EMA e.V.

Interkulturelles Training Maghreb-Staaten (Algerien, Marokko, Tunesien und Libyen

EMA e.V.
In Hamburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Ort Hamburg
Dauer 1 Tag
  • Kurs
  • Hamburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Schwerpunkte des Workshops: •Geographisch-politische Situation, Religion und Wirtschaft Prozess der Staatswerdung, politische Systeme, Bevölkerungszusammensetzung, Islam, Rolle der Religion im Wirtschaftsleben, Recht und Religion, Wirtschaftsstruktur, wirtschaftliche Kooperation etc. •Gesellschaft Rollenverteilung, soziale Hierarchien, Rolle der Frau in der Gesellschaft und in der Wirtschaft etc. •Personalmanagement und das arabische Unternehmen Das arabische Unternehmen, Aufbau, Führungsstil, Hierarchien, Entscheidungsfindung, Arbeitskräfte, Löhne und Gehälter, Arbeitsstil, Brainstorming.
Gerichtet an: UnternehmerInnen, die den geschäftlichen Einstieg in der Golfregion planen, bestehende Businesskontakte vertiefen, ihre Präsenz in der Golfregion intensivieren und ihre Geschäftstätigkeiten optimieren wollen.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Hamburg
Karte ansehen
Glockengießerwall 14 /15, 20095

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Prof. Dr. Fathi Franzmathes
Prof. Dr. Fathi Franzmathes
Training Arabische Staaten

Themenkreis

Die zunehmende Globalisierung und Multikulturalisierung unserer Arbeitswelt eröffnen vielfältige Möglichkeiten, konfrontiert uns jedoch im gleichen Maße mit neuen oft auch unvorhergesehenen Herausforderungen. Interkulturelles Einfühlungsvermögen und Wissen werden deshalb zu wichtigen Wettbewerbsfaktoren. Eine erfolgreiche Ausweitung Ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten in den Maghrebstaaten ist abhängig vom Verständnis der kulturellen, gesellschaftlichen, ökonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Region. Dieser Workshop bietet Ihnen die erforderlichen Informationen für die erfolgreiche Entwicklung von Geschäftsbeziehungen, Verhandlungsstrategien und die Pflege persönlicher Kontakte.

Schwerpunkte des Workshops:

  • Geographisch-politische Situation, Religion und Wirtschaft

Prozess der Staatswerdung, politische Systeme, Bevölkerungszusammensetzung, Islam, Rolle der Religion im Wirtschaftsleben, Recht und Religion, Wirtschaftsstruktur, wirtschaftliche Kooperation etc.

  • Gesellschaft

Rollenverteilung, soziale Hierarchien, Rolle der Frau in der Gesellschaft und in der Wirtschaft etc.

  • Personalmanagement und das arabische Unternehmen

Das arabische Unternehmen, Aufbau, Führungsstil, Hierarchien, Entscheidungsfindung, Arbeitskräfte, Löhne und Gehälter, Arbeitsstil, Brainstorming etc.

  • Interaktion mit arabischen Geschäftspartnern/ Kommunikations- und Verhandlungspraktiken

Erwartungen, Zeitbegriff, Konfliktmanagement, Kleiderordnung,Begrüßung, Körperhaltung, Verhandlung, Kommunikation von Deutschland aus, private Kommunikation etc.

  • Moralvorstellungen und Tabus

Gesichtswahrung, Kritikäußerungen, Verhalten zwischen den Geschlechtern, religiöse Vorschriften, Tabus etc.

  • Praktische Tipps für Geschäftsleute
  • Die arabische Sprache

Zielgruppen

UnternehmerInnen, die den geschäftlichen Einstieg in der Golfregion planen, bestehende Businesskontakte vertiefen, ihre Präsenz in der Golfregion intensivieren und ihre Geschäftstätigkeiten optimieren wollen.

Unser Referent zeichnet sich durch langjährige Erfahrung und fachliche Kompetenz aus:

Prof. Dr. Fathi Franzmathes

Leiter des Instituts für Wirtschaft und Sprachen in Hamburg

Wirtschaftsexperte mit dem Schwerpunkt Naher Osten, tätig an den Universitäten Heidelberg und Bremen, am Deutschen Orient-Institut und dem Nah- und Mittelost Verein sowie im Bereich Consulting.


Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen