Historische Erzlagerstätten und Mineralienfundorte des Harzes – Sammlung Peter C. Ruppert

Seminar

In Würzburg

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Ort

    Würzburg

  • Beginn

    nach Wahl

Aktuelles, das in der Zeitung steht, diskutiert wird zu hinterfragen, politische Streitpunkte, kommunale Ereignisse oder Gedenktage aufzugreifen und zu durchleuchten, ist unser Ziel im Programmbereich Gesellschaft. Aktuelles, heute als NEWS behandelt, ist oft nur noch für wenige Tage ein paar Schlagzeilen wert. "Infotainment" hat in den Medien nur noch 90 Sekunden Raum. Die vhs dagegen will Hintergründe aufspüren, Zusammenhänge erklären, Fachleute zu Wort kommen lassen, Raum zur Diskussion geben und zur eigenen Meinung herausfordern.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Würzburg (Bayern)
Karte ansehen
Münzstraße 1, 97070

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • C++
  • C+
  • C

Inhalte



Der Harz gehört zu den Mittelgebirgen Deutschlands und bildet zusammen mit dem Rheinischen Schiefergebirge den nördlichsten Teil des vor rund 300 Mio. Jahren gefalteten Variskischen Gebirges, das weite Bereiche Mitteleuropas einnimmt. Die unterschiedlichen geologischen Prozesse, die zur Bildung dieses Mittelgebirges führten, haben eine Vielzahl an Gesteinen, Mineralen und Erzen hinterlassen. Insbesondere die zahlreichen Erzvorkommen führten zu einer über Jahrtausende andauernden Bergbautätigkeit im Harz. In über 40 Jahren hat Peter C. Ruppert eine bedeutende Sammlung aufgebaut, die mehr als 250 Erzmineralstufen aus allen historisch und wirtschaftlich wichtigen Erzlagerstätten des Harzes umfasst. In der Führung erhalten Sie Informationen zur Entstehungsgeschichte des Harzes und seiner Erzlagerstätten sowie zum Bergbau. Beim Rundgang durch die Ausstellung werden die Besucher auch erfahren, warum sich ein Kunstsammler wie Peter C. Ruppert für Erzmineralien interessiert und wie er seine Objekte ausgewählt hat.

Dr. Dorothée Kleinschrot studierte Mineralogie an den Universitäten Würzburg und Göttingen. Seit 2001 ist sie Dozentin an der Universität Würzburg und seit 2008 Kustodin des Mineralogischen Museums.




Historische Erzlagerstätten und Mineralienfundorte des Harzes – Sammlung Peter C. Ruppert

Preis auf Anfrage