei gemeinsamer Anmeldung 10 % Ermäßigung. EUR 690,20 inkl. ges. MwSt. inklusive Mittagsmenü, Pausengetränke und Seminarunterlagen

Crashkurs Controlling für nichtkaufmännische Führungskräfte

2.000 € zzgl. MwSt.