Fortbildung Prozessbegleiter Interkulturelle Öffnung und Diversity Management

Ikud
In Göttingen

2.350 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort Göttingen
Dauer 8 Tage
  • Seminar
  • Anfänger
  • Göttingen
  • Dauer:
    8 Tage
Beschreibung

Drei Ebenen der ikÖ werden in der „Fortbildung zum Prozessbegleiter (m/w) für Interkulturelle Öffnung und Diversity Management“ betrachtet und bearbeitet, die sich identisch auf die Steuerung eines Diversity Management-Prozesses übertragen lassen.
Gerichtet an: Fach- und insbesondere Führungskräfte von sozialen Diensten, Einrichtungen und Institutionen der sozialen Infrastruktur, Mitarbeiter/innen mit Personalverantwortung aus Wohlfahrtsverbänden, Arbeitsverwaltung, Betrieben und Einrichtungen sowie Behörden und dem Dienstleistungssektor.

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Göttingen
Groner-Tor-Straße 33, 37073, Niedersachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Göttingen
Groner-Tor-Straße 33, 37073, Niedersachsen, Deutschland
Karte ansehen

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
0.0
Project-Id-Version: PACKAGE VERSION Report-Msgid-Bugs-To: POT-Creation-Date: 2018-01-19 16:01:41 PO-Revision-Date: 2018-01-19 16:01:41 Last-Translator: Language-Team: LANGUAGE MIME-Version: 1.0 Content-Type: text/plain; charset=UTF-8 Content-Transfer-Encoding: 8bit
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Ausbildung zum interkulturellen Trainer in 5 Modulen

K
Klaus Petersem
0.0 13.10.2009
Das Beste: Ja, sehr praxisbezogen und viele professionelle Materialien, die man sofort einsetzen kann. Das erste Modul ist eine klassische Einführung ins Thema mit diversen Methoden zu unterschiedlichen Bereichen. Am 2. Wochenende werden die zentralen Modelle vorgestellt und der Einsatz davon im Training. Das 3. Wochenende werden insb. Simulationen und der Einsatz der Fallmethode thematisiert. Diese 3 Wochenenden sind die Grundlage für die Entwicklung eines eigenen Trainingskonzeptes, das mit Leitfäden, Anleitungen und viel Kreativität seitens der Seminarleitung unterstützt wird.
Sehr professionelle aber immer persönliche Betreuung während der gesamten Kursdauer. Die Seminarleiter sind immer ansprechbar und hilfbereit, sei es wenn es um die Buchung von Unterkünften, die Anreise oder Hilfestellungen in Bezug auf die Entwicklung von eigenen Trainingskonzepten geht. Mir hat auch gut gefallen, dass neben den Veranstaltungen viel unternommen wurde und informell viele Anregungen gegeben wurden. Desweiteren wurde eine breite Palette an Literatur vorgestellt. Die Mischung aus Wissenschaftlichkeit (Hintergrund Universität Göttingen) und hohem Praxisbezug sind für mich genau das richtige.
Zu verbessern: Es könnten gerne 15 Tage sein - unter dem Strich bräuchte man noch mehr Zeit und könnte noch mehr Modelle durchnehmen, dies würde dann natürlich auch teurer werden. Immer eine Balanceakt...
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Themenkreis

Als „Prozessbegleiter (m/w) für Interkulturelle Öffnung und Diversity Management“ verfügen Sie am Ende der Ausbildung über einen professionellen Rahmen, der es Ihnen ermöglicht, Prozesse der interkulturellen Öffnung und Implementierung von Diversity Management eigenständig zu initiieren und zu koordinieren. Sie haben einen Überblick über die notwendigen Schritte im Prozess – auch im Hinblick auf ihre zeitliche Abfolge - und einen Blick „auf das große Ganze“. Wie die Projekte „ikÖ“ bzw. „DiM“ gemanagt und welche Maßnahmen auf welcher Ebene erfolgen müssen, ist Ihnen ebenso klar wie der Umgang mit eventuell auftretenden Konflikten und Hemmnissen. Sie sind souverän(er) im Umgang mit Transkulturalität und organisationaler Verantwortung.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 12

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen