Bildungswerk Der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft E.V.

Dienstplangestaltung in sozialen Einrichtungen

Bildungswerk Der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft E.V.
In Solingen und Unna

700 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21145... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Fortgeschritten
Ort An 2 Standorten
Unterrichtsstunden 15h
Dauer 2 Tage
Beschreibung

- Grundlagen der Arbeitszeitgestaltung: Effizienter und effektiver Umgang mit der Ressource Arbeitszeit · Patientenorientierung, Wirtschaftlichkeit, Mitarbeiterorientierung · Vorgehensmodell Dienstplangestaltung · Arbeitszeitmanagement
- Arbeitszeitrechtliche Rahmenbedingungen: Arbeitszeitgestaltung · Arbeitszeitflexibilisierung · Arbeitszeitmodelle mit Bereitschaftszeiten · Arbeitswissenschaftliche Empfehlungen
zur Gestaltung von Nacht- und Schichtarbeit · Mitbestimmung
- Betriebszeitermittlung/Gestaltung bedarfsangepasster Dienstzeiten: Methoden zur Bestimmung der Betriebszeit und des Besetzungsbedarfs
- Personalbedarf · Dienstpläne · Steuerung des Personaleinsatzes
- Entwicklung passender Reservekonzepte
- Flexible Dienstplangestaltung · Steuerung von Flexibilität über Zeitkonten
- Projekte zur Entwicklung/Einführung von neuen Arbeitszeitmodellen

Einrichtungen (2)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Solingen
Arbeitgeberverband Solingen E.V., Neuenhofer Straße 24, 42657, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
auf Anfrage
Unna
Ringhotel Katharinen Hof, Katharinenplatz, 59423, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Solingen
Arbeitgeberverband Solingen E.V., Neuenhofer Straße 24, 42657, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Unna
Ringhotel Katharinen Hof, Katharinenplatz, 59423, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Auch im Sozial- und Pflegebereich steigen die Anforderungen an die Arbeitszeitgestaltung ständig. Traditionelle Arbeitszeitmodelle beinhalten meist nicht die notwendige Flexibilität. Wie lassen sich Service- bzw. Betriebszeiten analysieren und festlegen? Welche Möglichkeiten bestehen, eine gleichmäßigere Auslastung der vorhandenen Personalkapazitäten zu erreichen? Wie viel Flexibilität braucht das Arbeitszeitmodell? Ziel des Seminars ist es, dass die Teilnehmer Handlungsempfehlungen mitnehmen, die sie sich auch anhand eigener Dienstpläne und Arbeitszeitmodelle erarbeitet haben.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Führungskräfte und Dienstplaner von Sozial- und Gesundheitseinrichtungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Arbeitszeitgestaltung
Ressource Arbeitszeit
Patientenorientierung
Mitarbeiterorientierung
Dienstplangestaltung
Arbeitszeitmanagement
Arbeitszeitmodelle mit Bereitschaftszeiten
Betriebszeitermittlung
Personalbedarf
Zeitkonten
Neue Arbeitszeitmodelle

Dozenten

Bettina Tondorf
Bettina Tondorf
Schichtplanung, bedarfsgerechte Dienstplangestaltung

Themenkreis

- Grundlagen der Arbeitszeitgestaltung: Effizienter und effektiver Umgang mit der Ressource Arbeitszeit · Patientenorientierung, Wirtschaftlichkeit, Mitarbeiterorientierung · Vorgehensmodell Dienstplangestaltung · Arbeitszeitmanagement
- Arbeitszeitrechtliche Rahmenbedingungen: Arbeitszeitgestaltung · Arbeitszeitflexibilisierung · Arbeitszeitmodelle mit Bereitschaftszeiten · Arbeitswissenschaftliche Empfehlungen
zur Gestaltung von Nacht- und Schichtarbeit · Mitbestimmung
- Betriebszeitermittlung/Gestaltung bedarfsangepasster Dienstzeiten: Methoden zur Bestimmung der Betriebszeit und des Besetzungsbedarfs
- Personalbedarf · Dienstpläne · Steuerung des Personaleinsatzes
- Entwicklung passender Reservekonzepte
- Flexible Dienstplangestaltung · Steuerung von Flexibilität über Zeitkonten
- Projekte zur Entwicklung/Einführung von neuen Arbeitszeitmodellen

Zusätzliche Informationen

Maximal 12 Teilnehmer

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen