Geschäftsprozessoptimierung in öffentlichen Verwaltungen als gemeinsame Aufgaben von Führungskräften und Beschäftigten

In Hamburg und Kiel

501-1000 €

Beschreibung

  • Dauer

    2 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

Methoden und Techniken zur Beschreibung und Analyse von Prozessen (u.a. Netzplantechnik, PERT-Methode)
. Unterschiedliche Prozesse. Vollzugskritik üben. Systematische und analytische Bewertung von Schwachstellen. Unterscheidung von Kern-, Ausführungs-, Führungs-,Unterstützungs-, Serviceprozessen. Neustrukturierung von Geschäftsprozessen. Wahl des Vorgehensmodells (Planung und Durchführung der Aufgabenkritik als Organisationsuntersuchung). Prozessoptimierung und Aufgabenkritik. Gestaltung von Organisationsuntersuchungen. Sie lernen, wie Führungskräfte und Mitarbeiter/innen Geschäftsprozesse beschreiben, analysieren und optimieren bzw. neu strukturieren können. Sie können verschiedene Verfahren und Methoden zur Beschreibung und Analyse von Prozessen und ihre Praxisrelevanz für Ihren Bereich bewerten.
Gerichtet an: Führungskräfte und Mitarbeiter/innen in entsprechender verantwortlicher Position, Produktverantwortliche

Einrichtungen

Lage

Beginn

Hamburg
Karte ansehen
Bernhard-Nocht-Straße 107, 20359

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Kiel (Schleswig-Holstein)
Karte ansehen
24114

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Keine.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themen

  • Prozessoptimierung
  • Geschäftsprozessoptimierung

Dozenten

Dr. Stefan Paul Werum

Dr. Stefan Paul Werum

Beratung und Training

Dr. Stefan Paul Werum, Master of Science (Management), Wirtschaftspsychologisches Zusatzstudium; Berater und Trainer. Langjähriger Hochschuldozent, Trainer und Referent für unterschiedliche Bildungseinrichtungen; Referent u.a. für die KGSt und Kommunalen Studieninstitute; Geschäftsführer STEFAN WERUM Consulting.

Inhalte

Der wachsende Druck knapper Ressourcen und wachsende Ansprüche öffentlicher Dienstleistungsempfänger erfordern die permanente Überprüfung der Aufgaben und der Geschäftsprozesse öffentlichen Verwaltungshandelns. Aber auch zukünftig fehlende Fachkräfte machen es unausweichlich, bisherige Dienstleistungen „schlanker“ zu erbringen. Die meisten Prozesse können allerdings ohne aufwändige IT-Verfahren oder Organisationsuntersuchungen durch die gemeinsame Analyse von Führungskräften und Mitarbeitern optimiert werden.

Sie lernen, wie Führungskräfte und Mitarbeiter/innen Geschäftsprozesse beschreiben, analysieren und optimieren bzw. neu strukturieren können. Sie können verschiedene Verfahren und Methoden zur Beschreibung und Analyse von Prozessen und ihre Praxisrelevanz für Ihren Bereich bewerten.

Themen:

  • Methoden und Techniken zur Beschreibung und Analyse von Prozessen (u.a.
    Netzplantechnik, PERT-Methode)
  • Unterscheidung strukturierter, un- und teilstrukturierter Prozesse sowie
    von Einzel- und Routinefällen
  • Vollzugskritik üben
  • Systematische und analytische Bewertung von Schwachstellen
  • Unterscheidung von Kern-, Ausführungs-, Führungs- sowie Unterstützungs- oder Serviceprozessen
  • Neustrukturierung von Geschäftsprozessen
  • Wahl des Vorgehensmodells (Planung und Durchführung der Aufgabenkritik als Organisationsuntersuchung)
  • Prozessoptimierung und Aufgabenkritik
  • Von der Ist-Erhebung über die Ist-Analyse zur
    Soll-Konzeption (Gestaltung von Organisationsuntersuchungen)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Kosten betragen je Veranstaltung 470,– Euro einschließlich Getränke während des Seminars, Kaffeepausen und Snack am Vor- und Nachmittag, Mittagsbuffet und Mehrwertsteuer.
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Geschäftsprozessoptimierung in öffentlichen Verwaltungen als gemeinsame Aufgaben von Führungskräften und Beschäftigten

501-1000 €