Forum Institut für Management GmbH

e-Learning: Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung

Forum Institut für Management GmbH
Online

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Methodologie Online
Dauer 1 Tag
Beginn 31.12.2019
  • Seminar
  • Online
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    31.12.2019
Beschreibung

In diesem e-Learning erlernen Sie das erforderliche insolvenzrechtliche Know-how für eine schnelle, effiziente und rechtssichere Bearbeitung und Abwicklung von Verbraucherinsolvenzen. Inklusive wertvoller Tipps + Tricks aus der Praxis zur Masseanreicherung im Verbraucherinsolvenzverfahren.


-
Ihr Nutzen:

- Sie erfahren mehr über den Verfahrensablauf, dessen Beendigung und die Möglichkeiten zur Masseanreicherung.

- Sie lernen alles Wichtige zu Versagungsgründen und Verkürzungsmöglichkeiten.

- Sie lernen, wie eine Verbraucherinsolvenz rationell und kostengünstig abgewickelt werden kann.

- Sie erfahren, wie Sie mit immer wieder auftretenden Fehlerquellen und Fallstricken im Verfahrensablauf umgehen können.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
31.Dez. 2019
Online
Beginn 31.Dez. 2019
Lage
Online

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieses e-Learning richtet sich an Insolvenzsachbearbeiter sowie Mitarbeiter in Insolvenzkanzleien; Insolvenzverwalter und Wirtschaftsjuristen; Rechtsanwälte, Schuldnerberater und Mitarbeiter aus Kreditinstituten sowie Gläubiger, die ihr Wissen zum Verbraucherinsolvenzverfahren vertiefen möchten.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Verbraucherinsolvenz
e-Learning

Themenkreis

- Verfahren und Verfahrensablauf: Worauf kommt es an? - Einkommen des Schuldners zur Masseanreicherung nutzen - Abschluss des Verfahrens, Wohlverhaltensperiode und Versagungsgründe - Dauer der Abtretungsfrist und Verkürzungsmöglichkeiten - Besonderheiten bei der Verwaltervergütung -Neu: Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte