IBM - Geprüfter IT-Compliance Manager

In Frankfurt, München, Berlin und an 2 weiteren Standorten

3.350 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Dauer

    5 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

IBM - Geprüfter IT-Compliance Manager: Zielgruppe Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte, Geschäftsführung, IT-Projektleiter Kursziele SGS-TÜV-Bescheinigung nach bestandener Prüfung.
Gerichtet an: Zielgruppe Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte, Geschäftsführung, IT-Projektleiter Kursziele SGS-TÜV-Bescheinigung nach bestandener Prüfung

Einrichtungen

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Zimmerstr. 79/80, 10117

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Frankfurt (Hessen)
Karte ansehen
Alexanderstr. 59, 60489

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Frankfurt (Hessen)
Karte ansehen
Wilhelm-Fay-Str. 32, 65936

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Frankfurt (Hessen)
Karte ansehen
Gervinusstrasse 18-22, 60322

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Hamburg
Karte ansehen
Nagelsweg 55, 20097

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Stolberger Str. 309, 50933

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
München (Bayern)
Karte ansehen
Werner-Eckert-Str.11, 81829

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Alle ansehen (7)

Zu berücksichtigen

keine

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
12 Jahre bei Emagister

Themen

  • Geschäftsführung
  • Informatik
  • IT-Management
  • Compliance
  • IT
  • IBM
  • Tüv
  • Risikomanagement
  • Informationsmanagement
  • Information Management
  • Tüv
  • Information Management

Inhalte

KURSZIEL
IBM - Geprüfter IT-Compliance Manager: Zielgruppe
Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte, Geschäftsführung, IT-Projektleiter
Kursziele
SGS-TÜV-Bescheinigung nach bestandener Prüfung


ZIELGRUPPE
Zielgruppe
Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte, Geschäftsführung, IT-Projektleiter
Kursziele
SGS-TÜV-Bescheinigung nach bestandener Prüfung


KURSINHALT
In einem 5-tägigen Kompaktseminar bereiten wir die Teilnehmer auf die Wahrnehmung der Funktion des IT-Compliance-Managers vor und bieten ihnen die Möglichkeit, sich von einer international anerkannten Zertifizierungsstelle (SGS TÜV) prüfen zu lassen. Die Absolventen kennen die Compliance-Anforderungen im IT-Betrieb und wissen, wie sie praktisch umzusetzen sind. Risiken werden dadurch nachhaltig reduziert.
Dank der Seminarlänge bietet sich auch immer wieder Raum für Diskussionen, sowie Meinungs- und Erfahrungsaustausch.
Themenübersicht
Tag 1: Grundlagen der Informationssicherheit und des IT-Risikomanagements
  • Begrifflichkeiten, Vorgehen und Methodik
  • Grundsätzliche rechtliche Rahmenbedingungen
  • Einführung in den Datenschutz
  • Einführung in das Risikomanagement
  • Risikostrategie und Risikobehandlungsoptionen
  • Überblick zu den relevanten Kontroll- und Schutzzielen
  • Kontrolldesign und Maßnahmenklassen
  • Maturitäts- und Reifegradmodelle
  • Aufbauorganisation, Rollen und Verantwortungen, Funktionstrennung, RACI-Modell
  • Ablauforganisation, Prozesse und Verfahren:
    • Reaktion auf Sicherheitsvorfälle
    • Konfigurations- bzw. Dokumentationswesen
    • Änderungswesen
    • Schadenspotential- und Risikoanalyse für Informationssicherheit und Risikomanagement
Tag 2: Grundlagen der IT-Compliance - Recht und Haftung im IT-Betrieb
  • Gesetzliche Regelungen
    • Überblick zu relevanten gesetzlichen und sonstigen Regelungen
  • Haftungsszenarien
    • Datenverlust, Fehler beim IT-Outsourcing
    • Urheberrechtsverletzungen, Datenschutzverstöße
  • Arbeitnehmerhaftung
    • Haftung der Systemadministratoren, Datenschutz- und Sicherheitsbeauftragten
    • Grenzen zulässiger Kontrollen des IT-Verhaltens von Mitarbeitern durch Geschäftsführung und Technik
    • Mitverschulden der Geschäftsleitung
  • Vermeidung von Haftungsrisiken
    • Organisationspflichten des Unternehmens
    • Haftungsverlagerung durch Risikotransformation
    • Risikomanagement und Notfallvorsorge
    • Datenschutzorganisation im Unternehmen
    • Einhaltung betrieblicher Mitbestimmungsrechte
    • Fraud-Prevention und Wistle Blowing
Tag 3: Grundlagen des IT-Vertragsrechts
  • Überblick über die relevanten Vertragstypen und - formen
  • Grundlegende Vertragsbestandteile
  • Wichtige Regelungen des Schuldrechts
  • Formvorschriften, Text - vs. Schriftform
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
  • Besonderheiten der Verträge zur Beschaffung und Erstellung von Hard- und Software
  • IT-spezifische Verträge: Lizenzverträge, Pflegeverträge, NDA, Projektverträge etc.
  • Notwendigkeit von Lasten- und Pflichtenheft
  • Umgang mit Änderungswünschen am Leistungsgegenstand (Change Request)
  • Besonderheiten bei IT-Outsourcing und bei ASP-Verträgen
  • Umgang mit Leistungsstörungen
  • Haftung für Sach- und Hintergründe zu weiteren wichtigen Haftungsfragen
  • Wissenswertes über das Lizenzrecht
  • Einbindung von Subunternehmen in das Vertragswerk
Tag 4: Interne Kontrollsysteme (IKS) in der IT
  • Begrifflichkeiten, Überblick nationale und internationale gesetzliche Anforderungen
  • Methoden, Standards und Vorgehensweisen
  • Grundsätzliche Anforderungen an ein IKS
  • IT-Kontrollen und IT-Kontrollziele
  • Rollen und Verantwortungen im ordnungsgemäßen IT-Betrieb, sowie Funktionssteuerung
  • Anwendungskontrollen als Schnittstelle zwischen IT und operativen Prozessen
  • Design und Dokumentation des Kontrollsystems, sowie der Kontrollen
  • Bewertung der Angemessenheit (Effizienz) und Wirksamkeit (Effektivität), KPIs, Metriken
  • Reifegradbestimmungen des IKS und der jeweiligen IT-Kontrollen
  • Vorbereitung auf externe Prüfungen
  • Nachweismöglichkeiten, relevante Testierungen
Tag 5: Aufbau einer Compliance-Organisation
  • Verantwortung des Managements zum Aufbau einer Compliance-Struktur und Kultur im Unternehmen
  • Mehrwert von Compliance-Strukturen für einzelne Unternehmensbereiche
  • Organisatin der Compliance-Aufgaben
  • Anforderungen an den Compliance-Officer
  • Identifizierung von Compliance-Risiken und Einführung von Kontrollverfahren
  • Effektive unternehmensinterne Kommunikation, Einrichtung eines Helpdesks
  • Vor- und Nachteile der Wistleblower-Hotline
  • Umsetzung von Compliance-Strukturen, Zustimmungspflichten und Absprache mit dem Betriebsrat
  • Vermittlungsansätze um Mitarbeiter und Management von der Notwendigkeit der Compliance-Struktur zu überzeugen
  • Möglichkeiten externer Beratung bzw. Unterstützung


VORRAUSSETZUNG
keine

Rufen Sie das Bildungszentrum an

0221/4854-0

IBM - Geprüfter IT-Compliance Manager

3.350 € inkl. MwSt.