Hypnose und Hypnosetechniken

Ausbildungsinstitut für Heilpraktiker
In Nürnberg

1.110 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Gerichtet an Für arbeitnehmer
Ort Nürnberg
Dauer 6 Monate
  • Kurs
  • Für arbeitnehmer
  • Nürnberg
  • Dauer:
    6 Monate
Beschreibung

Sie bekommen alles Wissen vermittelt, das Sie benötigen, um sicher und erfolgreich arbeiten zu können. Sie werden bei dieser Ausbildung die Hypnose hautnah erleben. Sie werden hypnotisiert werden und selbst hypnotisieren.
Gerichtet an: HP, HPA, andere medizinische Fachberufe, Interessierte

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Virchowstrasse 4, 90409, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Nürnberg
Virchowstrasse 4, 90409, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

HP, HPA, andere medizinische Fachberufe, Interessierte

Meinungen

5.0
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über diesen Kurs

W
wolfgang roth
5.0 01.03.2010
Das Beste: Wer eine fundierte, seriöse Hypnoseausbildung sucht, geleitet von einem Top-Referenten (Ben Waag), eingebettet in ein etabliertes Institut mit kompetenter und sympathischer Leitung, der ist hier genau richtig. Alle potenziellen "Showhypnotiseure", die sich mit "gackernden Probanden" ein paar Euro dazu verdienen wollen, sollten woanders hingehen. Die Ausbildung vermittelt eine solide Grundlage, die anhand verschiedener Aufbauseminare vertieft werden kann. Sehr Empfehlenswert!
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Homöopathie Grundlagenausbildung

S
S.
5.0 01.09.2011
Das Beste: Die Ausbildung gibt einen richtig guten Einblick in die Homöopathie. Neben der Behandlung von Akuterkrankungen werden die Grundlagen der Homöopathie (Der Begründer Hahnemann sowie dessen Organon (teilweise) wird vorgestellt) vermittelt, wodurch man ein besseres Verständnis für die Thematik entwickelt. Die Dozentin Fr. Leßmann berichtet viel von ihrem Erfahrungsschatz aus der Praxis, was den Unterricht (Homöopathie an sich kann ja schon manchmal etwas trocken sein) auflockert und die Homöopathie zu einer unglaublich spannenden Ausbildung macht.
Zu verbessern: Mir hat alles gefallen
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Intensivkurs - Die mündliche Heilpraktiker-Prüfung

E
Eva Böck
5.0 01.01.2011
Das Beste: Prüfungssimulation vom Feinsten! Ich habe ein tolles Gespür dafür bekommen, wie es in der Prüfung so zugeht. Wie es einem geht, wenn bei einer Antwort auch noch nachgefragt wird und der "Prüfer" von einem Thema direkt zum nächsten hüpft. Für diese Erfahrungen bin ich echt dankbar und sie waren für meine Prüfung super wertvoll! Tolle Tipps gegen die Nervosität, was ich machen kann, wenn ich ein blackout habe, wie ich es schaffe Ruhe zu bewahren etc. Also - ich habs damit auf Anhieb geschafft!! Preis-Leistungsverhältnis ist OK
Zu verbessern: Keine Anmerkungen
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Heilpraktiker / Heilpraktikerschule Vollzeit

E
Eva Böck
5.0 17.02.2011
Das Beste: Ich habe als "Neueinsteigerin ins Gesundheitswesen" die Vollzeit-Ausbildung hinter mir, meine HP-Prüfung war auf Anhieb erfolgreich, und bin so dankbar, dass ich in dieser Schule war. Erst mal kompetente und ehrliche Beratung zu den Angeboten von Fr. Schmidt (die auch sonst mal gerne ein aufbauendes Wort für einen hat), sympatische und fachkundige Dozent/Innen, die richtig gut erklären, und auch auf Fragen eingehen; die größere Zusammenhänge aufzeigen, und die immer wieder auf prüfungsrelevante Themen hinweisen. Dazwischen gibts auch auflockernde HP-Themen wie z.B. Methoden zum Kennenlernen wie Blutegeltherapie oder div. Akupunktur, dass der Lern-Stoff erstens praxisrelevant wird und sich zwischendurch auch setzen kann. Vor der Prüfung war ich noch im Crash-Kurs - der ist gut und macht auch Mut! Fazit: erstklassige Betreuung, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, angenehme Atmosphäre. Gerne komme ich wieder zu den Fortbildungsangeboten!
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Heilpraktiker / Heilpraktikerschule

M
Monika Arzmüller
5.0 25.06.2010
Das Beste: Marcus Heineck hat eine ganz besondere Art den Kursteilnehmer in die Welt der Seelenblüten eintauchen zu lassen. Vielen Dank für die schönen Abende! Monika Arzmüller Heilpraktikerin
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Crash-Kurs zur Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung

I
Inge deistler
5.0 25.06.2010
Das Beste: Ich war sehr froh, auf den Crashkurs am Ausbildungsinstitut für Heilpraktiker aufmerksam gemacht worden zu sein. Es herrscht eine sehr familiäre Athmosphäre. Der Prüfungsstress wird gut abgebaut. Lerninhalte werden kurz und präzise vermittelt. Man bekommt wieder Zutrauen zu sich selbst. Ich kann nur jedem HP-Anwärter empfehlen, diese Schule zu besuchen INge Deistler, HP
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Crash-Kurs zur Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung

E
Eva Böck
5.0 01.03.2011
Das Beste: Ich habe den Kurs vor der schriftlichen Prüfung besucht und es war sehr wertvoll für mich. Gut war natürlich, dass ich schon vorbereitet war. Wir hatten Hausaufgaben, die dann durchgesprochen wurden und jede Frage, die wir hatten, wurde verständlich erklärt und so habe ich noch manche Zusammenhänge besser verstanden. Ich habe auch Antworten und Denkansätze auf teilweise merkwürdige Amtsarzt-Fragen bekommen und Sicherheit für die Prüfung. Ich kann den Kurs nur jedem empfehlen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist OK! Der Vortragende ein echter Profi, der immer wieder anschaulich was aus der Praxis erzählt. Der dazupassende Untersuchungskurs ist obergenial!!
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Intensivkurs - Die mündliche Heilpraktiker-Prüfung

E
Eva Böck
5.0 17.02.2011
Das Beste: Prüfungssimulation vom Feinsten! Ich habe ein tolles Gespür dafür bekommen, wie es in der Prüfung so zugeht. Wie es einem geht, wenn bei einer Antwort auch noch nachgefragt wird und der "Prüfer" von einem Thema direkt zum nächsten hüpft. Für diese Erfahrungen bin ich echt dankbar und sie waren für meine Prüfung super wertvoll! Tolle Tipps gegen die Nervosität, was ich machen kann, wenn ich ein blackout habe, wie ich es schaffe Ruhe zu bewahren etc. Also - ich habs damit auf Anhieb geschafft!! Preis-Leistungsverhältnis ist OK
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Heilpraktiker / Heilpraktikerschule Vollzeit

E
Eva Böck
0.0 17.02.2011
Das Beste: ja, weil alles gut erklärt wurde, es gab Möglichkeit Fragen zu stellen, zum Nachbereiten ist das Skript wertvoll, es gibt das internet-Forum, wo man gute Tipps bekommt. Nette Kolleg/Innen, gute Stimmung, guter Tee. Das Konzept des täglichen Hingehens war für mich deshalb so wertvoll, weil ich zu Hause nie die Disziplin gehabt hätte, "neue" Themen in dieser kurzen Zeit so erfolgreich verstehen zu lernen. Außerdem habe ich Kontakte zu Gleichgesinnten gefunden, Freundschaften sind entstanden, der Austausch untereinander ... das ist einfach wertvoll.
Es gibt für jeden den richtigen Kurs, da es die verschiedensten Kurs-Zeiten gibt. Wenn man mal nicht kann, dann darf man auch im anderen Kurs "nachhören" und man darf den Kurs auch ein zweites Mal besuchen (was ein super-Angebot ist, ich aber nicht gebraucht habe). Ansonsten: persönliche Betreuung, Ehrlichkeit, gute Tipps, gute Dozenten, guter Ort, Sinn für Nachhaltigkeit - auch nach der Prüfung gibts interessante Angebote zur Weiterbildung.
Zu verbessern: Seit von der Stadt Nürnberg noch mehr Anwohnerschilder aufgestellt wurden, könnte die Parkplatz-Situation besser sein.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Dozenten

Ben Waag
Ben Waag
Hypnose

Ben Waag erlernte die Kunst und die Anwendungsmöglichkeiten der Hypnosetherapie in langjähriger Ausbildung in England und teilweise in Österreich. Weiterhin lernte er einige Mentaltechniken NLP (Neurolinguistisches Programmieren). Seit einigen Jahren bildet er Menschen in den Techniken der Hyp

Themenkreis

Was ist Hypnose?
Zunächt einmal: Hypnose ist kein Mittel, um Menschen ihres eigenen Willen zu berauben sondern Hypnose ist ein sehr wirksames Mittel, um Menschen zu helfen. Um Hypnose erklären zu können, sollten wir an dieser Stelle zuerst einmal den Begriff Hypnose als solchen definieren.

Der Pschyrembel (Klinisches Wörterbuch) sagt dazu sinngemäß: Die Hypnose ist eine Einengung der Aufmerksamkeit unter Minderung des Realitätsbezugs und gesteigerter Suggestibilität, die durch bestimmte Reize hervorgerufen werden kann.“ (vgl. Pschyrembel, 260. Auflage, W.de Gruyter-Verlag)

Das heißt, bei einer Hypnose wird die Aufmerksamkeit des Klienten auf ein nötiges Maß reduziert, um sie dann auf ein gewünschtes Ziel zu richten. Dieses Ziel kann von einer wohltuenden Entspannung bis hin zu einer kompletten therapeutischen Behandlung reichen.

Die Hypnose ist eine Art Wachschlaf, die man mit dem Zustand kurz vor dem nächtlichen Einschlafen vergleichen kann. Man ist äußerst entspannt, man fühlt sich wohl und man bemerkt, wie einem langsam die Gedanken „entgleiten“. Man ist dabei weder bedingungslos dem Willen des Hypnotiseurs ausgeliefert, noch in einer drogenartigen Benebelung – man lässt einfach für eine Weile den Alltag los.

Während dieser Entspannung kann das Bewusstsein durchaus voll vorhanden sein. Ziel der Hypnose ist es, den Kontakt zum Unterbewusstsein herzustellen. Es schadet nicht und ist auch in keiner Weise der Therapie abträglich, wenn der Klient die komplette Sitzung aktiv miterlebt. Lediglich bei einigen wenigen Anwendungen – vor allem in der medizinischen Hypnose - ist eine Tieftrance ohne aktives Wachbewusstsein notwendig, um eine teilweise sehr komplexe Wirkung zu erreichen.

Die Ausbildung und die Inhalte
Sie bekommen alles Wissen vermittelt, das Sie benötigen, um sicher und erfolgreich arbeiten zu können.
Sie werden bei dieser Ausbildung die Hypnose hautnah erleben. Sie werden hypnotisiert werden und selbst hypnotisieren.

Grundlagen der Hypnose
Begriffserklärungen – Was ist Suggestion? Was ist Hypnose? etc., die Stadien der Hypnose, die Rolle des Unterbewusstseins, die Gesetze der Hypnose.

Wie und warum funktioniert die Hypnose?
Wie funktioniert Hypnose im Gehirn und im Körper? Was kann man mit ihr bewirken? Wie ist der neueste Erkenntnisstand?

Gefahren und verantwortungsbewusster Umgang mit der Hypnose
Wer darf / darf nicht hypnotisiert werden? Wo sind die Grenzen? Was tun bei Notfällen?

Einleitungs- und Ausleitungstechniken
Erläuterung der hypnotischen Induktion und der Trancedesuggerierung.
Erste praktische Schritte in Form einer Entspannungshypnose (die Teilnehmer hypnotisieren hier selbst!).

Arbeit mit verschiedenen Trancetiefen
Wie unterscheiden sich die Trancetiefen? Wie kann man sie beeinflussen? Wofür benötigt man welche Tiefe?

Umgang mit Problemfällen
Was tun, wenn jemand nicht gleich in Trance geht? Umgang mit Angstpatienten - Umgang mit Störungen.

Posthypnotische Befehle
Suggestionen, die auch nach Beendigung der Hypnose Wirkung zeigen sollen.

Erste hypnotische Anwendungen
Hier werden Ihnen verschiedene Hypnose- bzw. Suggestionstests und erste hypnotische Anwendungen (z.B. Tiefenentspannung) in ihrer Grundform erläutert, die Sie im Anschluss der Ausbildung schon selbst
verwenden können.

Vertiefungstechniken
Mesmerisierung, Magnetopathie, Energetik in der Hypnose.

Dialog mit dem Unterbewusstsein
Ideomotorik, Ideosensorik, gezielte Abfrage benötigter Informationen.

Erweiterte Anwendungen
u.a. Rauchentwöhnung, Gewichtsreduzierung.

Indirektes Vorgehen
moderne Hypnoseanwendung, Erickson´sche Methodik.

Erweiterte Induktionstechniken
Alternativmethoden der Hypnoseeinleitung.

Aktives Einbinden des Unterbewusstsein in die Anwendungen
Engrammkomplexe erzeugen, Anamnesen erstellen, Vorbereitung für die therapeutische Hypnose.

Repräsentationssysteme nutzen
Einbinden indirekter Techniken in die Arbeit des Hypnotiseurs.

Arbeit mit Visualisierungen, Kognition, Metaphorik usw.
indirekte Hypnosetechniken zur Wirkungsverbesserung (Kontingenz, Implikation, Double Bind usw.).

Nach dieser Ausbildung werden weiterführende Module wie z.B. Schmerzabschaltung, Regression- und Reinkarnation sowie die tiefenpsychologische und analytische Therapie folgen, sowie die Möglichkeit zur Supervision gegeben.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 16
Kontaktperson: Bettina Schmidt

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen