Maschinensicherheit und Produkthaftung in Europa, Asien und den USA

Seminar

In Oberschleißheim, Berlin und Stuttgart

690 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Unterrichtsstunden

    8h

  • Dauer

    1 Tag

Sichere Maschinen und Anlagen können in Europa unter Beachtung der geltenden Richtlinie und der Anwendung von Normen vertrieben werden – produkthaftungsrechtlich gelten teilweise höhere Anforderungen. International tätige Unternehmen müssen sich mit den anderen Rechtsordnungen auseinandersetzen, um auch bei weltweitem Vertrieb rechtssicher agieren zu können. Die profunde Kenntnis der Differenzen und Gemeinsamkeiten der unterschiedlichen Regelungen kann schon im Vorfeld – in der Konstruktion und Entwicklung eines Produkts – maßgeblich zum Unternehmenserfolg beitragen.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Berlin (Bayern)
Karte ansehen
Burggrafenstraße 6, 10787

Beginn

auf Anfrage
Oberschleißheim (Bayern)
Karte ansehen
Bruckmannring 32, 85764

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Mittlerer Pfad 25-27, 70499

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Viele Unternehmen müssen sich mit den rechtlichen Vorgaben anderer Länder auskennen – sonst kann es beim Inverkehrbringen schnell zu Konflikten und Verlusten kommen. Dieses Seminar schafft Rechtssicherheit: • Sie erhalten einen Überblick über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Maschinensicherheitsvorschriften einflussreicher Industrienationen. • Sie lernen die wichtigsten Regelungen zu Produktsicherheit und Produkthaftung in Europa, Asien und den USA kennen. • Sie erhalten Einblick in die aktuelle Rechtsprechung zu Produktsicherheit und Produkthaftung in Deutschland und der EU. • Ihnen werden Strategien zur Minimierung der Produkthaftungsgefahr (zivil-und strafrechtlich) aufgezeigt.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • DIN
  • DIN Normen
  • Produkthaftung
  • International
  • USA
  • Europa
  • Asien
  • Maschinensicherheit
  • Haftungsgefahren
  • Normgerechte Planung

Dozenten

Dipl.-Ing. L.L.M. Ulrich  Paul

Dipl.-Ing. L.L.M. Ulrich Paul

MASA GmbH

Inhalte

• Produkt- und Produzentenhaftung in der EU, Rechtsprechung, nationale Unterschiede und Gemeinsamkeiten
• Compliance, Risikomanagement, strafrechtliche Gefahren, technische Risikobeurteilungen und Normen
• Grundlagen zur Maschinensicherheit in Europa

Produkt- und Produzentenhaftung sowie Maschinensicherheit international Teil I
• Gesetzliche Anforderungen, Regelwerke, Normen, Dokumentation und Maschinensicherheit in Brasilien, Indien, Australien, Südafrika, Kanada, Ukraine u. a.
• Vergleich obiger Länder zu europäischen Strukturen.

Produkt- und Produzentenhaftung sowie Maschinensicherheit international Teil II
• Gesetzliche Anforderungen, Regelwerke, Dokumentation und Maschinensicherheit in China.
• Gesetzliche Anforderungen, Regelwerke, Normen, Dokumentation und Maschinensicherheit in der Zollunion (Russland, Belarus, Kasachstan)
• Vergleich obiger Länder zu europäischen Strukturen

Produkt- und Produzentenhaftung sowie Maschinensicherheit in den USA
• Spezielle Haftungsgefahren
• Gesetzliche Anforderungen, Rechtsprechung, Regelwerke, Dokumentation in den USA
• Maschinensicherheit in den USA, Normen – spezielle Anforderungen
• Vergleich zu europäischen Strukturen

Int. Maschinensicherheit, allgemeine Lösungsansätze

Maschinensicherheit und Produkthaftung in Europa, Asien und den USA

690 € zzgl. MwSt.