Film

In Hamburg

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Hamburg

  • Dauer

    2 Jahre

  • Beginn

    01.10.2020

Beschreibung

Der Realisierung dieser Projekte und ihrer direkten Betreuung steht eine Ausbildung im Mittelpunkt, in der es um eine umfassende Kenntnis des Mediums Film von seinen traditionellen bis zu den aktuellen digitalen Techniken und deren ästhetische Relevanz geht. Zu reflektieren sind die Methoden filmischer Darstellung zwischen Fiktion, Dokumentation und Animation (»eine Welt erfinden, eine Welt finden, eine beseelen«).

Einrichtungen

Lage

Beginn

Hamburg
Karte ansehen
Lerchenfeld 2, 22081

Beginn

01.Okt. 2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Zulassungsvoraussetzung für den Master-Studiengang »Bildende Künste« mit dem Abschluss Master of Fine Arts ist ein Hochschulabschluss. BewerberInnen, die zum Zeitpunkt des Bewerbungstermins noch keinen Hochschulabschluss besitzen, diesen aber in den auf den Bewerbungstermin folgenden drei Monaten erlangen, können sich ebenfalls bewerben. Darüber hinaus müssen die BewerberInnen eine eigenständige künstlerische Position in einer Aufnahmeprüfung nachweisen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Das Masterstudium des Studienschwerpunkts »Film« bezieht sich auf den künstlerischen Film, der nicht vorrangig auf die vorgegebenen Berufsfelder des Films ausgerichtet ist. Die im grundlegenden Bachelor-Studiengang erworbenen technischen, theoretischen und künstlerischen Fähigkeiten werden in Filmprojekten vertieft und weiterentwickelt.

Neben der Realisierung dieser Projekte und ihrer direkten Betreuung steht eine Ausbildung im Mittelpunkt, in der es um eine umfassende Kenntnis des Mediums Film von seinen traditionellen bis zu den aktuellen digitalen Techniken und deren ästhetische Relevanz geht. Zu reflektieren sind die Methoden filmischer Darstellung zwischen Fiktion, Dokumentation und Animation (»eine Welt erfinden, eine Welt finden, eine beseelen«).

Filmtheoretische Seminare begleiten die Projekte. In der Tradition des Autorenfilms kommt der Präsentation der Projekte im Rahmen der Hochschule, im kommunalen Kino sowie auf den spezifischen Festivals eine große Bedeutung zu.

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Ab dem WS 2008/2009 beträgt die Höhe der pro Semester durch die Studierenden zu zahlenden Allgemeinen Studiengebühren 375,00 €. Damit reduziert sich der bislang erhobene Gebührenbetrag ab dem Wintersemester 2008/2009 um 125,00 € pro Semester
Preis auf Anfrage