AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH

      Geprüfte/-r Meister/-in Schutz und Sicherheit (IHK) berufsbegleitend

      AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH
      In Rostock

      5.700 
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      381 8... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie IHK berufsbegleitend
      Niveau Fortgeschritten
      Ort Rostock
      Unterrichtsstunden 920h
      Dauer 3 Jahre
      Beginn 11.10.2019
      • IHK berufsbegleitend
      • Fortgeschritten
      • Rostock
      • 920h
      • Dauer:
        3 Jahre
      • Beginn:
        11.10.2019
      Beschreibung

      Absolventen dieser Aufstiegsfortbildung eröffnen sich vielfältige berufliche Perspektiven: In öffentlichen und privaten Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen agieren Sie als Fach- und Führungskräfte im Bereich Schutz und Sicherheit. Zu Ihren Tätigkeiten zählen die Planung und Durchführung eigens entwickelter Sicherheits- und Ordnungskonzepte sowie die Überwachung von Unternehmensprozessen. Darüber hinaus sind Sie mit der Ausbildung und Führung von Mitarbeitern betraut.

      Einrichtungen (1)
      Wo und wann
      Beginn Lage Uhrzeiten
      11.Okt 2019
      Rostock
      Alter Hafen Süd 334, 18069, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
      Karte ansehen
      920 Unterrichtsstunden berufsbegleitend, Freitag: 15:30 - 20.45 Uhr, Samstag: 08.00 - 13.15 Uhr
      Beginn 11.Okt 2019
      Lage
      Rostock
      Alter Hafen Süd 334, 18069, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
      Karte ansehen
      Uhrzeiten 920 Unterrichtsstunden berufsbegleitend, Freitag: 15:30 - 20.45 Uhr, Samstag: 08.00 - 13.15 Uhr

      Zu berücksichtigen

      · Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

      Teil 1: Betriebswirtschaftliches und rechtsbewusstes Handeln Zusammenarbeit im Betrieb Teil 2: Schutz- und Sicherheitstechnik Organisation Führung und Personal Zusatzqualifizierungen Brandschutzbeauftragte/-r Ausbildungs- und Präventionsbeauftragte/-r Sicherheit Sicherheitsbeauftragte/-r Multiplikator/-in Einsatztraining Gewaltpräventions- und Deeskalationstrainer/-in

      · An wen richtet sich dieser Kurs?

      Fachkräfte für Schutz und Sicherheit, Sicherheitsmitarbeiter/-innen mit Berufserfahrung sowie Quereinsteiger

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Was lernen Sie in diesem Kurs?

      Sicherheit
      Schutzmaßnahmen
      Betriebswirtschaftliches Handeln
      Rechtsbewußtes Handeln
      Sicherheitstechnik
      Organisation
      Führung
      Personalführung
      Führungskräfte
      Planung

      Dozenten

      Diverse Dozenten Divese Dozenten
      Diverse Dozenten Divese Dozenten
      Diverse Dozenten

      Themenkreis

      Geprüfte/-r Meister/-in Schutz und Sicherheit (IHK)Kursbeschreibung

      Absolventen dieser Aufstiegsfortbildung eröffnen sich vielfältige berufliche Perspektiven: In öffentlichen und privaten Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen agieren Sie als Fach- und Führungskräfte im Bereich Schutz und Sicherheit. Zu Ihren Tätigkeiten zählen die Planung und Durchführung eigens entwickelter Sicherheits- und Ordnungskonzepte sowie die Überwachung von Unternehmensprozessen. Darüber hinaus sind Sie mit der Ausbildung und Führung von Mitarbeitern betraut.

      Inhalt

      Teil 1:

      • Betriebswirtschaftliches und rechtsbewusstes Handeln
      • Zusammenarbeit im Betrieb

      Teil 2:

      • Schutz- und Sicherheitstechnik
      • Organisation
      • Führung und Personal

      Zusatzqualifizierungen

      • Brandschutzbeauftragte/-r
      • Ausbildungs- und Präventionsbeauftragte/-r Sicherheit
      • Sicherheitsbeauftragte/-r
      • Multiplikator/-in Einsatztraining
      • Gewaltpräventions- und Deeskalationstrainer/-in
      Teilnehmerkreis

      Fachkräfte für Schutz und Sicherheit, Sicherheitsmitarbeiter/-innen mit Berufserfahrung sowie Quereinsteiger

      Voraussetzungen

      Zur Prüfung im Teil 1 ist zuzulassen, wer:

      1.) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen sicherheitsrelevanten anerkannten Ausbildungsberuf oder
      2.) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen sicherheitsrelevanten anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens einjährige Berufspraxis* oder
      3.) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis* oder
      4.) eine mindestens vierjährige Berufspraxis* oder
      5.) eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zur Geprüften Werkschutzfachkraft nachweist.

      Zur Prüfung im Teil 2 ist zuzulassen, wer:
      1.) die abgelegte Prüfung im Prüfungsteil 1, die nicht länger als 5 Jahre zurückliegt, und
      2.) mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis* zu den in Absatz 1 Nummer 1 - 5 genannten Fällen nachweist.

      *Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben einer/eines Geprüften Meisters/-in für Schutz und Sicherheit haben.

      Die Zulassungsvoraussetzungen müssen nicht zum Beginn des Lehrgangs, sondern zum Zeitpunkt der ersten Prüfungen erfüllt sein.

      Abschluss

      IHK-Zeugnis nach erfolgreicher Prüfung

      Termine
      • 11.10.2019 - 23.04.2022
      Dauer

      920 Unterrichtsstunden berufsbegleitend

      Freitag: 15.30 - 20.15 Uhr

      Samstag: 8.00 - 13.15 Uhr

      Richtpreis 5.700,00 €*

      *ab 12 Teilnehmern
      Staffelpreis teilnehmerabhängig, zzgl. Prüfungsgebühr und Literatur
      Förderung

      Eine Förderung ist über das Aufstiegs-BAföG möglich.


      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen