Die Reform des Verfahrens in Familiensachen sowie Änderungen im RVG(Seminare für den Süden)

In Regensburg, München, Stuttgart und 1 weiterer Standort

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Beschreibung

Am 01.09.2009 tritt das FamFG in Kraft. Das Verfahrensrecht ist ganz neu gestaltet worden. Nichts, auch das, was inhaltlich nicht neu ist, steht mehr da, wo man es gewohnt war. Vieles ist auch inhaltlich neu. Der RA muss sich ganz neu orientieren. Die Änderungen des Verfahrensrechts haben auch Folgen für die anwaltlichen Gebühren. Teilweise wurden Bestimmungen des Gebührenrechts und der Gebühr...

Einrichtungen

Lage

Beginn

München (Bayern)

Beginn

auf Anfrage
Regensburg (Bayern)

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart (Baden-Württemberg)

Beginn

auf Anfrage
Ulm (Baden-Württemberg)

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Dozent:

Dr. Müller-Rabe, Richter am OLG München(Mitautor vom Gerold-Schmid-Verlag)

Zum Inhalt:

Am 01.09.2009 tritt das FamFG in Kraft. Das Verfahrensrecht ist ganz neu gestaltet worden. Nichts, auch das, was inhaltlich nicht neu ist, steht mehr da, wo man es gewohnt war. Vieles ist auch inhaltlich neu. Der RA muss sich ganz neu orientieren. Die Änderungen des Verfahrensrechts haben auch Folgen für die anwaltlichen Gebühren. Teilweise wurden Bestimmungen des Gebührenrechts und der Gebührenwerte geändert, teilweise folgen aus neuen verfahrensrechtlichen Vorschriften auch gebührenrechtliche Änderungen. Im Einzelnen hierzu oben. Auch soweit sich letztlich inhaltlich nichts ändert, ist für den RA bei den neuen Bestimmungen zum Verfahrensrecht häufig nicht leicht zu erkennen, welche Auswirkungen dies auf seine Gebühren haben kann.

Die Besonderheit dieser Veranstaltung ist, dass in der Veranstaltung zunächst das neue Verfahrensrecht und sodann die Änderungen zum Gebührenrecht dargestellt werden.

Allgemeine Hinweise:

Gebühr: Eintagesseminare 5 Std. eff. € 111,-; Zweitagesseminare 10 Std. eff. € 222,-;

jeweils zzgl. USt. inkl. Fortbildungsurkunde und Skriptum in elektronischer Form
Seminarzeiten: Fr. 13.00-18.15 Uhr; Sa. 09.00 - 14.30 Uhr
Skript (gebunden) ohne Teilnahme je 24,90 € zzgl. USt. und € 2,50 Versandkosten (Auslieferung ab erstem Seminartermin!)
Preis auf Anfrage